Erarbeitung



Alles zum Schlagwort "Erarbeitung"


  • Verkehrsausschuss beauftragt Verwaltung mit Förderantrag

    So., 09.10.2016

    Gemeinde Lotte will Wegekonzept

    Mit shcwerem Gerät bessern zwei Mitarbeiter des Lotter Servicebetriebs Risse auf dem Hunterorther Eschweg im Außenbereich der Gemeinde aus. Der Weg wird auch im kommenden Jahr ins Straßenunterhaltungsprogramm aufgenommen.

    Die Gemeindeverwaltung soll Fördermittel zur Erarbeitung eines Wirtschaftswegekonzeptes beantragen. Das hat der Verkehrsausschuss einstimmig beschlossen.

  • Entscheidung über Lehrschwimmbad auf Januar verschoben

    Fr., 30.09.2016

    „Ein Nischenobjekt“

    Die Diskussion um die Schließung des Lehrschwimmbades geht weiter. Druck vom Kessel nimmt die Absage der für kommenden Mittwoch geplanten Sitzung des Bezirksausschusses Freckenhorst-Hoetmar – verschoben auf Januar.

    Sah man zwischenzeitlich auf Seiten der Fraktionsspitzen durchaus eine Entscheidungsreife, ist jetzt wieder alles offen. Die Sitzung des Bezirksausschusses sollte der Auftakt für die Erarbeitung einer Beschlussvorlage sein. Jetzt wurde sie verschoben – auf Januar.

  • Sporthalle Halen

    Mo., 19.09.2016

    Sanierung kostet 541 000 Euro

    Der mit Schotter aufgefüllte Fußweg zwischen der Sporthalle Halen und dem Awo-Kindergarten befindet sich noch nicht im Endzustand.

    Einstimmig hat der Bau-und Planungsausschuss jetzt die vereinfachte Änderung des Bebauungsplans Gartenstraße als Satzung und die Bereitstellung von 25 000 Euro Planungskosten für die Erarbeitung einer Sanierungs- oder Neubauplanung für die Sporthalle Halen verabschiedet.

  • Auftaktveranstaltung

    Mi., 06.04.2016

    Neues Handelskonzept geplant

    Im Rathausfestsaal wurde über das neue Einzelhandelskonzept diskutiert.

    Die Stadt Münster plant die Erarbeitung eines neuen Einzelhandelskonzeptes, um die Entwicklung der kommenden Jahre steuern zu können. Eine Auftaktveranstaltung fand am Dienstagabend statt.

  • Einstimmiger Kreistagsbeschluss

    Mo., 02.11.2015

    Kreis erarbeitet Integrationskonzept

    Nun also doch: Einstimmig hat der Steinfurter Kreistag gestern Abend die Erarbeitung eines Integrationskonzeptes für den Kreis Steinfurt beschlossen. Ein solches Konzept ist Voraussetzung für ein kommunales Integrationszentrum, das CDU und Verwaltung bislang stets abgelehnt hatten.

  • Ausschuss hat wenig Spielraum für die Erarbeitung eines Wirtschaftswegekonzepts

    Di., 27.10.2015

    Grundsteuern rauf oder Trecker-Maut?

    Gute Frage: Wer soll die Instandsetzung der Wirtschaftswege bezahlen?

    Um die 110 Kilometer asphaltierter Wirtschaftswege instandzuhalten und zu sanieren, müssten jährlich 250 000 Euro investiert werden, rechnet die Gemeindeverwaltung auf einer Tischvorlage, die sich der Planungs-, Bau-, Umwelt- und Klimaausschuss am Mittwoch vornimmt. Vier Finanzierungsmodelle stellt die Verwaltung in dem Papier vor, die alle einen Haken haben.

  • Klimaschutzkonzept

    Sa., 15.11.2014

    Stadt verfolgt ambitionierte Ziele

    Thomas Pöhlker erläuterte im Ausschuss die einzelnen Schritte und Ziele des Klimaschutzkonzeptes.

    Dieses soll Mitte des Jahres 2016 für die Stadt Horstmar vorliegen. Die Erarbeitung des Projektes gestaltet sich für die Burgmannsstadt kostenneutral. Die einzelnen Schritt und Ziele erläuterte Diplom-Ingenieur Thomas Pöhlker, Energieberater der infas enermetic Consulting GmbH (Greven).

  • Was das Klimaschutzkonzept empfiehlt

    Mo., 02.06.2014

    Dämmen und Fenster tauschen

    Nachdem der Rat im März die Erarbeitung eines Klimaschutz- und Energiekonzeptes für die Gemeinde Lienen beschlossen hat, wurde mit Unterstützung von Professor Dr.-Ing. Wetter und Hinnerk Willenbrink von der Fachhochschule Münster hinter den Kulissen intensiv an dem Projekt gearbeitet.

  • Fragebogenaktion

    Mi., 11.12.2013

    Baulücken und Leerstände

    Die Gemeinde will die Innenentwicklung in Nienborg weiter vorantreiben. Parallel zur Erarbeitung des Dorfinnenentwicklungskonzepts durch das Büro Wolters Partner und der Masterarbeit des Geografiestudenten Mathias Raabe ist in diesen Tagen eine schriftliche Befragung aller Baulücken- und Leerstandseigentümer in Nienborg geplant.

  • SPD will bei Hertie zügig, aber gemeinsam vorgehen

    Fr., 08.11.2013

    „Kaufmannschaft und die Bürger einbinden“

    Eine zügige Erarbeitung der Möglichkeiten in Sachen Hertie-Immobilie fordert die SPD-Fraktion im Rat der Stadt. „Wir sind froh, auswärtigen Großinvestoren nicht ausgeliefert zu sein“, äußert sich Fraktionschef Norbert Ricking nach dem Immobilienkauf durch die Stadt. Die SPD will die neue Situation für eine positive Entwicklung des Kurt-Schumacher-Platzes und der gesamten Innenstadt nutzen.