Friseursalon



Alles zum Schlagwort "Friseursalon"


  • Corona-bedingte Auflagen: Ordnungsamt auf regelmäßig Tour

    Fr., 08.05.2020

    Kontrollen mit Augenmaß

    Ordnungsamtsleiter Holger Bothur überzeugt sich auf dem Wochenmarkt davon, dass die Maskenpflicht eingehalten wird.

    Das Ordnungsamt überwacht die Umsetzung der Corona-bedingten Auflagen in Geschäften, Gastronomie, Friseursalons und in der freien Natur. Dabei ist die Kommune an Vorgaben durch das Land NRW gebunden, nutzt dabei aber Spielräume und kontrolliert mit Augenmaß.

  • Ansturm auf Friseursalons nach Zwangspause

    Mo., 04.05.2020

    „Endlich geht es wieder los“

    Strenge Hygiene- und Abstandsregeln: Mund-Nasen-Schutz ist für Kunden und Friseure Pflicht.

    Nach fast sechswöchiger Zwangspause haben die Friseure wieder geöffnet – und erleben einen Ansturm. Doch schon jetzt ist klar, dass die Jahresumsätze „verhagelt“ seien, sagt der Chef des NRW-Friseurverbands im Gespräch mit unserer Redaktion.

  • Friseursalons dürfen nach sechs Wochen ab Montag wieder öffnen

    Do., 30.04.2020

    Terminvergabe im Akkord

    Noch sind die Plätze leer. Ab Montag darf Christoph Breer wieder Kunden bedienen.

    Viele Menschen dürftigen bereits sehnsüchtig darauf warten: Am Montag dürfen die Friseure endlich wieder öffnen. Und der Andrang dürfte groß sein, wie die rege Nachfrage nach Terminen bereits jetzt zeigt.

  • Desinfizieren, schneiden

    Mo., 27.04.2020

    Was für den Friseurbesuch in der Corona-Krise gilt

    In den kommenden Tagen dürfen Friseursalons wieder öffnen. Kunden müssen dann allerdings einen Mundschutz tragen.

    Endlich ist es soweit: Friseursalons öffnen wieder und die Haare können in Form gebracht werden - bei Bärten sieht die Sache aber schon anders aus. Der Wiederbeginn bringt einige Änderungen mit sich.

  • Gemeinde Nordwalde erlässt neue Allgemeinverfügung

    So., 22.03.2020

    Friseursalons und Kosmetikstudios müssen schließen

    Friseursalons müssen schließen. Anders als bei einem Friseursalon in Brüssel, wie auf dem Bild, dürfen Friseure in Nordwalde ihre Geschäfte nicht mehr öffnen. Das ist in der neuen Allgemeinverfügung der Gemeinde festgehalten.

    Bund und Länder reagierten am Sonntag, bereits am Freitag hat die Gemeinde Nordwalde weitere kontaktreduzierende Maßnahmen durchgesetzt. Die Gemeinde hat eine neue Allgemeinverfügung erlassen, die seit Samstag gilt. Darin ist unter anderem geregelt, dass Friseursalons, Kosmetikstudios und Baumärkte schließen müssen.

  • Auch Friseurgeschäfte brauchen Schutz

    Sa., 21.03.2020

    Unverständliche Entscheidung

    Friseursalons dürfen weiterhin geöffnet bleiben.

    Zahlreiche Geschäfte müssen schließen – Friseursalons nicht. Das stößt bei vielen Menschen, auch aus der Branche, auf Unverständnis. Ein Kommentar.

  • Frisuren-Workshop im Friseursalon André Strotmann für Vater der DRK-Kindertagesstätte

    Mi., 11.03.2020

    Übung macht den Meister

    Stolz präsentieren die Kinder abschließend ihre Frisuren

    Am Dienstagabend haben sich sieben Väter und ihre Töchter zu einem Frisuren-Workshop im Friseursalon André Strotmann eingefunden. Der wurde durch die Zusammenarbeit des Friseursalons mit dem Förderverein der DRK-Kindertagesstätte ermöglicht.

  • Friseursalon Grimmer

    Mi., 04.03.2020

    Schere und Kamm hängen am Nagel

    Mittlerweile gehört der Friseursalon Grimmer der Vergangenheit an. Bis im September vergangenen Jahres wurde er von Friseurmeister Peter Grimmer geführt.

    65 Jahre ist es her, dass Erich Grimmer seinen ersten eigenen Friseursalon gegründet hat. Später übernahm sein Sohn Peter das Geschäft. Doch seit einigen Monaten hat auch dieser Schere und Kamm an den Nagel gehängt. Immerhin ein halbes Jahrhundert führte der 71-Jährige den Betrieb. Gemeinsam mit WN-Mitarbeiter Martin Fahlbusch hat er noch einmal zurückgeblickt.

  • Serie: Leben und Arbeiten im Malteserstift

    Mi., 19.02.2020

    Warteschlange vorm kleinen Friseursalon

    Georg Diening und Kollegin Hildegard Kunkel kümmern sich jeden Mittwoch darum, dass die Bewohner im Malteserstift bestens frisiert sind. Es gibt sogar einen eigenen kleinen Salon.

    Gesund und schick will jeder gerne sein, auch die Bewohner im Malteserstift. Dafür kommen im Laufe einer Woche verschiedene Dienstleister ins Haus, um die Senioren zu behandeln – und zu verwöhnen. Besondere Vorfreude herrscht stets auf Mittwochvormittag, dann öffnen sich die Türen zum Friseursalon.

  • Prozesse

    Do., 13.02.2020

    Lebenslange Haft für blutiges Gemetzel vor Friseursalon

    Auf einer Richterbank im Landgericht liegt ein Richterhammer aus Holz.

    Wuppertal (dpa/lnw) - Für ein tödliches Gemetzel mit Schwertern und Messern vor einem Wuppertaler Friseursalon sind zwei Männer zu lebenslanger Haft verurteilt worden. Das Landgericht sprach die 26 und 32 Jahre alten Männer am Donnerstag wegen Totschlags und versuchten Totschlags schuldig.