Bodelschwinghschule



Alles zum Schlagwort "Bodelschwinghschule"


  • Bodelschwinghschule im Zirkusfieber

    Di., 19.02.2019

    Gala-Vorstellungen, Kino und heute Rudelsingen

    Die Initiatoren und Förderer des Projektes trafen sich gemeinsam im Zirkuszelt vor Ort (v. l.): René Ortmann (Zrikus Rondel), Stephan Buschermöhle (VIA-Stiftung der Volksbank), Uwe Amsbeck (Konrektor), Dorothee Pinkhaus (Schuleiterin), Andreas Wienker (Sparkasse Warendorf) und Stefan Hölzle (Volksbank Warendorf).

    Warendorfer Bodelschwinghschule im Zirkusfieber – Einmal im Leben in einer Manege zu stehen ist für viele Menschen Traum und Utopie zugleich. Für die 215 Schüler der Bodelschwinghschule erfüllt sich jetzt dieser Traum. Endlich ist es soweit und das lang geplante Zirkusprojekt konnte gestartet werden. In dieser Woche dreht sich in der Schule alles um das Thema Zirkus.

  • Der Nachwuchs ist einsatzbereit

    Mo., 15.10.2018

    Ahlens neue Feuerwehrleute

    Der Grundausbildungslehrgang mit den stellvertretenden Wehrführern Christoph Faust und Peter Strickmann (l.) sowie Lehrgangsleiter Rainer Rottgüter und Stellvertreter Marcel Reifel (r.).

    Zwölf junge Nachwuchs-Blauröcke sind einsatzbereit. Mit einer Abschlussübung auf dem Gelände der ehemaligen Bodelschwinghschule endete auch ihr Grundausbildungslehrgang.

  • Kinder kochen mit Starkoch

    Do., 14.06.2018

    Sterneküche in der Schule

    Koch Stefan Marquard zeigt dem kleinen James (l.) und seinen Schulfreundinnen, wie man Lasagne am besten schichtet.

    Kinder sollen lernen, gesundes Essen zu mögen. Damit das gelingt, rückte am Mittwoch Stefan Marquard, Sterne- und Fernsehkoch, in der Bodelschwinghschule an. Er kochte mit den Kindern das Mittagessen.

  • Anmeldeverfahren zu den Grundschulen abgeschlossen

    Mo., 13.11.2017

    „Alles im grünen Bereich“

    Das Anmeldeverfahren zu den Grundschulen in Warendorf und den Ortsteilen ist abgeschlossen. Laut Melderegister müssen im kommenden Schuljahr 334 Kinder angemeldet werden. Fünf Schüler fehlen noch..

    An der Bodelschwinghschule geht es mit 46 Anmeldungen (61 im Vorjahr) im kommenden Jahr wieder entspannter zu. Die Laurentiusschule freut sich über Zuwachs: 42 Anmeldungen gegenüber 32 im Vorjahr. Wieder deutlich zulegen konnte die Overbergschule, hier steigen die Anmeldezahlen von 36 auf 56.

  • Kran hievt Bauwerk über die Olfe

    Mi., 23.08.2017

    Kommt eine Brücke geflogen . . .

    Über Baumwipfel hinweg schwebt die neue Olfebrücke ihrem künftigen Standort entgegen. In einer spektakulären Hebeaktion sorgten gleich mehrere Fachbetriebe dafür, dass Passanten zwischen St.-Elisabeth-Kindergarten und Bodelschwinghschule wieder trockenen Fußes über das Gewässer kommen.

    Es waren nur wenige Passanten, die am Mittwochmorgen den Fuß- und Radweg hinter der Bodelschwinghschule benutzten. Doch die bekamen Spektakuläres zu sehen: Die neue Stahlbrücke über die Olfe, die einen hölzernen Vorgänger ersetzt, wurde in einem Stück geliefert.

  • Ehemalige Bodelschwinghschule

    Fr., 05.05.2017

    Sanitäranlagen auf neuem Standard

    Vorübergehend ruhig auf den Fluren der ehemaligen Bodelschwinghschule. Hinter den Kulissen laufen unterdessen Planungen zur Nutzung als Übergangsheim.

    Stichtag 30. April: Mit ihm endete auch offiziell die Nutzung der ehemaligen Bodelschwinghschule als Notunterkunft für Flüchtlinge. Und nun?

  • Ehemalige Bodelschwinghschule

    Fr., 14.04.2017

    Zweite Notunterkunft außer Betrieb

    Der ASB packt ein. Noch weht die Fahne vor der ehemaligen Bodelschwinghschule. Das Zelt im hinteren Bereich des Schulhofes wird jetzt demontiert. Einrichtungskoordinator René Kloppenburg organisiert die Abwicklung.

    Die ehemalige Bodelschwinghschule ist nicht mehr Notunterkunft. Der Arbeiter Samariter Bund hat mit der Abwicklung begonnen.

  • Perspektiven beim ASB

    Mi., 08.02.2017

    Neuer Job durch Flüchtlingsarbeit

    Der Eingang zur Notunterkunft in der Boldelschwinghschule ist vor einigen Wochen auf die Parkplatzseite verlegt worden. Auch wenn die Einrichtung derzeit gut belegt ist, soll die Turnhalle nach Möglichkeit nicht mit Schlafplätzen belegt werden.

    Wie geht es für die Mitarbeiter des Arbeiter-Samariter-Bundes weiter, wenn die Notunterkünfte schließen? Geschäftsführer Dirk Winter will keinen der mehr als 80 Betroffenen alleine lassen.

  • Integrationsrat

    Do., 26.01.2017

    Einstimmig für städtische Nachnutzung

    Bald geschlossen: die NU Bodelschwinghschule.

    Soll die Bodelschwinghschule wieder unter städtischer Regie stehen und als Gemeinschaftsunterkunft für Geflüchtete genutzt werden, wenn die Notunterkunft schließt? Ja, fanden die Mitglieder des Integrationsrats.

  • Schließungen stehen bevor

    Mi., 25.01.2017

    Die Uhr tickt für Notunterkünfte

    Die Bodelschwinghschule soll nach ihrer Nutzung als Notun­terkunft als mögliches Gemeinschaftsquartier dienen.

    Wenn Ende April die Notunterkunft Bodelschwinghschule schließt, übernimmt die Stadt wieder die Regie über das Gebäude. Es soll als mögliche Gemeinschaftsunterkunft für geflüchtete Menschen vorgehalten werden.