Flüchtlingskrise



Alles zum Schlagwort "Flüchtlingskrise"


  • TV-Tipp

    Mo., 20.05.2019

    Grenzland

    Achmet Sharif (Hassan Akkouch) versteckt sich vor den Burgenländern.

    Der düstere Krimi «Grenzland» verbindet einen Mord mit den Folgen der Flüchtlingskrise in einer österreichischen Region, die direkt an Ungarn grenzt. Die Handlung ist nicht besonders innovativ - der Film mit der Hauptdarstellerin Brigitte Kren kann aber anders überzeugen.

  • TV-Tipp

    Do., 02.05.2019

    Eden

    «Eden»: Amare (Joshua Edoze, M) und sein Bruderleben in einem griechischen Flüchtlingscamp.

    Die Flüchtlingskrise ist eines der großen Themen der Gegenwart. Eine neue Miniserie von Arte und ARD greift fünf Schicksale auf - von einer helfenden Familie, über die Betreiberin eines Flüchtlingscamps bis hin zu Wachmännern.

  • Neue Broschüre „Integration in Altenberge“

    Mi., 27.02.2019

    Ein offenes Herz

    Stellten die umfangreiche Infobroschüre „Integration in Altenberge – Unser Dorf macht mit...“ vor (v.l.): Bürgermeister Jochen Paus, Ingrid Weide (zuständig für das Layout), Franziska Mahlmann (Familienbündnis), Ingrid Menden (Leiterin des Fachbereichs Allgemeine Sicherheit, Ordnung und Soziales), Ulrike Reifig (Familienbündnis), Tim Hackemack, Annette Wolters (beide Sozialamt), Hartmut Formann und Jo Pelz (beide „Runder Tisch Asyl und Migration“).

    Seit Beginn der Flüchtlingskrise ist viel passiert“, sagt Ulrike Reifig, als sie zusammen mit weiteren Altenbergern die neue Broschüre „Integration in Altenberge – Unser Dorf macht mit...“ vorstellt. Auf 38 Seiten wird umfassend über die verschiedenen Aktivitäten berichtet, die zeigen, wie seit 2015 Integration vor Ort gelebt wird. Wer sich bei der Unterstützung von Flüchtlingen einbringen möchte, ist jederzeit willkommen.

  • Analyse

    Di., 12.02.2019

    Die ProKo und die Geister der Vergangenheit

    Annegret Kramp-Karrenbauer, CDU-Bundesvorsitzende, spiegelt sich in einer Glasscheibe mit einem Bild von Konrad Adenauer.

    Die einen wollen nun notfalls die Grenzen schließen, die anderen das Hartz-IV-Trauma überwinden. Aus der GroKo wird gerade die ProKo - jeder will sich mehr profilieren.

  • Migrations-«Werkstattgespräch»

    Di., 12.02.2019

    CDU-Chefin: Grenzschließung als letzte Möglichkeit denkbar

    Flüchtlinge an der deutsch-österreichischen Grenze nahe Wegscheid im Herbst 2015.

    Die CDU macht Vorschläge für Verschärfungen in der Migrationspolitik. Die Parteichefin sieht eine Grenzschließung als Ultima Ratio, sollte sich eine Ausnahmesituation wie die Flüchtlingskrise 2015 wiederholen.

  • Bundesregierung

    Mo., 11.02.2019

    Flüchtlingskrise: Seehofer kritisiert Vorgänger de Maizière

    Berlin (dpa) - Bundesinnenminister Horst Seehofer ist mit den Ausführungen seines Amtsvorgängers Thomas de Maizière zur Flüchtlingskrise 2015 nicht einverstanden. Er kenne dessen neues Buch zwar nicht im Original, sagte Seehofer der «Augsburger Allgemeine». Die Darstellung von de Maizière, so wie sie in Medien verbreitet werde, sei aber «objektiv falsch». De Maiziére hatte 2015 als Innenminister entschieden, Asylsuchende an der Grenze zu Österreich nicht abzuweisen. Seehofer hatte später von einer «Herrschaft des Unrechts» gesprochen.

  • Migrations-«Werkstatt»

    So., 10.02.2019

    Unterschiedliche Akzente bei AKK und CSU

    Mit Hilfe eines «Werkstattgesprächs» möchte die CDU den internen Streit über die Flüchtlingspolitik von Kanzerlin Merkel beilegen.

    Die neue CDU-Chefin Kramp-Karrenbauer will verhindern, dass die Flüchtlingspolitik für die Union zum ähnlichen Trauma wird wie Hartz IV für die SPD. Zum Start in ein «Werkstattgespräch» zur Migration setzt sie andere Schwerpunkte als CSU-Innenminister Herrmann.

  • Medienstudie

    Di., 15.01.2019

    Berichte über Flüchtlinge waren korrekt aber einseitig

    Flüchtlinge laufen hinter einem Fahrzeug der Bundespolizei im Jahr 2015.

    Viele Medien haben seit Sommer 2015 groß und breit über Flüchtlinge berichtet, die nach Deutschland gekommen sind. Dabei waren die Berichte einer Studie zufolge weitgehend korrekt - aber nicht immer ausgewogen.

  • SPD-Vize

    Mo., 19.11.2018

    Stegner attackiert «Millionär» Merz

    Ralf Stegner wirft Merz vor, Fakten zur Flüchtlingskrise zu verdrehen.

    Volle Breitseite gegen den Hoffnungsträger vieler in der CDU, Friedrich Merz. SPD-Vize Stegner wirft dem «Millionär aus der Finanzindustrie» vor, Fakten zur Flüchtlingskrise zu verdrehen.

  • AfD fordert Ausstieg

    Fr., 02.11.2018

    Auswärtiges Amt: Migrationspakt bedroht Souveränität nicht

    Flüchtlinge überqueren im November 2015 die Grenze von Österreich nach Deutschland.

    Wird der geplante UN-Migrationspakt ein Beitrag zur Verhinderung neuer Flüchtlingskrisen oder schafft er neue Anreize? Die Debatte läuft nicht nur in Deutschland - und einige europäische Partner sind skeptisch bis ablehnend.