Friedenspflicht



Alles zum Schlagwort "Friedenspflicht"


  • Tarife

    Fr., 29.04.2016

    Bundesweite Warnstreiks in Metallindustrie angelaufen

    Saarlouis (dpa) - Nach ergebnislosen Tarifverhandlungen in der Metall- und Elektroindustrie hat die IG Metall in der Nacht bundesweit mit Warnstreiks begonnen. Um Mitternacht war die Friedenspflicht ausgelaufen, die Streiks nicht gestattet. Auf Versammlungen vor vielen Werkstoren unterstützten Streikende die Forderung der Gewerkschaft nach einer Anhebung der Entgelte um fünf Prozent. IG-Metall-Chef Jörg Hofmann nannte auf einer Kundgebung bei den Ford-Werken in Saarlouis das Tarifangebot der Arbeitgeber «Magerkost» für die Beschäftigten. Profite seien offenbar wichtiger.

  • Tarife

    Fr., 29.04.2016

    Warnstreiks in der Metallindustrie - Tarifkonflikt weitet sich aus

    Frankfurt (dpa) - Im Tarifkonflikt der Metall- und Elektroindustrie stehen die Zeichen auf Konfrontation. Nach einer erfolglosen dritten Tarifrunde kündigte die IG Metall mit dem Ende der Friedenspflicht um Mitternacht bundesweit massive Warnstreiks für heute an. «Offensichtlich sind die Arbeitgeber in dieser Tarifrunde auf Krawall gebürstet», sagte Gewerkschaftschef Jörg Hoffmann in Frankfurt. Bundesweit wurden in mehreren 100 Betrieben Beschäftigte aufgerufen, ihre Arbeit vorübergehend niederzulegen

  • Tarife

    Do., 28.04.2016

    Warnstreiks in der Metallindustrie - Tarifkonflikt weitet sich aus

    Berlin (dpa) - Im Tarifkonflikt der Metall- und Elektroindustrie stehen die Zeichen auf Konfrontation. Nach einer erfolglosen dritten Tarifrunde kündigte die IG Metall mit dem Ende der Friedenspflicht um Mitternacht bundesweit massive Warnstreiks an. «Offensichtlich sind die Arbeitgeber in dieser Tarifrunde auf Krawall gebürstet», sagte Gewerkschaftschef Jörg Hoffmann in Frankfurt. Auf die Verweigerung konstruktiver Verhandlungen werde die Gewerkschaft mit Warnstreiks reagieren. Bundesweit wurden in mehreren 100 Betrieben Beschäftigte aufgerufen, morgen ihre Arbeit vorübergehend niederzulegen.

  • Tarife

    Do., 28.04.2016

    Dritte Metall-Tarifrunde in NRW begonnen

    Arndt G. Kirchhoff, Präsident des NRW-Verbandes der Metall-Arbeitgeber.

    Neuss (dpa/lnw) - In der nordrhein-westfälischen Metall- und Elektroindustrie haben die Tarifparteien am Donnerstag die Verhandlungen wieder aufgenommen. Kurz vor Ende der Friedenspflicht um Mitternacht wollen beide Seiten die Chancen für eine Annäherung ausloten. Der Verhandlungsführer der Metallarbeitgeber, Arndt Kirchhoff, kündigte ein «alternatives» Angebot an. Zuletzt hatten die Arbeitgeber Einkommensverbesserungen von 0,9 Prozent plus einer Einmalzahlung von 0,3 Prozent geboten.

  • Tarife

    Do., 14.04.2016

    IG Metall NRW bereitet Warnstreiks vor   

    Werftarbeiter bei einem Warnstreik.

    Düsseldorf (dpa/lnw) - Die IG Metall NRW rüstet sich allmählich für einen Arbeitskampf in der Metall- und Elektroindustrie. Die Tarifkommission habe beschlossen, mit dem Ende der Friedenspflicht ab dem 29. April zu Warnstreiks aufzurufen, wenn bis zu diesem Zeitpunkt keine substanzielle Bewegung auf der Arbeitgeberseite zu erkennen sei, kündigte die Gewerkschaft am Donnerstag in Düsseldorf an. Das vorgelegte Angebote von 0,9 Prozent vom vergangenen Montag bezeichnete IG Metall-Bezirksleiter Knut Giesler erneut als eine Provokation.

  • Tarife

    Mo., 10.08.2015

    Neue Kita-Streiks rücken näher

    Schatten auf einer mit bunten Handabdrücken bemalte Wand einer Kindertagesstätte.

    Nicht sofort, aber Mitte Oktober: Neue Streiks in den Kitas erscheinen unausweichlich. Die Gewerkschaft Verdi will die Friedenspflicht beenden, die Arbeitgeber sind zu keinen weiteren Zugeständnissen bereit.

  • Einigung bei Gesundheit und Pflege

    Sa., 23.11.2013

    Friedenspflicht

    Manche argwöhnten schon, dass sie solange verhandeln werden, bis der Arzt kommt. Ganz so schlimm war es nun doch nicht. Unions- und SPD-Unterhändler haben auf dem für jeden Bürger wichtigen Feld Gesundheit und Pflege Weichen für eine gemeinsame Regierungsarbeit gestellt.