Gewerbeschau



Alles zum Schlagwort "Gewerbeschau"


  • Verordnung zu Sonntagsöffnungszeiten

    Sa., 21.09.2019

    Gewerkschaft hat Intrup im Visier

    Beim Hollandmarkt dürfen die Geschäfte in der Innenstadt am Sonntag von 13 bis 18 Uhr öffnen.

    Rund 3000 Besucher werden bei der Intruper Gewerbeschau gezählt. Seit Jahren schon. Ein umfangreiches Programm für Familien, die Einbeziehung von Vereinen und Organisationen sorgt für einen volksfestähnlichen Charakter auf dem Außengelände. Von 13 bis 18 Uhr dürfen an diesem Sonntag auch die Einzelhändler in dem Bereich ihre Geschäfte öffnen. So weit, so gut?

  • Gewerbeverein Gremmendorf-Angelmodde aktiv

    Do., 12.09.2019

    Gewerbeschau für Entdecker

    Vor dem Offizier-Kasino in der früheren York-Kaserne präsentieren die Organisatoren des 2. Grange-Festes ihr Programm (v.l.): Gewerbevereins-Vorsitzender Marc Würfel-Elberg, sein Stellvertreter Thomas Leugner und der städtische Konversionsmanager Stephan Aumann

    Am 28. und 29. September findet auf dem Gelände der ehemaligen York-Kaserne am Albersloher Weg die zweite Gewerbeschau der Kaufmannschaft aus Gremmendorf und Angelmodde statt – und zwar mit einigen Programm-Höhepunkten.

  • Gemeinde will fünfstelligen Zuschuss geben

    So., 26.05.2019

    Gewerbeschau in 2020 geplant

    Auch für die Kleinen gab es bei der vergangenen Gewerbeschau in der Bült viel zu sehen und zu erleben.

    Im September 2020 soll es nach 2006 und 2011 wieder eine Gewerbeschau für alle Unternehmen aus der Dinkelgemeinde geben. Das hat der Gewerbeverein Heek-Nienborg während seiner Jahreshauptversammlung beschlossen. In die Schau soll möglicherweise auch der jährliche verkaufsoffene Sonntag im September eingebunden werden.

  • Warendorfer Maiwoche: Durchweg positive Bilanz

    Mo., 20.05.2019

    Freier Eintritt macht sich bezahlt

    Der freie Eintritt auf der dreitägigen Gewerbeschau „Warendorfer Maiwoche“ machte sich in diesem Jahr bezahlt. Es kamen mehr Besucher als sonst. Das hat Auswirkungen auf die künftige Planung: Der Eintritt bleibt auch für die kommenden Gewerbeschauen frei.

    Claudia Körk von der Stadt, verantwortlich für die Gewerbeschau Warendorfer Maiwoche, zog Montag eine durchweg positive Bilanz. Dass mehr Besucher als in den vergangenen Jahren die Gewerbeschau besuchten, führt sie vor allem darauf zurück, dass der Eintritt in diesem Jahr frei war. Drei Euro pro Person verlangten die Veranstalter in den vergangenen Jahren. „Ich habe bereits mit dem Bürgermeister gesprochen, auch bei den nächsten Gewerbeschauen wird kein Eintritt mehr erhoben.“

  • Dreitägige Gewerbeschau auf dem Lohwall

    So., 19.05.2019

    Maiwoche bleibt Anziehungsmagnet

    Zahlreiche Bürger strömten in die Gewerbezelte auf dem Lohwall, um sich in Ruhe und in besonderer Atmosphäre beraten zu lassen. Immer präsent: die Helfer des Deutschen Roten Kreuzes.

    Zahlreiche Bürger strömten in die Gewerbezelte auf dem Lohwall, um sich in Ruhe und in besonderer Atmosphäre beraten zu lassen. Vom örtlichen Friseursalon über die Bestattungsunternehmen bis hin zu den regionalen Banken: 60 Aussteller informierten über ganz verschiedene Aspekte. Die Warendorfer Maiwoche – ein Anziehungsmagnet.

  • Warendorfer Maiwoche – nächste Gewerbeschau erst 2022

    Fr., 17.05.2019

    Mit Kunden im direkten Kontakt

    Machte auf dem elektronischen Voltigierpferd am Stand der FN eine gute Figur: Bürgermeister Axel Linke.Bürgermeister Axel Linke blieb bei vielen Ausstellern stehen, suchte das Gespräch – wie hier bei der Landtechnik Hölscher aus Hoetmar.

    „Die ganze Stadt wird bespielt“, sagte Claudia Körk von Stadt-Tourismus, die einerseits für die Wirtschaftsschau Warendorfer Maiwoche, anderseits aber auch in den Ablauf des Hansetages mit eingebunden ist. Das macht sich bei den Übernachtungszahlen an diesem Wochenende bemerkbar. „Warendorf ist bis auf ein oder zwei Betten ausgebucht“, meldete Claudia Körk anlässlich der Eröffnung der Maiwoche am Freitagabend.

  • Fahrradhof ist umgezogen

    Fr., 05.04.2019

    Familie Frye „radelt“ in die Zukunft

    Heinz, Matthias und Gerlinde Frye (v.r.) sowie die Mitarbeiter Timo Beckmann und Peter Krauß vor dem neuen Geschäft an der Raiffeisenstraße.

    Für Familie Frye ist es die größte Investition des Lebens. Zu besichtigen ist sie am Wochenende bei der Gewerbeschau „Go West“.

  • Firmen präsentieren sich bei Gewerbeschau

    Mo., 01.04.2019

    Schöppinger Firmen präsentieren sich

    Viele interessante und innovative Ideen für ihr Zuhause und den Garten konnten die Besucher der Gewerbeschau im Gewerbegebiet-Süd entdecken.

    Gewerbeschau im Gewerbegebiet-Süd

  • Gewerbeschau eingebettet in Hansetag

    Fr., 22.03.2019

    Moderner Handel trifft historische Hanse

    Die Maiwoche, in diesem Jahr nur mit zwei Zelten auf dem Lohwall, ist eingebettet in den Hansetag.

    Bürgermeister Axel Linke erwartet im Rahmen des Hansetages über 40 000 Besucher in der Stadt. „Das wird eine großartige Veranstaltung“, freut sich der Bürgermeister. Und ein touristischer Mehrwert für die Stadt. Denn viele der Hansetagbesucher werden wiederkommen, weil Warendorf so schön ist“, prophezeit Linke.

  • Gewerbeschau geplant

    Do., 21.02.2019

    „Go West“ wird ein Angebotsschlager

    Die Resonanz beim Treffen für die anstehende Gewerbeschau West 2019 war am Dienstagabend in den Seminarräumen der Firma Klaas sehr groß. Das Orgateam und sehr viele Gewerbetreibende schnürten das Programm für das beliebte Event im April.

    Die Kombination aus Altbewährtem und Neuen sind meistens die Zutaten für einen gelungenen Mix. Darauf setzten auch die Macher der Veranstaltung „Let’s go West“, die am 6. und 7. April im Ascheberger Westen steigt.