Berufsorientierung



Alles zum Schlagwort "Berufsorientierung"


  • „Markt der Möglichkeiten“ dient der Berufsorientierung

    Fr., 12.10.2018

    Die nächste Etappe zum Traumjob

    An Infoständen in der Edith-Stein-Schule interessierten sich Schüler für diverse schulische und berufsbezogene Bildungsangebote.

    Wie geht die Schullaufbahn weiter, wie gestaltet ich den Übergang zur Berufswelt? Antworten auf diese Fragen gab der „Mark der Möglichkeiten“ für Schüler der 8. bis 10. Klassen.

  • Umfrage

    Di., 11.09.2018

    Berufsorientierung an Schulen führt oft an die Uni

    Schüler von weiterführenden Schulen werden bei der Berufsorientierung eher über Studienmöglichkeiten als über andere Ausbildungswege informiert. Das ergab eine Umfrage.

    Unternehmen suchen oft händeringend Azubis - doch bei der Berufsorientierung an Schulen spielt eine Ausbildung oft eine untergeordnete Rolle.

  • Ausbildung nur Randthema

    So., 09.09.2018

    Umfrage: Berufsorientierung an Schulen führt oft an die Uni

    Schüler beim Unterricht.

    Unternehmen suchen oft händeringend Azubis - doch bei der Berufsorientierung an Schulen spielt eine Ausbildung oft eine untergeordnete Rolle.

  • Stein-Gymnasium

    So., 15.07.2018

    Ideen sammeln für die Berufswahl

    Wie man auf dem Markt bestmöglich bestehen kann, erklärten die Kursusleiter an der Tafel. Dort sammelten sich Begriffe wie Teamfähigkeit, Kontaktstärke und Finanzierung.

    Workshops zur Berufsorientierung gab es am Gievenbecker Stein-Gymnasium für alle Schüler, die in die Oberstufe wechseln. Ihnen wurden Impulse vermittelt.

  • IHK-Projekt: Partnerschaft zwischen Schulen und Betrieben

    Do., 12.07.2018

    Betriebe müssen heute offensiv auf junge Leute zugehen

    Freuen sich auf die Zusammenarbeit bei der Berufsorientierung von Schülern (von links): IHK-Projektmitarbeiterin Inna Gabler, Studien- und Berufswahlkoordinator Thorsten Freese, Personalleiter Holger Hinz und Personalreferentin Julia Eilers.

    Bei „Partnerschaft Schule-Betrieb“ geht es aber nicht nur um Berufsorientierung. Mit dem Projekt wolle die IHK die Unternehmen auch bei der Sicherung des Fachkräftenachwuchses unterstützen, erläutert IHK-Projektmitarbeiterin Inna Gabler. Das Unternehmen Frimo arbeitet jetzt mit der Gesamtschule Lotte-Westerkappeln zusammen.

  • MINT-9er bei AK Tronic

    Mi., 11.07.2018

    Ein Schritt zur Berufsorientierung

    Gruppenbild mit Geschenke-Tüte unterm Firmenschild: Schüler der MINT-Klasse des neunten Jahrgang der MKG gingen bei ak tronic auf Tuchfühlung mit dem Thema Ausbildung.

    Büromanagement, Systemintegration, Lagerlogistik: Das sind Arbeitsbereiche, die für junge Leute interessant und wichtig sein können, wenn sich die Schulzeit schließlich doch als endlich herausstellt.

  • Berufsorientierung: Roadshow der Amazonen-Werke

    Di., 12.06.2018

    Biegen, bohren und schrauben

    Kanten, biegen, bohren, schrauben. An Station 3 der AMA-Roadshow konnten die Schüler den Ausbildungsberuf des Industriemechanikers kennenlernen und einen Stiftehalter aus designen.

    Mit der AMA-Road­show haben sich die Amazonen-Werke an der Hauptschule Lotte vorgestellt und 80 Schülern der Jahrgangsstufe Neun an unterschiedlichen Stationen die verschiedenen Ausbildungsberufe nähergebracht.

  • Gronau

    Fr., 25.05.2018

    Gronau:

    Das Gronauer Bildungszentrum (Grobiz) bietet seit Dezember letzten Jahres Berufsorientierung und -qualifizierung für Menschen an, deren Ausbildung auf dem ersten Arbeitsmarkt (noch) nicht möglich ist. Grundlagen der beruflichen Bildung im Grobiz sind dabei die Prinzipien der Dualen Ausbildung. In den Wittekindshofer Werkstätten – mit den Berufsfeldern Holz- und Metallbearbeitung, Garten- und Landschaftspflege, Hauswirtschaft, Lager/Logistik und Hausmeisterservice, Montage und Verpackung sowie Büroservice – werden die Teilnehmer individuell betreut und begleitet. Vier flexible Bildungsgänge sind derzeit im Aufbau: erstens berufliche Bildung mit niederschwelligen Arbeiten in der Werkstatt; zweitens berufliche Bildung mit dem Ziel komplexerer Tätigkeiten in der Werkstatt; drittens berufliche Bildung im Grobiz mit Perspektive auf Weiterentwicklung in Richtung allgemeinem Arbeitsmarkt; viertens berufliche Bildung in den Gronauer Betrieben mit dem langfristigen Ziel einer Tätigkeit auf dem ersten Arbeitsmarkt.

  • Berufsorientierung für junge Zuwanderer

    Sa., 19.05.2018

    Talente-Check für Schüler

    Für Schüler aus Einwandererfamilien bietet das Kommunale Integrationszentrum zur Berufsorientierung wieder einen „Talente-Check“ an. Konzentriert waren die Teilnehmer im Juli 2017 bei der Sache.

    Vom 23. bis zum 25. Mai, (Mittwoch bis Freitag) jeweils von 10 bis 16 Uhr, veranstaltet das Kommunale Integrationszentrum des Kreises Warendorf wieder einen Workshop mit dem Titel „Dein Talente-Check“ für Schülerinnen und Schüler in der Berufsorientierung.

  • Berufsorientierung im MCH

    Do., 12.04.2018

    Neuland für Jung und Alt

    Eine interessante Erfahrung für alle: Gertrud Beckmann und Silvia Kunze (Bewohnerinnen und Bewohnerbeirat im Verkauf), Jan Dudenhausen, Alberta M. sowie Bewohner des Hauses.

    Was kommt nach der Schule? Welcher Beruf liegt mir? Welche Ausbildungsgänge gibt es überhaupt? Keine leichten Fragen für Jugendliche, die sich angesichts eines großen Angebotes an Berufsausbildungen schwer entscheiden können. Zumal viele schlecht einschätzen können, für welche Tätigkeit sie selbst geeignet sind. Den Bedarf nach Orientierung griff nun das Matthias- Claudius-Haus auf. Das Seniorenzentrum gab kürzlich vier Schülern im Alter von 14 Jahren (achte Klasse) die Möglichkeit, einen Tag im Altenheim zu verbringen.