Brennerei



Alles zum Schlagwort "Brennerei"


  • SV Loburg auf Tour

    Mi., 21.03.2018

    Schützen besuchten Brennerei

    Die Mitglieder des SV Loburg reisten in die Gemeinde Schöppingen, wo sie neben einer Brennereibesichtigung auch einen Gutshof besuchten.

    Der Ostbeverner Schützenverein SV Loburg hat einen Ausflug nach Schöppingen gemacht.

  • Besuch aus Frankreich

    So., 10.12.2017

    Kassler und Kräuterschnaps

    Festliche Tafel: Am Samstagabend hatte die Stadt die französischen Gäste sowie die Vertreter aus Politik und Gesellschaft zum Empfang in die Teamschule eingeladen.  

    Mit einem Gläschen Hochprozentigem begrüßte Bürgermeister Carsten Grawunder seinen französischen Amtskollegen Christian Dumas in der Brennerei Eckmann. Drei Tage lang erkundete die 16-köpfige Delegation aus Ingré die Stadt Drensteinfurt – und natürlich auch den Weihnachtsmarkt.

  • Besuch aus Ingré

    Do., 30.11.2017

    Brennerei und Friedenssaal

    Anfang September hatte die Drensteinfurter Delegation die Stadt Ingré besucht. In einer Woche steht nun der Gegenbesuch an.

    Das Programm steht – die Gäste können kommen: Am kommenden Freitag, 8. Dezember, erwartet die Stadt eine 16-köpfige Delegation aus der künftigen französische Partnerstadt Ingré. Bis Sonntag soll den Besuchern ein buntes, informatives und abwechslungsreiches Programm geboten werden – samt Weihnachtsmarkt

  • Ungewöhnliche Festivals

    Di., 28.11.2017

    Reise-Events: Whisky-Kostproben und Schneeschuh-Wandern

    Mit Schneeschuhen durch eine verschneite Berglandschaft wandern - das bietet das Schneeschuh-Festival in der Steiermark.

    Schottland ist das Land des Whiskys. Im März kommen die bedeutendsten Brennereien zusammen und lassen die Besucher kosten. Wer einmal mit Schneeschuhen durch eine weiße Berglandschaft wandern möchte, sollte das Schneeschuh-Festival in der Steiermark nicht verpassen.

  • Brände

    So., 12.11.2017

    Brand zerstört Teile von Brennerei: Großeinsatz

    Männer der Feuerwehr in einem Löschfahrzeug.

    Sprockhövel (dpa/lnw) - Mehr als 90 Feuerwehrleute haben am Samstag in Sprockhövel (Ennepe-Ruhr-Kreis) bei einem Großeinsatz einen Brand in einer Spirituosenbrennerei bekämpft. Menschen kamen durch das Feuer nicht zu Schaden. Die rund vierstündigen Löscharbeiten gestalteten sich schwierig, weil sich Brand- und Glutnester zwischen Außen- und Innenwänden und unter der Dachhaut des Gebäudes gebildet hatten, wie es in einer Mitteilung der Feuerwehr hieß. Mehrfach mussten die Einsatzhelfer Zwischendecken und Wandverkleidungen öffnen, um das Feuer unter Kontrolle zu bringen und eine Ausbreitung auf andere Gebäude zu verhindern. Teile der Brennerei wurden zerstört. Die Brandursache war ebenso wie die Schadenshöhe nach Polizeiangaben noch unklar.

  • Füchtorfer Landfrauen besuchen Brennerei Druffel

    Di., 10.10.2017

    Verkostung im gemütlich-eleganten Ambiente

    Einen äußerst genussvollen Tag verbrachten die Füchtorfer Landfrauen in Stromberg, wo sie die Brennerei Druffel besichtigten. Der Familienbetrieb wird seit 1792 in der 7.

  • Gruppe „Fit ab 50“ besucht Kornbrennerei-Museum in Telgte

    Sa., 07.10.2017

    Geschichte des Kornbrennens erfahren

    Über die Geschichte und den Ablauf des Kornbrennens ließ sich die Gruppe „Fit ab 50“ in Telgte informieren.

    Mit 29 Teilnehmer steuerte die Gruppe „Fit ab 50“ unter der Leitung von Hans-Peter Beecken und Günter Hein das Kornbrennerei-Museum in Telgte an, wo sie von Gästeführerin Elke Bokermann begrüßt und durchs Museum geführt wurde. Die Brennerei Schmitz-Homoet wurde im Jahre 1900 erbaut. Bis 1979 wurden hier etwa 400 000Liter Korn und als Nebenprodukt etwa zwei Millionen Liter Schlempe produziert.

  • Brennerei Schulze Rötering

    Mi., 04.10.2017

    Auch in Berlin wird Ahlener Korn getrunken

    In der Brennerei übernahm Firmenchef Martin Schulze Rötering beim „Tag der offenen Tür“ selbst die Führung. Danach lud er die Teilnehmer zum Probieren des umfangreichen Likör- und Schnapssortiments ein.

    Ein Probierschluck gehörte dazu – zum Auftakt des 250-jährigen Jubiläums der Brennerei Schulze Rötering.

  • Brennerei Schulze Rötering

    Fr., 29.09.2017

    Ein Vierteljahrtausend voller edler Tropfen

    Die Brennerei Schulze Rötering, die ihren Ursprung in Sendenhorst hat, ist 250 Jahre alt. Das wird am Sonntag, 1. Oktober, groß gefeiert.

  • 250 Jahre Brennerei Schulze Rötering

    Fr., 29.09.2017

    Vierteljahrtausend voller edler Tropfen

    Uriges aus Holz – Schmackhaftes darin: Hildegunde Schulze Rötering erklärt die Fasslagerung. Zum großen Jubiläumsfest „250 Jahre Brennerei“ freut sie sich auf viele interessierte Gäste.Vom Korn zum Korn, vom Getreide zum Getränk: In der Brennsäule entsteht der hochwertige Alkohol. Martin Schulze Rötering liebt es, seine Anlagen und die Arbeit damit zu erklären.

    Am 1. und 3. Oktober wird auf dem Hof Schulze Rötering gefeiert: Die gleichnamige Ahlener Brennerei wird stolze 250 Jahre alt. Ihre Wurzeln liegen in Sendenhorst.