Ehrenmal



Alles zum Schlagwort "Ehrenmal"


  • Gedenkfeiern zum Volkstrauertag

    So., 17.11.2019

    Frieden fällt nicht vom Himmel

    CDU-Fraktionsvorsitzender Heinrich Töns blickte in seiner Ansprache auf das Jahr 1938 zurück, in dem der Grundstein für das Ehrenmal am Landsbergplatz gelegt worden war.

    Mit Gedenkfeiern wurde am Sonntag anlässlich des Volkstrauertages in allen drei Ortsteilen der Opfer der Weltkriege gedacht. In Drensteinfurt lenkte CDU-Ratsmitglied Heinz Töns dabei den Blick auf das Jahr 1938, in dem das Ehrenmal errichtet worden war.

  • Volkstrauertag in Kinderhaus

    So., 17.11.2019

    Für Menschlichkeit und Toleranz

    Pfarrerin Barbara Stoll-Großhans hielt die Gedenkrede zum Volkstrauertag in Kinderhaus.

    Volkstrauertag am Ehrenmal in Kinderhaus: Als Rednerin konnte Jochen Launer, der Vorsitzende der Kameradschaft, Barbara Stoll-Großhans gewinnen, die evangelische Pfarrerin der Markus-Gemeinde.

  • Volkstrauertag

    So., 17.11.2019

    „Rattenfänger wieder unterwegs“

    Kranzniederlegungen und Ehrungen fanden anlässlich des Volkstrauertages außer in Milte auch in Hoetmar (Foto oben links), Freckenhorst (oben rechts), Warendorf (unten links) und Einen (unten rechts) statt.

    „Wir haben die Pflicht, nie zu vergessen!“, betonte Christina Schulze Föcking, Staatsministerin a.D. und Mitglied des Landtages, in ihrer Gedenkrede vor dem Ehrenmal in Milte.

  • Renovierungskosten wurden deutlich günstiger

    Mo., 17.06.2019

    Ehrenmal neu eingedeckt

    Bürgermeisterin Sonja Schemmann hatte 11 100 Euro für die Sanierung des Daches am Ehrenmal an der Emsdettener Straße mitgebracht. Ursprünglich waren 15 000 Euro veranschlagt. Dank der Mithilfe der Vereiniggen Schützen (100 Arbeitsstunden) wurde das Projekt deutlich günstiger.

    Nach 68 Jahren war jetzt doch einmal ein neues Dach fällig. Im Jahr 1951 hatten die Vereinigten Schützen das Ehrenmal auf dem Gelände des ehemaligen Friedhofs an der Emsdettener Straße für die damalige 800-Jahr-Feier der Gemeinde gebaut und eingeweiht.

  • BV Ost lässt „Ehrenmal Handorf“ sanieren

    Do., 09.05.2019

    Frischzellenkur fürs Denkmal

    Vor 55 Jahren wurde das Denkmal in „Pröbstings Busch“ aufgestellt. Nun soll die Anlage großzügig umgestaltet werden.

    Das 1964 eingeweihte „Ehrenmal Handorf“ ist in die Jahre gekommen. Die Bezirksvertretung Münster-Ost hat nun beschlossen, die Anlage in Pröbstings Busch aufwendig umgestalten zu lassen.

  • Lehrpfad eingeweiht

    So., 28.04.2019

    Natur pur im Ortskern

    Pfarrer Ulrich Schulte Eistrup (l.) und Naturpädagogin Ruth Hartke enthüllen die Informationstafel mit den Sponsoren.

    Welch ein Glück, dass auf dem Kirchengelände zwischen Ehrenmal und Augustinushaus nicht Schottergarten, sondern Natur pur zu finden ist. So konnte am Samstag der Naturlehrpfad mit 15 Stationen eingeweiht werden.

  • Volkstrauertag in Telgte und Westbevern

    So., 18.11.2018

    615 Telgter kamen in beiden Weltkriegen um

    Unter der Leitung von Georg Höing sorgte eine Chorgemeinschaft für die musikalische Gestaltung der Veranstaltung am Ehrenmal in Telgte. Zahlreiche Fahnenabordnungen nahmen daran teil.

    Der Opfer von Kriegen und Gewalt gedachten am gestrigen Sonntag bei zwei Veranstaltungen, eine fand am Ehrenmal in Telgte statt, die andere im Schatten der Kirche in Westbevern, zahlreiche Bürger.

  • Volkstrauertag

    Do., 15.11.2018

    Ansprache am Ehrenmal

    Die Ansprache findet am Kriegerehrenmal statt.

    Den Opfern der Weltkriege wird alljährlich am Volkstrauertag gedacht. So auch am Sonntag in Nienborg.

  • 150 Jahre Soldatenkameradschaft Freckenhorst: Bewegende Rede am Ehrenmal

    So., 17.06.2018

    Mehr als nur ein Jubiläum

    Dieter Müller, Kommandeur der Soldatenkameradschaft gratuliert den Jubilaren Alfred Kraus, Hubert Reinker, Udo Klemann und Dieter Middendorf (v.l.n.r).

    Der eigentliche Grund der Versammlung, das 150. Jubiläum der Soldatenkameradschaft Freckenhorst, rückte für die ersten Stunden des Festaktes in den Hintergrund. Bei der bewegenden Gedenkrede des stellvertretenden Landrates Winfried Kaup sah man Hinterbliebene der Soldaten ihrer Trauer freien Lauf lassen. „Jeder gefallene Soldat, jedes einzelne Opfer war etwas Besonderes und hinterlässt eine Lücke“, betonte Kaup am Ehrenmal.

  • VdK blickt auf 70-jähriges Bestehen

    So., 06.05.2018

    Das „K“ steht für Kümmerer

    Anlässlich des 70-jährigen Bestehens des VdK-Ortsverbandes Laer/Horstmar versammelten sich viele Frauen und Männer am Laerer Ehrenmal zur Kranzniederlegung.Die VdK-Ortsverbandsvorsitzende Monika Lange überreichte dem VdK-Kreisverbandsvorsitzenden Dr. Reinhold Hemker ein Geschenk.

    Vor 70 Jahren hat sich der VdK-Ortsverband Laer/Horstmar gegründet. Anlass für ein kleines Fest, das am Ehrenmal in Laer begann.