Eurogruppe



Alles zum Schlagwort "Eurogruppe"


  • Nachfolger für Dijsselbloem

    Mo., 04.12.2017

    Kreise: Portugiese Centeno wird Eurogruppen-Vorsitzender

    Nachfolger gesucht: Der Niederländer Jeroen Dijsselbloem scheidet als Chef der Eurogruppe aus dem Amt.

    Brüssel (dpa) - Der portugiesische Finanzminister Mario Centeno leitet künftig die Eurogruppe. Bei der Wahl setzte er sich gegen drei Mitbewerber durch, wie aus Eurogruppen-Kreisen bekannt wurde.

  • EU

    Mo., 04.12.2017

    Kreise: Portugiese Centeno wird neuer Eurogruppen-Vorsitzender

    Brüssel (dpa) - Der portugiesische Finanzminister Mario Centeno leitet künftig die Eurogruppe. Bei der Wahl setzte er sich gegen drei Mitbewerber durch, wie am Montag aus Eurogruppen-Kreisen bekannt wurde.

  • EU

    Mo., 04.12.2017

    Eurogruppe wählt neuen Vorsitzenden

    Brüssel (dpa) - Die Eurogruppe wählt einen neuen Vorsitzenden. Das wichtige europäische Finanzgremium sucht einen Nachfolger für den scheidenden Eurogruppen-Chef Jeroen Dijsselbloem. Um den Posten bewerben sich der portugiesische Finanzminister Mario Centeno, sowie die Ressortchefs Pierre Gramegna aus Luxemburg, Peter Kazimir aus der Slowakei und Dana Reizniece-Ozola aus Lettland. Die Niederländer Dijsselbloem war seit 21. Januar 2013 als Eurogruppen-Chef im Amt, sein Mandat endet Mitte Januar. Zuvor hatte der heutige EU-Kommissionspräsident Jean-Claude Juncker das Amt inne.

  • Finanzen

    Fr., 16.06.2017

    Eurogruppe gibt frisches Geld für Griechenland frei

    Luxemburg (dpa) - Griechenland bekommt weiteres Geld aus dem Eurorettungsschirm ESM. Die Euro-Finanzminister haben sich nach Monaten auf die Freigabe von rund 8,5 Milliarden Euro verständigt. Auch der Internationale Währungsfonds sagte nach langem Zögern formal seine Beteiligung an dem Hilfsprogramm zu, auch wenn er zunächst kein eigenes Geld gibt. Eine Beteiligung des IWF war für Deutschland eine Voraussetzung für die Freigabe neuer Kredite. Athen hatte scharfe Sparmaßnahmen auf den Weg gebracht, um die Bedingungen für frisches Geld aus dem ESM zu erfüllen.

  • Finanzkrise

    Di., 13.06.2017

    EU-Kommission erwartet Lösung bei Griechenland-Verhandlungen

    Valdis Dombrovskis: «Wir erwarten eine Einigung in der Eurogruppe und wir brauchen eine Einigung».

    Wieder Wochen der Entscheidung für das pleitebedrohte Griechenland. Nun mehren sich die Anzeichen, dass es auch diesmal rechtzeitig grünes Licht für neue Hilfsmilliarden geben kann.

  • Einigung nicht weit entfernt

    Mo., 12.06.2017

    Paris schlägt Wachstums-Klausel für Athens Rückzahlungen vor

    Frankreichs Wirtschafts- und Finanzminister Bruno Le Maire in Athen bei einem Treffen mit seinem griechischen Amtskollegen.

    Athen (dpa) - Frankreich will die Rückzahlung der griechischen Schulden an das Wirtschaftswachstum des Krisenlandes koppeln. Dies erfuhr die Deutsche Presse-Agentur aus Kreisen des griechischen Finanzministeriums.

  • Konferenz

    Mi., 31.05.2017

    Griechischer Finanzminister wirft Gläubigern Doppelmoral vor

    Griechenlands Finanzminister Euklid Tsakalotos warf den europäischen Kreditgebern vor, unterschiedliche Bewertungsmaßstäbe zu verwenden.

    Athen/Frankfurt (dpa) – Gut zwei Wochen vor der entscheidenden Sitzung der Eurogruppe zum Abbau der griechischen Schulden hat Athens Finanzminister, Euklid Tsakalotos, ein Ende des Streits zwischen dem Internationalen Währungsfonds (IWF) sowie Deutschland und anderen Gläubigern gefordert.

  • Treffen der Eurogruppe

    Fr., 07.04.2017

    Griechenland erzielt Durchbruch mit Gläubigern

    Das griechische Parlament in Athen.

    Das zweitägige Treffen der Euro-Finanzminister auf Malta startet unter positiven Vorzeichen. Griechenland und seine Geldgeber haben sich im zähen Ringen um weitere Hilfsmilliarden auf einen Kompromiss geeinigt.

  • EU

    Fr., 07.04.2017

    Kreise: Unterhändler erreichen Durchbruch bei Griechenland-Hilfen

    Valletta (dpa) - Nach wochenlangem Streit über weitere Finanzhilfen für Griechenland ist ein Durchbruch erzielt worden. Dies bestätigten Verhandlungskreise der dpa. Eurogruppenchef Jeroen Dijsselbloem sagte auf Malta, man habe «Ergebnisse erzielt». Über diese werde er aber zunächst die Finanzminister der Eurogruppe unterrichten. Erzielt wurde nach Angaben aus den Kreisen ein politischer Kompromiss über die zusätzlichen Sparmaßnahmen und Reformen, die die Gläubiger von Griechenland fordern. Darum wurde seit Wochen gerungen.

  • EU

    Mi., 05.04.2017

    Eurogruppe sieht Gespräche über Griechenland-Hilfen auf gutem Weg

    Athen (dpa) - Die Verhandlungen über weitere Hilfen für das überschuldete Griechenland kommen aus Sicht der Eurogruppe voran. «Wir haben gute Fortschritte gemacht», erklärte Gruppenchef Jeroen Dijsselbloem nach Gesprächen mit dem griechischen Finanzminister Euklid Tsakalotos. Unterhändler hoffen auf eine politische Grundsatzeinigung bei einer Telefonkonferenz am Abend. Auch danach gäbe es allerdings noch mehrere Hürden, bevor frisches Geld an Athen fließen könnte. Es geht um die Frage, ob Athen ausreichende Reformen angeschoben hat, um das angeschlagene Land aus der Krise zu holen.