Berufsleben



Alles zum Schlagwort "Berufsleben"


  • Will Mollen war 53 Jahre beim Kreis

    Do., 04.04.2019

    Start ins Berufsleben als 13-Jähriger

    Willi Mollen hat als 13-Jähriger seine Karriere beim Kreis Steinfurt begonnen. Jetzt nach 53 Jahren – so lange hat vor ihm niemand beim Kreis gearbeitet – ist er im Ruhestand.

    Heute sind Jugendliche 16 Jahre alt, wenn sie ins Berufsleben starten. Willi Mollen hatte in diesem Alter bereits die Verantwortung für die Bußgeldstelle beim Kreis Steinfurt. Nun ist der Ochtruper im Ruhestand und blickt auf 53 Berufsjahre zurück. Das hat beim Kreis vor ihm noch niemand geschafft

  • Einstieg ins Berufsleben

    Do., 13.12.2018

    IHK meldet mehr neue Ausbildungsverträge

    Einstieg ins Berufsleben: IHK meldet mehr neue Ausbildungsverträge

    Noch keine Trendwende, aber ein Anfang: „Offensichtlich setzt sich endlich die Erkenntnis durch, dass eine betriebliche Ausbildung ein hervorragender Einstieg ins Berufsleben ist“, kommentierte Dr. Fritz Jaeckel, Hauptgeschäftsführer der Industrie- und Handelskammer (IHK) Nord Westfalen, die wachsende Zahl an Ausbildungsverträgen. 

  • Brückenjobberin in der Jugendwerkstatt der Ev. Jugendhilfe

    Do., 23.08.2018

    Sprungbrett ins Berufsleben

    Die Zeit in der Möbelbörse neigt sich für Michaela Bögel (r.) dem Ende entgegen. Die Burgsteinfurterin beginnt in der kommenden Woche ihre schulische Ausbildung zur Sozialassistentin am Hermann-Emanuel-Berufskolleg. Möbelbörse-Mitarbeiterin Sabine Wiesmann freut sich mit ihrem Schützling über die neuen beruflichen Perspektiven, die sich damit eröffnen. Begleitet worden ist die 25-Jährige während der Zeit des Brückenjobs auch von Projektleiter Peter Kücking (kl. Bild).

    Fast zwei Jahre lang hat die Burgsteinfurterin Michaela Bögel in der Jugendwerkstatt der Ev. Jugendhilfe Münsterland an der Goldstraße gearbeitet, hat sich weiterqualifiziert für einen späteren Job auf dem ersten Arbeitsmarkt. Jetzt beginnt die 25-jährige, zweifache Mutter eine schulische Ausbildung am Hermann-Emanuel-Berufskolleg. Unsere Zeitung hat mit ihr über ihre Zeit in der Jugendwerkstatt gesprochen.

  • Auszubildende steigen ins Berufsleben ein

    So., 12.08.2018

    Ein hitziger Ausbildungsstart

    Hitze ist für Straßenbauer eine Herausforderung, doch Azubi Simon Boniakowsky hat Spaß an seinem Job.

    Auszubildende erleben gerade einen hitzigen Einstieg ins Berufsleben. Simon Boniakowsky beispielsweise hat seine Lehre als Straßenbauer begonnen und arbeitet damit auch bei der Hitze den ganzen Tag draußen.

  • Start ins Berufsleben bei Stockmeyer

    Fr., 10.08.2018

    Noch drei freie Ausbildungsplätze

    Ausbildungsstart (Personen von rechts oben nach links unten): Jens Vennemann (techn. Ausbilder), Karen Aldejohann (kaufm. Ausbilderin), Frank Pickenäcker (techn. Ausbilder), Dieter Kositzki (gewerbl. Ausbilder) Dominik Bedding (Azubi Fleischer), Lucas Althaus (Azubi Industriemechaniker), Daniel Teichert (Azubi Industriekaufmann), Jan Olczycka (Azubi Maschinen- und Anlagenführer), Newton Josaphpeter (Azubi. Fleischer), Meike Ellebracht (Azubi Industriekauffrau) und Tim Rummler (Azubi Elektroniker).

    Sieben neue Auszubildende starteten Anfang August ihre berufliche Zukunft im Hause Stockmeyer. Die ersten Tage verbrachten die Azubis allerdings nicht im Ausbildungsbetrieb sondern im Rahmen einer Auftaktveranstaltung der Konzernmutter, heristo ag, in Thülsfelde.

  • Auszubildende steigen ins Berufsleben ein

    Mi., 08.08.2018

    Ein hitziger Ausbildungsstart

    Hitze ist für Straßenbauer eine Herausforderung, doch Azubi Simon Boniakowsky hat Spaß an seinem Job.

    Auszubildende erleben gerade einen hitzigen Einstieg ins Berufsleben. Simon Boniakowsky beispielsweise hat seine Lehre als Straßenbauer begonnen und arbeitet damit auch beid er Hitze den ganzen Tag draußen.

  • Nachwuchs bei der Stadtverwaltung

    Do., 02.08.2018

    Neue Azubis der Stadt sind ins Berufsleben gestartet

    Nachwuchs bei der Stadtverwaltung: Neue Azubis der Stadt sind ins Berufsleben gestartet

    Der Anfang wurde bei bester Laune gemacht: Im neuen Ausbildungsjahr starteten am Mittwoch bei der Stadt Gronau Nachwuchskräfte zu ihrem Ausbildungsziel.

  • Kreis Steinfurt verabschiedet langjährige Gleichstellungsbeauftragte

    Di., 17.07.2018

    Frauenförderung mit Leidenschaft und Ausdauer

    Verabschiedeten die scheidende Gleichstellungsbeauftragte des Kreises Steinfurt Anni Lütke Brinkhaus in den Ruhestand: Haupt- und Personalamtsleiter Paul Jansen (l.), Landrat Dr. Klaus Effing und Personalratsvorsitzender Heinz Teupen (r.).

    „49 Jahre Berufsleben, 46 Jahre Kreis Steinfurt, 27 Jahre Gleichstellung.“ Im Verlauf einer festlichen Feier haben Landrat Dr. Klaus Effing und zahlreiche Kollegen, Vertreter des Kreistages, anderer Kreise und Kommunen sowie Wegbegleiter und Freunde die Gleichstellungsbeauftragte Anni Lütke Brinkhaus aus dem aktiven Dienst im Steinfurter Kreishaus verabschiedet.

  • Ehrung für 75-Jährigen durch Firma und Familie Klaas

    Sa., 14.07.2018

    Rudi Tönies ist 60 Jahre im Berufsleben

    Glückwunsch zum doppelten Jubiläum am Ende der Betriebsversammlung (v.l.): Tobias und Daniela Klaas, Georg Küter, Ulrike und Rudi Tönies, Maria, Ludger und Sebastian Klaas.

    Als er bei der Westfalia in Lünen seine Lehre als Schmelzschweißer begann, waren die meisten Mitarbeiter von Kranbauer Klaas noch gar nicht geboren.

  • Tausche alte Arbeit gegen neue

    Mo., 02.07.2018

    So klappt der Neustart im Berufsleben

    Wer regelmäßig ungern in die Arbeit geht, sollte über einen Neustart im Beruf nachdenken.

    Die Tage am Schreibtisch ziehen sich immer mehr in die Länge. Die Arbeit wird zur lästigen Pflicht: Die Gründe, warum Arbeitnehmer sich nach neuen Jobs umsehen, sind vielfältig. Doch was, wenn jemand nicht nur den Arbeitsplatz, sondern das komplette Berufsfeld wechseln will?