Kulturschmiede



Alles zum Schlagwort "Kulturschmiede"


  • Infoabend der Lebenshilfe sehr gut besucht

    Mi., 10.04.2019

    Jede Menge Infos zum selbstbestimmten Wohnen

    Den Einstieg in den Abend machten die Tandem-Berater, die vorstellten, wie sie selbst mit Unterstützung der Lebenshilfe wohnen.

    Der Informationsabend der Lebenshilfe zum Thema selbstbestimmtes Wohnen wurde sehr gut angenommen. Die Kulturschmiede war voll besetzt.

  • Robert Kreis begeistert in der Kulturschmiede

    So., 31.03.2019

    Ein Großstädter in der Emsstadt

    Robert Kreis trat am Freitag zum dritten Mal in Greven auf und wusste auch diesmal zu begeistern.

    Aller guten Dinge sind drei: Der in den Niederlanden aufgewachsene Kabarettist, Pianist und Entertainer Robert Kreis trat am Freitagabend in der Kulturschmiede auf. Zum bereits dritten Mal war es der Kulturinitiative damit gelungen, diesen Urvater der 20er-Jahre-Retrowelle in die Emsstadt zu holen.

  • Kulturschmiede

    Do., 07.03.2019

    Frohsinn-Ost lädt zum Skatspiel

    Kulturschmiede: Frohsinn-Ost lädt zum Skatspiel

    Frohsinn-Ost lädt die Skatfreunde der Stadt in die Kulturschmiede ein. 18, 20, nur nicht passen.

  • Robert Kreis kommt in die Kulturschmiede

    Mo., 04.03.2019

    Ein Ausflug in die 20er Jahre

    Robert Kreis ist ein Allroundartist, der sich der Kunst der 20er Jahre verschrieben hat.

    Robert Kreis kommt in die Grevener Kulturschmiede. Der niederländische Kabarettist, Pianist, Entertainer, Schauspieler hat sich auf die Musik der 20er Jahre des vergangenen Jahrhunderts spezialisiert.

  • Jessica Gall mit Band in der Kulturschmiede

    Mo., 25.02.2019

    Einfühlsam-sinnlicher Lauschangriff

    Jessica Gall mit Robert Matt (Klavier) und Enrico Antico (Gitarre) in der Kulturschmiede.

    Der Name Jessica Gall steht für jazzige Balladen, fern des musikalischen Mainstreams. In Trio-Besetzung mit Ehemann Robert Matt (Piano) und Enrico Anitico (Gitarren) startete sie am Samstagabend in der Kulturschmiede einen einfühlsam-sinnlichen musikalischen Lauschangriff.

  • Karten-Turniere Frohsinn Ost

    Sa., 23.02.2019

    Karten-Klopper stehen am Start

    Das sieht ja Erfolg versprechend aus. Anfang März können Skat- und Doko-Spieler wieder um die Preise zocken.

    Alle Jahre wieder: Was wäre die Nach-Karnevalszeit ohne die traditionellen Doppelkopf- und Skatturniere des Schützenvereins Frohsinn Ost. Doch in diesem Jahr gibt es eine, um genau zu sein zwei kleine aber feine Änderungen.

  • Esther Lorenz in der Kulturschmiede

    Di., 29.01.2019

    Eine verführerische Kombination

    Esther Lorenz und Peter Kuhz nehmen ihr Publikum mit auf eine musikalische Reise durch die spanisch- und portugiesischsprachige Welt.

    Die aus Berlin stammenden Künstler Esther Lorenz und Peter Kuhz nehmen ihr Publikum auf eine musikalische Reise durch die spanisch- und portugiesischsprachige Welt mit. Sie singen und spielen Bossa Nova aus Brasilien, Bolero Cubano aus Kuba und mittelalterliche -sephardische - Gesänge der jüdischen Kultur Spaniens. Am Freitag, 8. Februar, stehen die Beiden ab 20 Uhr auf der Bühne der Kulturschmiede.

  • Muschalle und Bleiming in der Kulturschmiede

    Mi., 28.11.2018

    Blues an zwei Pianos

    Christian Bleiming

      

  • Münsterländische Premiere

    Di., 20.11.2018

    Edle Alpaka-Mode

      Weites Gewand, traditionell geschnittene Jacke im Trachtenstil. Dies war eines der zahlreichen Modelle, die am Sonntag in der Kulturschmiede zu sehen waren.

    Alpaca Royal Fiber – ein neues Modelabel stellte am Sonntag in der Kulturschmiede edle Mode aus edlen Stoffen vor. Alles münsterländische Stücke.

  • Münsterländische Kollektion in Kulturschmiede präsentiert

    Mo., 19.11.2018

    Edle Alpaka-Mode

    Weites Gewand, traditionell geschnittene Jacke im Trachtenstil. Dies war eines der zahlreichen Modelle, die jetzt in der Grevener Kulturschmiede zu sehen waren.

    Draußen flackern Kerzen, drinnen haucht Audrey Hepburn „Moon river“. Die Schöne vom Frühstück bei Tiffany, jenem unvergänglichen Filmhit von 1961, bei dem Frauenherzen höher schlagen. Sie war eine Modeikone und das, was Hepburn an Pariser Chic trug, ist zumindest für Jessica Reyes Rodriguez Leitschnur ihrer münsterländischen Kollektion, die jetzt auf dem Laufsteg in der Kulturschmiede präsentiert wurde. Das teuerste dabei: Der Stoff aus reiner Alpaka-Wolle – und diese kommt aus Ladbergen.