Caritasverband



Alles zum Schlagwort "Caritasverband"


  • Infoabende zur neuen Wohnanlage Teigelkamp

    Do., 02.01.2020

    Wie wohnen im Alter?

    Ansgar Kaul vom Caritasverband im Gespräch mit Interessierten an der Wohnanlage Teigelkamp.

    Über die Möglichkeiten des „Gemeinsam Wohnen im Alter“ in der neuen Wohnanlage am Teigelkamp informierten jetzt der Caritasverband Emsdetten-Greven und die „Fachplanung Pflege Matthias Mört“ (Ahaus). Das größte Interesse im Bürgerhaus galt an diesem ersten von zwei Infoabenden dem Thema Betreutes Wohnen.

  • Weitere Gespräche zur JuZe-Trägerschaft folgen im neuen Jahr

    Do., 12.12.2019

    Jugendzentrum „bis auf weiteres“ bei der Gemeinde

    Eigentlich wollte der Caritasverband Emsdetten-Greven neuer Träger des JuZe werden. Nun übernimmt dies vorläufig die Gemeinde.

    Vordergründig sieht der Beschluss ganz einfach aus: Statt des Caritasverbands Emsdetten-Greven ist bis auf weiteres die Gemeinde neuer Träger des Jugendzentrums JuZe. Der Rat hat dies in seiner jüngsten Sitzung einstimmig beschlossen

  • Wohnen im Alter

    Mo., 09.12.2019

    Infoabend zur Wohnanlage Teigelkamp

    Vertreter der Caritas-Leitung und Matthias Mört vor der zukünftigen Wohnanlage Teigelkamp.

    Das Konzept der neuen Wohnanlage Teigelkamp stellen der Caritasverband Emsdetten-Greven und die „Fachplanung Pflege Matthias Mört“ (Ahaus) am Donnerstag, 12. Dezember, vor.

  • Caritasverband ehrt Dienstjubilare

    Sa., 30.11.2019

    „Menschen für Menschen“

    Die Dienstjubilare des Caritasverbands mit den Verbandsvorständen Bernward Stelljes (links) und Doris Abeler (rechts).

    „Danke für die Zeit, die sie bei uns sind.“ Mit diesem einfachen Satz würdigte Bernward Stelljes jetzt trefflich die Dienstjubiläen von 25 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern des Caritasverbands Emsdetten-Greven. Im Rahmen eines Wortgottesdienstes und einer Feierstunde in der Gustav-Adolf-Kirche fragte sich der Personalvorstand des Verbands mehr als einmal: „Wo ist die Zeit geblieben?“

  • „CaritasZeit“ über Chancen und Risiken des technischen Wandels in der Altenhilfe

    Fr., 29.11.2019

    Sozial braucht digital

    „Wie viel Digitalisierung kann, braucht und darf Altenhilfe“ war gestern das Thema der „Caritas-Zeit“, zu der die Domus Caritas haupt- und ehrenamtliche Kräfte ins Heinrich-Roleff-Haus eingeladen hatte. Caritas-Geschäftsführer Burkhard Baumann (u.l.) und Dr. Boris Krause (u. 2.vl.) riefen dazu auf, Möglichkeiten der Digitalisierung im Interesse der Menschen auszuloten. Dr. Gesa Linnemann demonstrierte Christa Faber (o.l.), Vorsitzende des Bewohnerbeirates, wie eine Cyberbrille funktioniert.

    Wie viel Digitalisierung kann, braucht und darf Altenhilfe? Haupt- und ehrenamtliche Mitarbeiter des Caritasverbandes, Politiker und Verwaltungsfachleute haben am Freitagvormittag während einer weiteren „CaritasZeit“ im Borghorster Heinrich-Roleff-Haus nach Antworten auf diese Frage gesucht.

  • Bernward Stelljes ist seit 25 Jahren Geschäftsführer und Vorstand des Caritasverbands

    Sa., 16.11.2019

    „Zusammen etwas entwickeln“

    Bernward Stelljes, Vorstand für Fachbereiche und Personal des Caritasverbands Emsdetten-Greven, blickt auf 25 Dienstjahre zurück – und voraus.

    Eine „Erwerbsbiografie, wie es sie kaum noch geben wird“, sagt Bernward Stelljes über seine Arbeit für den Caritasverband Emsdetten-Greven. 1957 in Münster geboren, kam er über die kirchliche Jugendarbeit zur Sozialarbeit. Er arbeitet seit 1986 für den Caritasverband Emsdetten-Greven und steht seit 25 Jahren an dessen Spitze.

  • Caritas-Ausschuss lädt ein

    Do., 14.11.2019

    „Eine Million Sterne“ vor der St.-Agatha-Kirche

    „Eine Million Sterne: Lasst Hoffnung leuchten!“ lautet das Motto der Solidaritätsaktion, die von Caritas international, dem Hilfswerk der deutschen Caritas, schon in den vergangenen Jahren bundesweit durchgeführt wurde.

    Gemeinsam mit dem Caritasverband Ahaus-Vreden lässt der Caritasausschuss der Pfarrei St. Agatha in Epe am Samstag (16. November) den Kirchplatz der Agatha-Kirche in strahlendem Licht erleuchten. Damit will er ein Zeichen für eine gerechtere Welt setzen.

  • Caritasverband beklagt Klinik-Gesetz

    Di., 12.11.2019

    „Kriminalisierung der katholischen Häuser“

    Caritasverband beklagt Klinik-Gesetz: „Kriminalisierung der katholischen Häuser“

    Kliniken sollen künftig eine Strafe von mindestens 300 Euro bezahlen, wenn eine Krankenhausrechnung nach der Überprüfung durch den Medizinischen Dienst der Krankenkassen verändert werden muss. Der Caritasverband Münster beklagt eine „Kriminalisierung der über 25 000 Mitarbeiter in den 55 katholischen Kliniken im Bistum.“

  • Wohnanlage Teigelkamp setzt auf Selbstbestimmung

    Mo., 11.11.2019

    Caritasverband betritt Neuland

    Gehen neue Wege für das Wohnen im Alter (v.l.): Bernward Stelljes, Ansgar Kaul und Doris Abeler vom Caritasverband mit Matthias Mört (Fachplanung Pflege) vor dem Neubau der Wohnanlage Teigelkamp an der Emsdettener Straße.

    Als „gute Alternative zum Altenheim für alle Pflegegrade“ beschreibt Ansgar Kaul die Wohnanlage Teigelkamp. Der Neubau an der Emsdettener Straße strebt seiner Fertigstellung entgegen.

  • Offener Frühstücks-Treff des Caritasverbands für psychisch Kranke

    Mo., 04.11.2019

    „Brötchen für die Seele“

    Lecker gemeinsam frühstücken und gute Gespräche dazu, das ist der „Brötchen für die Seele“-Treff des „Cafe Jedermann“, der Kontakt- und Beratungsstelle für psychisch kranke Menschen beim Caritasverband – manchmal gibt es sogar Apfelkuchen.

    Es waren „Brötchen für die Seele“, die Elke geholfen haben. Sie hatte Angst vor fremden Menschen: bloß nicht zu nahekommen.