Kirmesvergnügen



Alles zum Schlagwort "Kirmesvergnügen"


  • Septemberkirmes

    Fr., 09.09.2016

    Sonne und Freibier zum Kirmesstart

    Septemberkirmes : Sonne und Freibier zum Kirmesstart

    Sonne und Kirmesvergnügen – perfekte Kombination für ein gelungenes Wochenende. „Ich wünsche uns allen vier schöne Kirmestage“, eröffnete am Freitagnachmittag Bürgermeisterin Manuela Mahnke die Septemberkirmes.

  • Kirmesvergnügen

    So., 21.08.2016

    Rasante Fahrten und Party-Spaß

    200 bunte Luftballons stiegen in den Himmel. Bereits bei der Eröffnung war es voll auf der Kirmes.

    Wenn Sommerwetter und Kirmes im Heidedorf zusammentreffen, ist eines garantiert: ein Ortskern mit Trubel, Spaß und jeder Menge Besuchern. So geschehen am Wochenende.

  • Volksfest im Ortskern

    Mo., 11.07.2016

    Buntes Kirmesvergnügen

    Der Autoscooter zieht vor allem die Jugend an. 

    Simmerkirmes im Ortskern. Die Fahrgeschäfte locken vor allem die Jugend an.

  • Altstadtkirmes

    Do., 23.07.2015

    Neuer Kirmes-Testballon

    Routiniert läuft der Aufbau für die Altstadtkirmes, die am Freitag startet und vier Tage lang bis inklusive Montag dauert.

    Ein viertägiges Kirmesvergnügen wartet ab Freitag auf die Metelener. Erneut wird der Rummel um einen Tag verlängert, um die Besucherresonanz am Freitag und Montag zu untersuchen. Im Vorjahr verfälschte Starkregen den Testlauf. Das Programm ist ebenso vielseitig wie attraktiv.

  • Frühjahrssend vom 18. bis 26. April

    Mi., 08.04.2015

    Kirmesvergnügen auf dem Schlossplatz

    In der Abenddämmerung verleihen die bunten Lichter dem Send auf dem rund 30 000 Quadratmeter großen Schlossplatz eine besondere Atmosphäre. In diesem Jahr dauert die Frühlingsausgabe des Jahrmarkts ganze neun Tage.

    Wenn am Aasee kräftige Bässe zu hören sind, einem auf der Promenade der Duft von frischem Popcorn in die Nase steigt und der Abendhimmel über Münster bunt schimmert, dann wissen vermutlich alle Münsteraner Bescheid: Es ist Send-Zeit.

  • Geistliche Abendmusik

    Mo., 23.03.2015

    Vokalensemble Gronau macht Station in Ochtrup

    Folgten dem engagierten Dirigat von Dr. Tamás Szöcs (r.) präzise: die Sänger des Vokalensembles Gronau.

    Auf ihrer Konzertreise durch den Kirchenkreis Steinfurt-Coesfeld-Borken machten das Vokalensemble Gronau und Organist Dr. Tamás Szöcs jetzt Station in Ochtrup. „Geistliche Abendmusik zur Passion“ war ihr Konzert in der evangelischen Kirche überschrieben.

  • Herbstsend in Münster

    Do., 23.10.2014

    Kick und Kult im Kettenkarussell

     

    Gemischtwaren und Geisterbahn, Pommes und Power-Tower, Zuckerwatte und Zombies – die Mischung macht’s, so auch wieder beim Herbstsend 2014. Vom 25. Oktober bis zum 2. November bereiten rund 200 Beschicker den Besuchern des Kirmesvergnügens Nervenkitzel und Gaumenfreuden.

  • Zehn Bummelpässe für den Herbstsend

    Mi., 15.10.2014

    Die letzte XXL-Kirmes des Jahres

    Das Feuerwerk am 31. Oktober ist einer der Höhepunkte des Herbstsends.

    Die Westfälischen Nachrichten verlosen zehn der begehrten Bummelpässe für den Herbstsend. Die letzte XXL-Kirmes des Jahres findet vom 25. Oktober bis zum 2. November auf dem Schlossplatz statt.

  • Altstadtkirmes

    Mo., 21.07.2014

    Ein Zusatztag zum Jubiläum

    Die Metelener Altstadtkirmes, die traditionell immer am letzten Wochenende im Juli stattfindet, wird in diesem Jahr nicht an drei, sondern einmalig an vier Tagen durchgeführt. Aus Anlass des 1125-jährigen Ortsjubiläums beginnt das Kirmesvergnügen bereits am kommenden Freitag und dauert bis Montag.

  • Eine gute Notlösung

    So., 08.09.2013

    Gelungenes Kirmesvergnügen auf der Alten Poststraße / Schausteller bevorzugen aber den Kirchplatz

    Sah es am Samstagvormittag noch so aus, als würde es den ganzen Tag Bindfäden regnen, hatte Petrus gerade rechtzeitig zum offiziellen Kirmesstart am Nachmittag ein Einsehen und stoppte den Niederschlag, den Meteorologen gerne schon mal als „ergiebig“ bezeichnen. Und als glaubten sie nicht, dass diese Pause von längerer Dauer sein würde, nutzten die Kirmesfans die Gunst der Stunde und des Sonnenscheins und strömten schon am frühen Nachmittag auf die Alte Poststraße und erkundeten neugierig den neuen Kirmesstandort.