Kanalisation



Alles zum Schlagwort "Kanalisation"


  • Unfälle

    Di., 19.09.2017

    Großeinsatz in Essen: Gas strömt in Kanalisation

    Essen (dpa/lnw) - Eine beschädigte Gasleitung hat in Essen einen Großeinsatz mit der Evakuierung von Häusern und Supermärkten ausgelöst. Bei Sondierungsbohrungen im Erdreich hatte ein Baggerfahrer am Dienstagvormittag ein Kunststoffrohr beschädigt, teilte die Feuerwehr mit. Weil daraus Gas in die Kanalisation strömte, mussten im Stadtteil Kupferdreh unter anderem einige Wohnhäuser und zwei Supermärkte geräumt werden. Feuerwehrleute brachten einige Bewohner mit einem Boot in Sicherheit, damit sie nicht an dem Leck vorbei geführt werden mussten. Außerdem wurde die S-Bahn-Strecke der S9 für mehrere Stunden gesperrt. Nach der Reparatur der Leitung sollte die Gasversorgung am späten Nachmittag in dem Bereich wieder aufgenommen werden. Verletzt wurde niemand. 75 Feuerwehrleute waren im Einsatz.

  • Kläranlage Ascheberg

    Sa., 29.07.2017

    Trockenbecken werden geleert

    Mitten im Schilf des Trockenbeckens steht der Bagger mit seinem langen Greifarm. Er soll sich möglichst wenig bewegen, damit Folien und die Unterschichten nicht beschädigt werden.

    Die Gemeinde Ascheberg vererdet den Klärschlamm. Jetzt ist das dritte Becken voll. Wohin damit?

  • Baustart für die Marktplatz-Sanierung

    Di., 18.07.2017

    Anliegern steht „harte Zeit“ bevor

    Gemeinsam mit Baurat Andreas Mentz (l.), Stadtwerke-Chef Hans Jürgen Tröger (4.v.r.) sowie den leitenden Mitarbeitern von Umweltbetrieben, Wirtschaftsförderung und Tiefbaufirma besichtigte Bürgermeister Alexander Berger (2.v.r.) am Montagmittag die Baustelle.

    Der Aushub der ersten Baugrube für die Sanierung der Kanalisation markierte gestern den Auftakt zur Umgestaltung des Marktplatzes. Bis Ende 2018 – mit Unterbrechung für den diesjährigen „Ahlener Advent“ – werden die Arbeiten dauern.

  • Entwässerungsproblematik bereitet Sorgen

    Mi., 07.06.2017

    Damit die Keller bei Regen nicht volllaufen

    In der Straße  Lütke Geist soll es bei starken Niederschlägen immer wieder Wasser in den Kellern geben. Anwohner fordern deshalb, dass die Kanalisation aufgerüstet wird. Dies mache insbesondere vor dem Hintergrund des geplanten Baugebiets Albachten-Ost Sinn, heißt es.

    Anwohner der Albachtener Straße Lütke Geist machen sich Sorgen um vollgelaufene Keller. Vor dem Hintergrund des geplanten Neubaugebiets Albachten-Ost fordern sie einen Ausbau der Kanalisation.

  • Schutz vor Wetterlaunen

    Fr., 12.05.2017

    Vor Gewittersaison Rückstausicherung im Keller nachrüsten

    Auf starken Gewitteregen sollte Hausbesitzer gefasst sein. Auch außerhalb der Hochwassergebiete können Keller betroffen sein.

    Lokal begrenzte Starkregen sind gnadenlos: 2016 fielen in Bayern innerhalb weniger Stunden örtlich mehr als 100 Liter Regen pro Quadratmeter. Die Kanalisation ist damit überfordert, das Wasser drückt sich durch die Rohre ins Haus. Man kann sich aber rüsten.

  • Ostlandsiedlung wieder befahrbar

    Sa., 22.04.2017

    Kanalisation und Straße erneuert

    Die Sanierung der Straße Ostlandsiedlung ist abgeschlossen. Neben der Kanalisation wurde auch der Straßenbelag in den vergangenen Monaten komplett erneuert.

    Die Arbeiten in der Ostlandsiedlung sind abgeschlossen. Dort wurden seit September 2016 die Kanalisation und der Straßenbelag erneuert.

  • Gut bezahlt, aber hart

    Mo., 03.04.2017

    Wie werde ich Kanalbauer/in?

    Bevor die Rohre für das Abwasser verlegt werden, müssen angehende Kanalbauer wie David Anderson erst einmal Lagepläne und Grundrisse lesen können.

    In der Kanalisation riecht es manchmal so stark, dass Kanalbauer Atemmasken brauchen. Haben sie also einen Job, den man nicht so gerne machen möchte? Wer sich dafür entscheidet, bekommt nicht nur eine relativ hohe Vergütung. Es gibt noch mehr Gründe für die Ausbildung.

  • Starke Regenfälle

    Do., 30.03.2017

    Zwei Vorschläge für den Rosengarten stehen im Raum

    Erläuterte die Planungen für die Kanalisation Am Rosengarten: Diplom-Ingenieur Hermann Himmelmann.

    Bei starken Regenfällen gibt es immer wieder Probleme mit der Kanalisation der Straße Am Rosengarten. In der Sitzung des Betriebsausschusses stellte Hermann Himmelmann vom Ingenieurbüro jetzt einen Lösungsvorschlag vor.

  • Starke Regenfälle

    Do., 30.03.2017

    Zwei Vorschläge für den Rosengarten stehen im Raum

    Erläuterte die Planungen für die Kanalisation Am Rosengarten: Diplom-Ingenieur Hermann Himmelmann.

    Bei starken Regenfällen gibt es immer wieder Probleme mit der Kanalisation der Straße Am Rosengarten. In der Sitzung des Betriebsausschusses stellte Hermann Himmelmann vom Ingenieurbüro jetzt einen Lösungsvorschlag vor.

  • Feuchttücher werden in Kanalisation und Kläranlagen zum Problemfall

    Mi., 28.09.2016

    Zersetzungsresistente Wiedergänger

    Zersetzungsresistente Problembereiter: Wenn die Belüftungsstränge im Belebungsbecken der Zentralkläranlage Wersen gereinigt werden, tauchen auch die Feuchttücher im Sediment auf.

    Sie werden als „sanft reinigend“ und „umweltfreundlich“ angepriesen, sind aber alles andere als das: Feuchttücher, die in der Babypflege oder als zusätzliche Hygiene nach dem Toilettengang angeboten werden, mutieren in Kläranlagen zum Problemstoff.