Informationstafel



Alles zum Schlagwort "Informationstafel"


  • Obstsortenmuseum Fliehburg in Brochterbeck

    Sa., 18.07.2015

    „Obstbäume können erlebt werden“

    Tafeln im Obstsortenmuseum am Hermannsweg in Brochterbeck informieren über die „Geschichte“ vieler regionaler Bäume. Im Projekt „Obstarche“ konnten binnen eines Jahres 20 bisher unbekannte Apfel- und Birnensorten im Tecklenburger Land entdeckt werden (von links): Udo Schneiders, Geschäftsführer des Naturschutzstiftung des Kreises, Projektleiter Stephan Grote, ANTL-Vorstandsmitglied Irmgard Heicks und Landschaftsgärtner Karl-Heinz Löckener.

    Über 180 verschiedene Obstsorten können am Hermannsweg in Brochterbeck „erlebt“ werden. Die ANTL (Arbeitsgemeinschaft Naturschutz Tecklenburger Land) hat dazu jetzt auch Informationstafeln aufgestellt.

  • Bronzene Informationstafel am Schützenwall

    Mi., 13.08.2014

    Verschwundene Tafel wieder am alten Platz

    Leider war die Tafel im Zuge eines Hausabrisses und Neubaus am Schützenwall verschütt gegangen. Dabei hatte der Bauunternehmer dem Architekten damals noch hoch und heilig versprochen, auf die Tafel besonders aufzupassen. Also musste eine neue Tafel her, die jetzt, pünktlich zum Bürgerschützenfest am Wochenende, wieder an ihrem alten Platz hängt. Möglich gemacht haben dies die Hellebardiere.

  • Neue Hinweistafeln:

    Do., 26.06.2014

    Gut Rüenberg älter als Stadt Gronau

    Neue Hinweistafeln informieren seit Kurzem über die Bedeuteung des Rüenberger Venns.

    Neue Informationstafeln am Brechter Weg und am Hermann-Löns-Weg weisen auf das Rüenberger Venn hin.

  • Randale und illegale Müllentsorgung

    Mi., 05.03.2014

    Unbekannte sorgen für Ärger

    Am Canyon haben Unbekannte die erst vor einem Jahr errichtete Informationstafel zerstört.

    Nachdem eine Informationstafel am Canyon bereits vor einigen Wochen schwer beschädigt worden war, haben Unbekannte sie Unbekannte jetzt komplett abgerissen. Parallel gibt es einen zweiten Fall, der für Ärger sorgt: illegale Müllentsorgung.

  • Technik

    Do., 15.08.2013

    Software verwandelt jede Oberfläche in Touchscreen

    Berlin (dpa/tmn) - Ob Bankautomat, digitale Informationstafel oder Smartphone - viele Menschen haben sich an eine Bedienung über Touchscreen längst gewöhnt. Wer anderswo auch auf eine Tastatur verzichten möchte, kann das mithilfe einer neuen Software.

  • Sie führen Gutes im Schilde

    Do., 27.06.2013

    Schilder-Kontrolle rund um Kinderhaus

    Sie führen Gutes im Schilde: Walter Schröer (l.) und Adolf Kaiser kontrollieren, reinigen, befestigen und ersetzen – wenn nötig – die Schilder des Kinderhauser Rundwegs.

    Die Schilder des Kinderhauser Rundwegs, der im Juni 2008 eröffnet wurde, werden einmal im Jahr systematisch kontrolliert.

  • „Schaustelle“ am Krankenhaus

    Fr., 17.05.2013

    Bauzaun im Park des St.-Josef-Stifts informiert

    Mit vielen Bildern und einigen Informationstafeln ist der Bauzaun im Park des St.-Josef-Stifts gestaltet. Informiert wird unter anderem über die Bauvorhaben.

  • Zehn Tafeln weisen auf Partnerstädte hin

    Di., 13.11.2012

    Verbandelt mit USA und Litauen

    Zehn Tafeln weisen auf Partnerstädte hin : Verbandelt mit USA und Litauen

    Partnerstädte in Nordamerika und Litauen hat Lienen. Informationstafeln an den Ortseingängen weisen darauf hin.

  • Die Innenstadt vor der FOC-Eröffnung

    Do., 23.08.2012

    15 Stelen weisen den Weg

    Die Innenstadt vor der FOC-Eröffnung : 15 Stelen weisen den Weg

    23 Pflanzkübel, 15 Informationstafeln und jede Menge neuer Parkplatzschilder inklusive Parkleitsystem – es tut sich was in der Innenstadt. Und das ist längst nicht alles. Um diese Botschaft zu transportieren, hat die Stadt zusammen mit der Veranstaltungs- und Werbegemeinschaft Ochtrup (VWO) sowie der Immobilien- und Standortgemeinschaft (ISG) Altstadt am Mittwoch zu einem Pressegespräch eingeladen.

  • Bürgerverein bringt Informationstafel am Jahnstein an

    Fr., 06.07.2012

    Turnen für die Freiheit

    Bürgerverein bringt Informationstafel am Jahnstein an : Turnen für die Freiheit

    Frisch gewaschen und gewienert, erhielt der Jahnstein zwischen Parkplatz und Sportplatz am Stadtpark gestern Nachmittag seine neueste Dekoration. Wobei die vor allem für Aufklärung darüber sorgen soll, wer der Herr mit dem Rauschebart auf dem Bronzerelief überhaupt ist: Im Auftrag des Bürgervereins „Dinkelaue“ Gronau und Epe brachte ein Halbach-Mitarbeiter eine Tafel am Jahn­stein an.