Haltestelle



Alles zum Schlagwort "Haltestelle"


  • Unfälle

    So., 01.03.2020

    Ursache für Unfall an Haltestelle in Essen noch unklar

    Ein Display warnt vor einem Unfall während das Blaulicht leuchtet.

    Essen (dpa) - Nach dem schweren Unfall an einer Straßenbahn-Haltestelle in Essen ist die Ursache nach wie vor unklar. «Zur Stunde gibt es da gar nichts Neues», sagte ein Sprecher der Polizei am Sonntagmorgen. Eine 81-jährige Frau war an der Haltestelle am Samstagnachmittag mit ihrem Auto in eine Menschenmenge gefahren. Zwölf Menschen seien verletzt worden, drei von ihnen lebensgefährlich. Zahlreiche Passanten hätten sich bereits um die Menschen gekümmert, ehe Notärzte und Sanitäter die Versorgung übernahmen. Viele Zeugen standen unter Schock. Die Polizei geht von einem Unfall aus.

  • Unfälle

    Sa., 29.02.2020

    Seniorin fährt an Haltestelle in Essen in Menschen - elf Verletzte

    Essen (dpa) - Eine 81-Jährige ist in Essen an einer Straßenbahn-Haltestelle in eine Menschenmenge gefahren. Elf Menschen seien verletzt worden, drei von ihnen schwebten in Lebensgefahr, sagte eine Polizeisprecherin am Samstag.

  • Rubensstraße: Ortstermin an der Haltestelle Emil-Nolde-Weg

    So., 26.01.2020

    Unglückliche Parameter

    An dem Ortstermin nahmen neben Vertretern der Verwaltung und der Stadtwerke Bezirksbürgermeister Joachim Schmidt (r.), Karl Kleine-Wilke (4.v.r.) von der CDU-Fraktion in der BV Hiltrup sowie Astrid Bühl

    „Am Straßenquerschnitt hat sich nichts geändert“, hält Grit Hecht vom Amt für Tiefbau und Mobilität fest. Der Umbau der beiden Haltestellen „Emil Nolde-Weg“ kann aus ihrer Sicht nicht der Grund sein, warum es beim Begegnungsverkehr von Stadtbussen plötzlich zu massiven Problemen kommt.

  • Tragödie an der Haltestelle

    Do., 16.01.2020

    Kind gerät in Braunschweig unter Straßenbahn und stirbt

    Rund 20 Kinder standen nach dem Unfall unter Schock und wurden von Sanitätern betreut.

    In Braunschweig gerät ein Schüler an einer Haltestelle unter eine einfahrende Straßenbahn. Mitschüler und Passanten werden Augenzeugen des tödlichen Unfalls.

  • Ostbevern

    Do., 09.01.2020

    Sperrung der Wischausstraße

    Ab Montag, 13. Januar, wird das Teilstück der Wischhausstraße zwischen der Bahnhofstraße und dem Lienener Damm aufgrund von Tiefbauarbeiten für den Durchgangsverkehr voraussichtlich bis zum Ende des Jahres gesperrt. Für den Zeitraum dieser Sperrung kann die Linie 418 (Ostbevern – Bahnhof Ostbevern) die reguläre Haltestelle „Lienener Damm“ nicht anfahren. Deshalb ist eine Ersatzbushaltestelle in Höhe des Kreuzungsbereiches Nordring/Lienener Damm eingerichtet. Auch die Haltestelle „Loheide“ kann während des Sperrzeitraumes nicht angesteuert werden. Die Nutzer dieser Haltestelle werden gebeten, auf die eingerichtete Ersatzbushaltestelle am Nordring/Lienener Damm auszuweichen. Die Buslinien R13 und R14 sind von der Straßensperrung nicht betroffen und fahren deshalb auch weiterhin die reguläre Haltestelle „Lienener Damm“ an.

  • Premiere in Freckenhorst

    Fr., 20.12.2019

    Rad-Platz unterm Dach inklusive

    Premiere in Freckenhorst: An der Einmündung der Berliner auf die Hoetmarer Straße steht die stadtweit erste Kombination aus Bushaltestellen-Wartehäuschen und überdachtem Fahrradstand. Zwei stehen schon. Platz wäre hier für insgesamt zwölf Räder. In künftigen „Rad-Ports“ werden es 20 sein.

    An der Ecker Berliner/Hoetmarer Straße hat die Stadt etwas Neues ausprobiert: eine Haltestelle mit Wartehäuschen. Plus überdachtem Rad-Abstellplatz.

  • Filmprojekt des Jugendheims Haltestelle

    Di., 17.12.2019

    Erniedrigungen gehören zum Alltag

    Wiktoria Baszczok und Justin Flögemann erläuterten die Beweggründe zum Film.

    Das Geständnis war freimütig: Die Frau hat während ihrer Schulzeit „einen Jungen so hart gemobbt, dass er sich nicht mehr getraut hat, zur Schule zu gehen“.

  • Rad-Abstellanlage soll im März fertig sein

    Mo., 16.12.2019

    Teurer und wertvoller „Parkplatz“

    Schmuckstück in besonderer Lage: Die Baukosten für die 44 Fahrradstellplätze belaufen sich auf rund 200 000 Euro.

    Im Laufe des März soll die Abstellanlage für Fahrräder eingeweiht werden, die an der Haltestelle Siebenstücken entsteht. Was noch fehlt, sind Innenausstattung und begrüntes Dach. Die Baukosten fallen überraschend hoch aus.

  • Beratung im Lotter Verkehrsausschuss

    Do., 21.11.2019

    Wartehalle mit Rastplatz ?

    In die Jahre gekommen ist die Buswartehalte am Glinsforter Weg. Eine neue mit überdachten Fahrradabstellmöglichkeiten soll an anderer Stelle gebaut werden.

    Das Buswartehäuschen der Lotter Haltestelle „Glinsforter Weg“ ist in die Jahre gekommen, mit Graffiti beschmiert und marode. Statt renoviert zu werden, soll es an der Lengericher Straße mit dem Bushalt „Grüner Brink“ zusammengelegt werden – barrierefrei mit Wartehalle und überdachtem Fahrradstand.

  • Bessere Erschließung von Halen ist das Ziel

    Mo., 18.11.2019

    Test: Bürgerbus soll auf Rathausplatz in Wersen wenden

    Der Bürgerbus fährt auch Siedlungsbereiche und Haltestellen an, die sonst keine ÖPNV-Anbindung hätten. Der Verein möchte die Linienführung den Fahrgastwünschen anpassen und insbesondere Halen noch besser erschließen.

    Der Lotter Verkehrs- und Umweltausschuss begrüßt die Pläne des Bürgerbusvereins Wallenhorst-Wersen, die Linienführung in Halen und Wersen bedarfsgerecht anzupassen und eine weitere Haltestelle am Markant-Markt in Wersen zu beantragen.