Hilfsgeld



Alles zum Schlagwort "Hilfsgeld"


  • Konflikte

    Fr., 05.08.2016

    Leiter von World Vision soll Millionengelder an Hamas geleitet haben

    Tel Aviv (dpa) - Ein ranghoher palästinensischer Mitarbeiter der Organisation World Vision soll westliche Hilfsgelder in Millionenhöhe an die im Gazastreifen herrschende Hamas weitergeleitet haben. Der Mann sei im Juni festgenommen worden, teilte Israels Geheimdienst Schin Bet mit. Man gehe von einer Summe bis umgerechnet 45 Millionen Euro aus, die für militärische Zwecke missbraucht wurden, sagte ein Sprecher des israelischen Außenministerium. Ein Sprecher der Hamas in Gaza wies die Vorwürfe als «Lügen» zurück.

  • Konflikte

    Di., 26.07.2016

    EU weist Vorwürfe von Erdogan zurück

    Istanbul (dpa) - Die EU hat den Vorwürfen des türkischen Staatspräsidenten Recep Tayyip Erdogan widersprochen, Vereinbarungen in der Flüchtlingskrise nicht eingehalten zu haben. Rund 740 Millionen Euro an Hilfsgeldern seien bereits freigegeben, erklärte ein Sprecher der EU-Kommission. In einem ARD-Interview hatte Erdogan der EU vorgeworfen, versprochene Zusagen nicht geleistet zu haben. So habe die EU der Türkei drei Milliarden Euro für die Versorgung von Flüchtlingen zugesagt. Bisher seien jedoch nur symbolische Summen eingetroffen. Konkret sprach er von ein bis zwei Millionen Euro.

  • EU

    Mi., 25.05.2016

    Griechenland bekommt neue Hilfsgelder von über zehn Milliarden Euro

    Brüssel (dpa) - Griechenland erhält 10,3 Milliarden Euro aus dem Rettungsschirm der Europartner. Darauf haben sich die Finanzminister nach einem rund elfstündigen Verhandlungsmarathon in der Nacht in Brüssel geeinigt. Allerdings müssen zuvor noch einige nationale Parlamente zustimmen - auch der Bundestag. Der griechische Finanzminister Euklid Tsakalotos sagte nach Abschluss: «Das ist ein wichtiger Moment für Griechenland.» Es sei nun möglich, den Teufelskreis aus schrumpfender Wirtschaft und Sparmaßnahmen zu durchbrechen und wieder für Investitionen zu sorgen.

  • Finanzen

    So., 22.05.2016

    Griechisches Parlament stimmt über weiteres Sparpaket ab

    Athen (dpa) – Das griechische Parlament stimmt heute über weitere Sparmaßnahmen ab. Die muss das pleitebedrohte Land umsetzen, um neue Hilfsgelder seiner internationalen Gläubiger zu bekommen. Die Abgeordneten müssen über ein Paket entscheiden, das Steuererhöhungen und die Privatisierung staatlicher Unternehmen vorsieht. Insgesamt geht es um 1,8 Milliarden Euro, eine weitere Kraftprobe für die Regierung unter Alexis Tsipras. Sie hat eine knappe Mehrheit im Parlament. Erst am 8. Mai waren Einsparungen von 3,6 Milliarden Euro über Rentenkürzungen und Einkommenssteuererhöhungen gebilligt worden. 

  • Prozesse

    Mo., 09.05.2016

    Hilfsgelder für kranken Sohn kassiert: Vater verurteilt

    Auf der Richterbank liegt ein Richterhammer.

    Das Amtsgericht in Krefeld hat einen Vater verurteilt, der eine halbe Million Euro für seinen HIV-infizierten Sohn kassiert hatte - ohne dessen Wissen. Vor Gericht nahm der Fall eine überraschende Wende.

  • Finanzen

    Fr., 14.08.2015

    Diese Hilfsgelder hat Griechenland schon

    Brüssel (dpa) - 223 Milliarden Euro: Das ist in etwa die gigantische Summe, die Griechenland bereits jetzt an Hilfsgeldern erhalten hat. Wer gab seit 2010 wie viel? Und mit welchen Beträgen haftet Deutschland? Ein Überblick:

  • EU

    Fr., 24.07.2015

    Griechische Regierung vor Verhandlungen über neues Hilfspaket

    Bekommt Griechenland von europäischen Geldgebern ein drittes Hilfsprogramm im Umfang von bis zu 86 Milliarden Euro?

    Die griechische Regierung steht vor einem neuen Poker um Hilfsgelder. Die Verhandlungen dafür müssen in den nächsten Wochen über die Bühne gehen. Wann es genau losgehen wird, ist immer noch unklar.

  • Finanzen

    Di., 30.06.2015

    Euro-Finanzminister beraten am Mittwochvormittag über Griechenland

    Brüssel (dpa) - Die Finanzminister der Euro-Staaten beraten morgen erneut telefonisch darüber, ob und wie sie dem überschuldeten Griechenland mit weiteren Hilfsgeldern beispringen können. Das gab Eurogruppenchef Jeroen Dijsselbloem am Abend via Twitter bekannt. Griechenland hat für Mittwoch ein nachgebessertes Angebot für ein Spar- und Reformpaket angekündigt. Dies machen die internationalen Gläubiger zur Voraussetzung für die Auszahlung weiterer Kredite.

  • Finanzen

    Do., 25.06.2015

    Hintergrund: Wer redet worüber mit wem?

    Ein Verkäufer wartet auf Kunden auf einem Markt in Athen.

    Brüssel (dpa) - Fieberhaft verhandeln Vertreter Athens und seiner Geldgeber in Brüssel. Griechenland droht die Pleite: Der Staat ist dringend auf weitere Hilfsgelder angewiesen, konkret auf noch ausstehende 7,2 Milliarden Euro aus dem Hilfsprogramm.

  • Erdbeben

    So., 26.04.2015

    Internationale Gemeinschaft schickt Rettungsteams und Hilfsgelder

    Kathmandu (dpa) - Suchhunde, Hubschrauber und Rettungskräfte - weltweit setzen Regierungen und Organisationen Mensch und Material in Bewegung, um in der nepalesischen Krisenregion zu helfen. So schickte das benachbarte Indien 200 Helfer sowie 43 Tonnen Hilfsgüter, darunter Zelte und Lebensmittel, nach Nepal. Auch Japan hilft: Ein 70-köpfiges Katastrophenteam reiste heute Richtung Kathmandu ab, wie japanische Medien berichteten. Und: Der Internetgigant Google will eine Million Dollar für Hilfsmaßnahmen bereitstellen.