Durchblick



Alles zum Schlagwort "Durchblick"


  • Altersvorsorge

    Mi., 01.01.2020

    Durchblick bei der Renteninformation

    Wie viel Rente könnte es eines Tages geben? Die Info der gesetzlichen Deutschen Rentenversicherung (DRV) bekommt jeder, der mindestens 27 Jahre alt ist.

    Jedes Jahr erhalten Millionen Arbeitnehmer Post von der Rentenversicherung. Die Schreiben geben Auskunft zur künftigen Höhe der Rente. Wer die Informationen achtlos weglegt, verschenkt eventuell Geld.

  • Für den richtigen Durchblick

    Fr., 27.12.2019

    Was ein gutes Fernglas ausmacht

    Das Steiner Skyhawk 4.0 10x42 (480 Euro) hat sehr gute optische Eigenschaften.

    Ob Gemsen auf der Bergtour oder Schiffe weit draußen auf dem Meer: Mit einem Fernglas ist man plötzlich ganz nah dran. Doch wer noch nie eines besessen hat, sollte sich vor dem Kauf schlau machen.

  • Theatergruppe Rampenlicht

    Mo., 11.11.2019

    Opa behält den Durchblick

    Auf dem Hof der verwitweten Bäuerin Rosi (Margret Rendels) lebt auch Opa Anton (Bernhard Eßmann). Der hat sich an die Scheunenwand gekettet und tritt für seine Rechte in den Hungerstreik.

    Opa Anton (Bernhard Eßmann) ist sauer: „Hilfe – entmündigt und gedemütigt“, hat er auf ein Schild geschrieben und sich selbst gleich an die Scheunenwand gekettet. Das neue Theaterstück der Gruppe „Rampenlicht“ nimmt einen turbulenten Verlauf . . .

  • Durchblick

    Mi., 30.10.2019

    Daniel Hartwich ist «Brillenträger des Jahres»

    Daniel Hartwich in der RTL-Tanzshow «Let's Dance» im Coloneum.

    Was haben Andrea Ballschuh, Stefanie Heinzmann, Joko Winterscheidt, Matthias Opdenhövel und Jürgen Klopp gemeinsam?

  • Theatergruppe Rampenlicht

    Mi., 02.10.2019

    Opa behält den Durchblick

    Die Theatergruppe „Rampenlicht“ präsentiert im November einen neuen Dreiakter (hinten v.l.): Jochen Strege, Phil Lau, Monika Lenz, Bernhard Eßmann, Margot Rokitta, Anne Plester-Buschschlüter, Andreas Krös, vorne: Maria Weking und Margret Rendels.

    Opa Anton hat „Alls bestens regelt“. Glaubt er jedenfalls. Was wirklich geschieht, zeigt die Theatergruppe Rampenlicht in der neuen, gleichnamigen plattdeutschen Komödie.

  • Leuchtmittel am Baßfeld in Telgte ausgetauscht

    Di., 01.10.2019

    Für den besseren Durchblick

    Die Leuchtmittel wurden in den Laternen am Baßfeld mit Hilfe eines Hubsteigers ausgetauscht.

    Deutlich heller als bisher wird künftig das Baßfeld ausgeleuchtet sein.

  • Wildes Spiel

    Fr., 27.09.2019

    Eintracht siegt mit Durchblick bei Neuling Union Berlin

    Wildes Spiel: Eintracht siegt mit Durchblick bei Neuling Union Berlin

    Union Berlin und Eintracht Frankfurt hatten zuletzt zweimal nacheinander nicht gewonnen. Im Stadion An der Alten Försterei kam es nun auch zum Trainer-Duell zweier guter Bekannter. Mit dem besseren Ende für die Gäste aus Hessen.

  • Brille und Co

    Mi., 18.09.2019

    Voller Durchblick mit den richtigen Sehhilfen

    Brille oder Kontaktlinsen - auf welche Sehhilfe die Wahl fällt, ist in vielen, wenn auch nicht allen Fällen eine Frage der persönlichen Vorliebe.

    Auf vieles lässt sich verzichten - auf eine Brille oder Kontaktlinsen oft aber nicht. Welche Sehhilfe ist für wen die bessere Option? Und wie kann man als Versicherter Geld sparen?

  • Studie

    Mi., 28.08.2019

    Ein Drittel hat keinen Durchblick bei Datenfreigaben

    Acht Prozent der befragten Internetnutzer einer Postbank-Studie wissen nicht, bei welchen Anbietern sie einen Account besitzen und Daten freigegeben haben.

    Wie großzügig sind die Deutschen bei der Datenfreigabe im Internet? Die Postbank-Digitalstudie hat Internetnutzer nach ihren Accounts, dem Lesen von Datenschutzbestimmungen und ihrem Gefühl von Sicherheit befragt.

  • Internet

    Di., 27.08.2019

    Studie: Ein Drittel hat keinen Durchblick bei Datenfreigaben

    Berlin (dpa) - Gut jeder dritte Internet-Nutzer in Deutschland hat das Gefühl, den Überblick über seine Datenfreigaben verloren zu haben. Acht Prozent der Befragten erklärten in einer Studie der Postbank, sie könnten nicht einmal sagen, bei welchen Anbietern sie einen Account besitzen und Daten freigegeben hätten. Weitere 27 Prozent wissen das demnach nur bei den wenigsten Anwendungen. Rund die Hälfte kann zumindest bei den meisten Diensten sagen, ob und welche Daten freigegeben wurden.