Bedürftige



Alles zum Schlagwort "Bedürftige"


  • Soziales

    Mo., 26.06.2017

    Deutlich weniger Flüchtlinge in NRW auf Tafeln angewiesen

    Kunden stehen mit Tüten voller Lebensmittel.

    Die Tafeln bieten vielen Menschen Lebensmittelspenden. Der Anteil der Flüchtlinge an den Bedürftigen geht jedoch zurück.

  • „Tafel“ für Bedürftige

    Di., 13.06.2017

    Eine Gemeinschaft muss auch teilen

    In den Vorstand wurden (v.li.) Sascha Elling, Stefan Gengenbacher, Petra Holler-Kracht und Rudi Naerger gewählt. 40 Interessierte waren in die Alten Post gekommen, unter ihnen auch Martin Hörster von der Ascheberger „Tafel“ (kl. Bild, re.).

    Viele Nachbarstädte haben sie schon lange: Jetzt bekommt auch Drensteinfurt eine „Tafel“ für bedürftige Menschen mit geringem Einkommen. Dazu wurde am Montagabend ein Verein gegründet. Dem Vorstand gehören Sascha Elling, Stefan Gengenbacher, Petra Holler-Kracht und Rudi Naerger an.

  • Zahl der einheimischen Bedürftigen gestiegen:

    Sa., 13.05.2017

    Sozialkaufhaus wird immer begehrter

    Unterstützung bekommt Hubert Schumacher als „Chef“ des Sozialkaufhauses Herbern sowohl von einheimischen Ehrenamtlichen als auch von Flüchtlingen.

    Die Kundschaft des Sozialkaufhauses hat sich geändert: Es wird nicht nur von Flüchtlingen genutzt, sondern von immer mehr Einheimischen, die Transferleistungen beziehen.

  • Kolping spendet an Lebensmittelpunkt

    Mo., 01.05.2017

    Engagement für Bedürftige

    Hochwillkommen ist die Spende der Kolpingsfamilie beim Lebens-Mittel-Punkt (v. l.): Anton Röhl, Kamish Nawar, Anis Zakaria, Jutta Zimmermann, Almansour Omar, Christa Bornhagen, Elfriede Guntermuth, Monika Wiewel, Hildegard Nährig und Hanne Markschies.

    Eine große Unterstützung erhielten am Donnerstag jene Aktiven, die sich ehrenamtlich für Bedürftige in Sassenberg und Füchtorf einsetzen: Die Kolpingsfamilie Sassenberg überreichte dem Lebens-Mittel-Punkt eine Spende in Höhe von 500 Euro.

  • Tiertafeln unterstützen Bedürftige mit Futter für die Haustiere

    So., 30.04.2017

    Kein Geld für Futter

    Tiertafeln unterstützen Bedürftige mit Futter für die Haustiere : Kein Geld für Futter

    Ohne seine zwei Katzen fühlt sich Sebastian Funke in seiner Ein-Mann-Wohnung nicht wohl. „So habe ich jemanden, der da ist, wenn ich nach Hause komme“, sagt der 35-jährige Warendorfer, der eigentlich anders heißt. Doch seitdem er arbeitslos geworden ist, wird es mit dem Geld für Futter knapp. Damit er seine Katzen versorgen kann, unterstützt ihn seit eineinhalb Jahren die Tiertafel McNapf in Warendorf. Jeden zweiten Donnerstag gibt sie zum kleinen Preis Futter aus.

  • St. Georg: Neues aus der Partnergemeinde in Ghana

    Mi., 19.04.2017

    Hilfe in Stein und Mehl

    Die Bauarbeiten zur Erweiterung der Kirche in St. Theresa in Damongo haben bereits begonnen, unterstützt durch den Eine-Welt-Kreis St. Georg.

    Ein dicker Brocken ist jetzt geschafft in der noch jungen Partnerschaft zwischen der St.-Georg-Pfarrgemeinde und St. Theresa in Damongo im afrikanischen Ghana: Die Erweiterung des Kirchengebäudes dort ist mit Hilfe von „missio“ finanziert. Während dessen fließen Spendengelder in die direkte Unterstützung Bedürftiger.

  • Spende für Bedürftige

    Mo., 27.03.2017

    Die Not der Ärmsten lindern

    Elisabeth Tenkleve (2.v.l.) nahm von den Vertretern der Chöre die Spende entgegen.

    Die Arbeit des Aktionskreises Pater Kulüke wird mit einer Spende unterstützt.

  • Religion

    Sa., 25.03.2017

    Papst Franziskus trifft Migranten, Bedürftige und Häftlinge

    Mailand (dpa) - Papst Franziskus hat in Mailand am Rande der Gesellschaft stehende Menschen getroffen. Er besuchte zunächst ein ärmeres Stadtviertel und traf dort zwei ältere Ehepaare mit gesundheitlichen Problemen und eine marokkanische Einwandererfamilie. Es sei ein großes Geschenk, den Familien und der Gemeinschaft bei seiner Ankunft zu begegnen, sagte der Papst der Zeitung «Corriere della Sera» zufolge. Zudem sprach der Papst mit Roma-Familien und Muslimen sowie im Mailänder Dom mit Priestern und Laien. Für den Nachmittag ist eine Freiluft-Messe mit 700 000 Teilnehmern geplant.

  • Kleiderstube Ostbevern

    Di., 10.01.2017

    Der Bedarf ist ungebrochen groß

    Derzeit arbeiten in der Kleiderstube 13 Ehrenamtliche, darunter (v.l.) Natalie Schlee, Leiterin Regina Görtzel, Anna Schleicher und Lydia Hübert.

    13 ehrenamtliche Mitarbeiter stehen Bedürftigen und Asylsuchenden in der Kleiderstube in zwei Schichten zur Verfügung. Immer dienstags können Kleidungsstücke und andere Textilien gebracht und abgeholt werden.

  • Sternsingeraktion in Rinkerode

    Mo., 09.01.2017

    6807 Euro für Bedürftige

    Die Rinkeroder Sternsinger machten sich am Sonntagmorgen auf den Weg, um ihre Segenswünsche zu überbringen.

    6807 Euro haben die Rinkeroder Sternsinger gesammelt.