Fastenzeit



Alles zum Schlagwort "Fastenzeit"


  • Eine Woche ohne Smartphone?

    Di., 25.02.2020

    Fasten: Worauf Bürger am ehesten verzichten würden

    Flüssigkeit statt feste Nahrung: Fasten liegt momentan im Trend.

    Keine Süßigkeiten, kein Alkohol, kein Fleisch - viele nehmen sich zur Fastenzeit Verzicht vor. Eine neue Umfrage zeigt: Wer mitmacht, liegt im Trend.

  • Gesundheit

    Di., 25.02.2020

    Mehrheit der Menschen in NRW hat mindestens einmal gefastet

    Keine Süßigkeiten, kein Alkohol, kein Fleisch - viele nehmen sich zur Fastenzeit Verzicht vor. Eine neue Umfrage zeigt: Wer mitmacht, liegt im Trend.

  • Auftakt in die Fastenzeit

    Fr., 21.02.2020

    Was wird aus dem Glauben vor Ort?

    Hartmut Niehues ist Regens bzw. Leiter des Priesterseminars in Münster und war zuvor in der Seelsorge und Erwachsenenbildung tätig. An Aschermittwoch ist er zu Gast in Everswinkel.

    Hartmut Niehues ist in diesem Jahr zu Gast ist bei der Aschermittwochs-Veranstaltung der Kolpingsfamilie und des Katholischen Bildungswerks Everswinkel. Der Leiter des Priesterseminars in Münster widmet sich in der Abendveranstaltung dem Thema „Jesus? Kirche? Was wird aus unserem Glauben vor Ort?“.

  • Ökumenische Exerzitien

    Do., 13.02.2020

    „Erd-verbunden“ in der Fastenzeit

    „Erd-verbunden“ sind die ökumenischen Exerzitien im Alltag mit Pastoralreferentin Petra-Maria Lemmen überschrieben.

    Pastoralreferentin Petra-Maria Lemmen bietet in der Fastenzeit wieder ökumenische Exerzitien im Alltag an.

  • Party ohne Ende

    Di., 17.12.2019

    In der Karibik ist immer Karneval

    Karnevalsgeist «Tewe Vaval» wird auf der Karibikinsel Dominica symbolisch in einem Sarg durch die Straßen getragen.

    Karneval in bitterer Kälte und nur vor der Fastenzeit? Da schütteln die Menschen auf Kuba oder Anguilla nur ungläubig ihre Köpfe. Die Karibik feiert das ganze Jahr - bunt und schweißtreibend.

  • Sammeln in der Fastenzeit

    Mo., 20.05.2019

    5555 Euro für das Frauenhaus

    Die Unternehmerfamilie der Bäckerei Diepenbrock nutzt seit acht Jahren die Fastenzeit und sammelt Spenden. Dieses Jahr sind so 2777 Euro zusammengekommen, und von der Geschäftsführung wurde der Betrag auf 5555 Euro aufgestockt. Nutznießer sind die Frauenhäuser in Warendorf und Münster. Darüber freuen sich (v.l.): Barbara Krieger, Lilia Bossauer, Kim Oliver Hellmers, Daniel Diepenbrock, Gabriele Maroswari, Hubertus Diepenbrock, Rosalie Mundri, Elena Fischer, Rita Mester und Annelie Krieter.

    Seit acht Jahren sammelt die Bäckerei Diepenbrock zwischen Karneval und Ostern in ihren Filialen Spenden für caritative Zwecke. Jetzt war es wieder Zeit für die Übergabe am Hauptsitz in Everswinkel.

  • Konflikte

    So., 05.05.2019

    Massiver Raketenbeschuss aus Gaza

    Tel Aviv (dpa) - Kurz vor Beginn der islamischen Fastenzeit hat sich die Gewalt zwischen militanten Palästinensern im Gazastreifen und Israel erneut gefährlich hochgeschaukelt. Mindestens vier Israelis wurden bei massiven Raketenangriffen aus Gaza getötet, wie israelische Medien berichteten. Mehr als hundert wurden verletzt. Es sind die ersten zivilen israelischen Todesopfer durch Raketenbeschuss seit dem Gaza-Krieg 2014. Bei Gegenangriffen der israelischen Armee wurden nach Angaben des Gesundheitsministeriums in Gaza mindestens zehn Palästinenser getötet.

  • Ende der Fastenzeit

    Mi., 17.04.2019

    Für Julia Klöckner endet Zeit ohne Wein und Gummibärchen

    Julia Klöckner freut sich auf ein Glas Wein - bewusst genossen.

    Sechs Wochen lang hat Julia Klöckner auf zwei Dinge verzichtet, die ihr lieb und wert sind. Jetzt freut sich die Ministerin wieder auf ein bewusstes Genießen.

  • Ökumenischer Kreuzweg

    So., 14.04.2019

    „Unser Kreuz hat viele Namen“

    Unter dem Titel „Auf dem Weg der Gekreuzigten“ verband der ökumenische Kreuzweg in der Fastenzeit den Leidensweg Jesu, den Passionsweg, mit der Jetzt-Zeit.

  • „Frühschicht“ am Anton

    Do., 28.03.2019

    Ein besinnlicher Start in den Tag

    Zur „Frühschicht“ in der Fastenzeit treffen sich jeden Mittwoch Schüler des St.-Antonius-Gymnasiums in den Räumlichkeiten des benachbarten Klosters der Franziskanerinnen.

    Ein Stunde früher in die Schule ist bei Jugendlichen nicht gerne gesehen. Eine ganze Reihe Anton-Schüler machen das in der Fastenzeit sogar freiwillig. Sie besuchen die „Frühschicht“.