Freiheitsberaubung



Alles zum Schlagwort "Freiheitsberaubung"


  • Freiheitsberaubung & gefährliche Körperverletzung

    Di., 28.11.2017

    Prozess: Mehrere Jahre Haft für zwei Männer nach brutalem Racheakt

    Freiheitsberaubung & gefährliche Körperverletzung: Prozess: Mehrere Jahre Haft für zwei Männer nach brutalem Racheakt

    Dass seine Ex-Freundin mit einem neuen Mann zusammen war, hat einen jungen Mann aus Warendorf zu einer Gewalttat gebracht: Mit einem Komplizen entführte er über den vermeintlichen neuen Partner und misshandelte ihn. Jetzt wurden die Täter verurteilt.

  • Zwangsprostitution und Freiheitsberaubung

    Do., 19.10.2017

    Gericht verhängt Haftstrafen

    Der letzte Verhandlungstag vor dem Amtsgericht brachte für den 45-jährigen Bulgaren (r.) und seinen 42-jährigen Landsmann mit Wohnsitz in Ahlen Haftstrafen ein.

    Freiheitsstrafen von zwei und drei Jahren sprach das Ahlener Schöffengericht am vierten Verhandlungstag gegen zwei Bulgaren wegen Freiheitsberaubung, Körperverletzung und Zwangsprostitution aus.

  • Prozesse

    Do., 16.03.2017

    Freispruch: Musikunterricht keine Freiheitsberaubung

    Musiklehrer Phillip Parusel. 

    Düsseldorf (dpa/lnw) - Der Freispruch für einen Musiklehrer aus Kaarst vom Vorwurf der Freiheitsberaubung ist rechtskräftig. Die Staatsanwaltschaft habe ihre Revision zurückgezogen, sagte eine Sprecherin des Landgerichts Düsseldorf am Donnerstag auf Anfrage. Der Lehrer war angezeigt worden, nachdem er Schüler daran gehindert haben soll, den Klassenraum zu verlassen.

  • Freiheitsberaubung

    Di., 07.03.2017

    Justiz ermittelt gegen Ex-Geliebte von Kachelmann

    Gegen Claudia D. wird wegen des Verdachts auf Freiheitsberaubung ermittelt.

    Mannheim (dpa) - Gegen die frühere Geliebte von Wettermoderator Jörg Kachelmann (58) hat die Staatsanwaltschaft Mannheim Ermittlungen wegen des Verdachts auf Freiheitsberaubung eingeleitet. Das bestätigte eine Justizsprecherin der Deutschen Presse-Agentur.

  • Prozesse

    Fr., 17.02.2017

    Freiheitsberaubung: Musiklehrer freigesprochen

    Eine Bronzestatue der Justitia steht in Frankfurt am Main.

    Düsseldorf (dpa/lnw) - Ein Musiklehrer aus Kaarst ist am Freitag vom Vorwurf der Freiheitsberaubung freigesprochen worden. Er war angezeigt worden, nachdem er Schüler daran gehindert hatte, den Klassenraum zu verlassen. Die Jungen und Mädchen der als laut geltenden Realschulklasse hatte der Mann dazu verdonnert, eine Strafarbeit über den Geigenspieler Paganini zu schreiben und nicht vor dem Abschluss den Raum zu verlassen.

  • Prozesse

    Fr., 17.02.2017

    Musiklehrer wegen Freiheitsberaubung vor Gericht

    Die Figur einer «Justitia».

    Ein Musiklehrer soll in Kaarst bei Düsseldorf mehrere Schüler daran gehindert haben, den Klassenraum zu verlassen. In erster Instanz wurde wegen Freiheitsberaubung verurteilt. Nun verhandelt das Landgericht.

  • Verteidigung

    Fr., 27.01.2017

    Misshandlungen und Demütigungen in Elite-Kaserne

    Berlin (dpa) - Misshandlungen, Mobbing, Freiheitsberaubung und sexuelle Nötigung: In einem Ausbildungszentrum der Bundeswehr im baden-württembergischen Pfullendorf gehen Bundeswehr und Justiz Hinweisen auf schwerwiegendes Fehlverhalten nach. Sieben Soldaten wurden vom Dienst suspendiert und sollen fristlos entlassen werden, wie die Bundeswehr mitteilte. Daneben ordnete der Generalinspekteur mehrere Disziplinarverfahren und Versetzungen an. Verteidigungsministerin Ursula von der Leyen reagierte empört.

  • Prozesse

    Mo., 23.01.2017

    Musiklehrer weiter wegen Freiheitsberaubung vor Gericht

    Düsseldorf (dpa) - Im Fall eines wegen Freiheitsberaubung verurteilten Musiklehrers hat das Düsseldorfer Landgericht vergeblich eine Einstellung des Verfahrens angeregt. Der Sachverhalt sei «ungeeignet, von einem Strafgericht entschieden zu werden», sagte der Vorsitzende Richter Rainer Drees am Montag. Doch der Einstellung des Verfahrens ohne eine Geldauflage wollte die Staatsanwaltschaft nicht zustimmen. Nun wird das Verfahren mit der Vernehmung weiterer Zeugen fortgesetzt.

  • Prozesse

    Mo., 23.01.2017

    Musiklehrer kämpft gegen Vorwurf der Freiheitsberaubung

    Düsseldorf (dpa) - Der Fall des wegen Freiheitsberaubung verurteilten Musiklehrers Phillip Parusel wird heute vor dem Düsseldorfer Landgericht neu aufgerollt. Der Lehrer war in erster Instanz vom Amtsgericht in Neuss zu einer «Verwarnung mit Strafvorbehalt» verurteilt worden: Entweder bilde er sich im Umgang mit schwierigen Schülern fort, oder er müsse 1000 Euro Geldstrafe zahlen. Dagegen legte er Berufung ein. Vom Vorwurf der Körperverletzung war der Lehrer freigesprochen worden. Laut Anklage hatte er einige Schüler daran gehindert, den Klassenraum zu verlassen.

  • Luftverkehr

    So., 25.12.2016

    Maltesisches Gericht klagt libysche Flugzeugentführer an

    Valletta (dpa) - Ein Gericht auf Malta hat die beiden Entführer eines libyschen Passagierflugzeuges angeklagt. Den Libyern wird unter anderem Entführung, Gewaltanwendung an Bord eines Flugzeuges sowie Freiheitsberaubung vorgeworfen. Die Männer bekannten sich nicht schuldig. Sie hatten am Freitag einen Airbus der Afriqiyah-Airways auf einem Inlandsflug auf die Mittelmeerinsel Malta entführt. Sie stellten keinerlei Forderungen. Nach viereinhalb Stunden ließen sie dann die 111 Passagiere und sechs Crew-Mitglieder frei. Ihre Motive sind weiter unklar.