Jugendschöffengericht



Alles zum Schlagwort "Jugendschöffengericht"


  • Zwei Männer wegen gefährlicher Körperverletzung verurteilt

    Do., 19.07.2018

    Sinnlose Tat aus dem Nichts

    Zwei Männer wegen gefährlicher Körperverletzung verurteilt: Sinnlose Tat aus dem Nichts

    Zwei junge Männer sind vom Jugendschöffengericht Ibbenbüren wegen gefährlicher Körperverletzung zu Bewährungsstrafen verurteilt worden. Sie hatten einen Studenten geschlagen und getreten.

  • 21-Jähriger muss sich vor Gericht verantworten

    Di., 10.07.2018

    Randale in der Psychiatrie

     Blick auf die LWL-Klinik Lengerich.

    Zu einer Freiheitsstrafe von acht Monaten, auf Bewährung, ist ein 21-Jähriger vom Jugendschöffengericht Rheine verurteilt worden. Er musste sich wegen Sachbeschädigung, Bedrohung Widerstand gegen Vollstreckungsbeamte in der LWL-Klinik Lengerich verantworten.

  • 20-Jähriger muss auf Urteil warten

    Mo., 28.05.2018

    Aus Geldnot zwei Automaten aufgebrochen

     

    Weil ein 20-Jähriger aus Altenberge am 25. März 2017 zwei Automaten in Münster knackte und am 13. August 2017 in Ibbenbüren einen Kiosk aufbrach, stand er in Rheine vor dem Jugendschöffengericht.

  • 19-Jähriger verursacht absichtlich einen Unfall

    Do., 10.05.2018

    Gericht spricht von „Verzweiflungstat“

     

    Im November 2017 hat ein 19-Jähriger in Lengerich einen Unfall verursacht. Und das absichtlich, wie jetzt das Jugendschöffengericht Ibbenbüren feststellte. Von einer „Verzweiflungstat“ war die Rede.

  • Missbrauchsprozess

    Di., 01.05.2018

    Tochter flüchtet vor ihrem Vater

    Missbrauchsprozess: Tochter flüchtet vor ihrem Vater

    Angeklagt war der 48-jährige, siebenfache Vater aus Greven gestern beim Jugendschöffengericht in Rheine wegen schweren sexuellen Missbrauchs seiner Tochter im Alter von zehn oder elf Jahren.

  • Ochtruper erschien nicht vor Gericht

    Mo., 30.04.2018

    Haftbefehl gegen 44-Jährigen

    Vor Gericht hätte ein 44-jähriger Ochtruper erscheinen sollen – aber er kam nicht.

    Zum zweiten Mal war jetzt eine Gerichtsverhandlung beim Jugendschöffengericht Rheine wegen sexuellen Missbrauchs eines zwölfjährigen Kindes in Wettringen angesetzt. Aber der 44-jährige Angeklagte aus Ochtrup erschien nicht. Er hatte auch keinen Kontakt zu seinem Verteidiger aufgenommen, wie dieser erklärte.

  • Nach Wohnungseinbruch

    Do., 01.03.2018

    14 Monate Haft ohne Bewährung

     

    Ein 29-Jähriger aus Gronau ist vom Jugendschöffengericht Ahaus zu 14 Monaten Haft ohne Bewährung verurteilt worden. Er war im August vergangenen Jahres mit einem 19-jährigen Kompagnon in ein Wohnhaus in Gronau eingedrungen.

  • Schlägerei auf dem Schulhof

    Mi., 28.02.2018

    Freispruch für alle sechs Beklagten

    Fünf Angeklagte aus Laer und einer aus Altenberge im Alter von 18 bis 21 Jahren mussten sich vor dem Jugendschöffengericht für eine organisierte Schlägerei auf dem Schulhof in Laer am Karfreitag 2017 verantworten. Alle sechs wurden diesbezüglich am Ende frei gesprochen, weil keine der Zeugenaussagen urteilssicher war, wie der Richter die Freisprüche begründete, „auch wenn sie einen bitteren Nachgeschmack haben“, fügte er hinzu.

  • 20-Jähriger unter Cannabiseinfluss

    Mi., 17.01.2018

    Grevener Schmuggler von Zollfahndern erwischt

     

    Zwei 20-Jährige aus Greven – nennen wir sie A. und B. – standen am Montag vor dem Jugendschöffengericht in Rheine, weil sie gemeinsam kleine Mengen Marihuana über die Grenze nach Gronau geschmuggelt haben sollen und von den Zollfahndern erwischt wurden.

  • Urteil wegen gefährlicher Körperverletzung

    Do., 11.01.2018

    Für seine Aggressivität bekannt

     

    Wegen gefährlicher Körperverletzung durch Faustschläge und Tritte mit dem Fuß in das Gesicht des Opfers verurteilte das Jugendschöffengericht in Rheine gestern einen 20-jährigen Wiederholungstäter zu einem Jahr und zehn Monaten ohne Bewährung.