Gedenkstele



Alles zum Schlagwort "Gedenkstele"


  • „Erinnerung und Mahnung“

    Do., 14.03.2013

    Stele soll an Synagoge erinnern

    Der Vorstand des Vereins „Erinnerung und Mahnung“.

    Der Verein „Erinnerung und Mahnung“ möchte die ehemalige Synagoge stärker in das öffentliche Blickfeld rücken. Deshalb soll zum 75. Jahrestag der Zerstörung des Gebäudes eine rund 1,80 Meter hohe Gedenkstele an der Königstraße enthüllt werden.

  • Aktion gegen Rechtsextremismus : Die Wahrnehmung schärfen

    Di., 12.03.2013

    Sieht das denn niemand?

    Fast drei Monate lang klebten Sticker mit antisemitischen Parolen ausgerechnet auf der Gedenkstele vor der ehemaligen Synagoge in Warendorf, bis sie endlich entfernt wurden. Ein zutiefst aggressiver Akt sowohl den Opfern des Nationalsozialismus als auch den Menschen gegenüber, die sich aktiv dafür einsetzen, die Erinnerung aufrecht zu erhalten.

  • Sozialdemokraten legten Kranz an Gedenkstele nieder

    So., 17.02.2013

    Erinnern an 53 Opfer des Krieges

    Mit einer Kranzniederlegung an der Stele im Kranichholz erinnerten die Sozialdemokraten am Sonntag an den Tod von 53 Jugendlichen kurz vor Ende des Zweiten Weltkrieges.

    Mit einer Kranzniederlegung gedachten am Sonntag die Lüdinghauser Sozialdemokraten des Todes von 53 jugendlichen Arbeitsdienstlern, die kurz vor Ende des Zweiten Weltkriegs im Kranichholz nach einem Bombardement ums Leben gekommen waren.

  • Warendorf

    Mo., 09.03.2009

    Jüdische Gedenk-Stele geschändet

  • Gronau

    Fr., 12.12.2008

    Ein Punkt des Gedenkens