Listenplatz



Alles zum Schlagwort "Listenplatz"


  • Direktmandat und Listenplätze

    Fr., 22.09.2017

    Wann ist wer in Berlin?

    Das Direktmandat in Münster gewinnt traditionell CDU oder SPD. Die Entscheidung fällt also zwischen Sybille Benning und Robert von Olberg. Da beide Kandidaten keinen guten Listenplatz haben, wird es der/die Unterlegene schwer haben, ohne Direktmandat in den Bundestag zu kommen. Für die weiteren Kandidaten gilt Folgendes: Maria Klein-Schmeink schafft den Sprung, wenn die Grünen in NRW rund 6,2 Prozent erhalten, bei Hubertus Zdebel (Linke) sind es 5,5 Prozent, bei Martin Schiller (AFD) elf. Faktisch keine Chance hat Jörg Berens (FDP).

  • Wahl-Wissen

    Di., 19.09.2017

    Direkt oder über Liste: Wie man in den Bundestag kommt

    Wahl-Wissen: Direkt oder über Liste: Wie man in den Bundestag kommt

    Zwei Wege führen in der Regel in den Bundestag: über das Direktmandat oder den Listenplatz. Manch ein Kandidat ist für den Einzug ins Parlament doppelt abgesichert. Aber was heißt das überhaupt?

  • Landesparteitage

    So., 13.08.2017

    Grüne und FDP stimmen sich auf Niedersachsen-Wahl ein

    Abgeordnete im niedersächsischen Landtag. Nach dem plötzlichen Machtwechsel in Hannover bereiten sich die Parteien auf den verfrühten Wahlkampf vor.

    Göttingen/Hannover (dpa) - Die Grünen in Niedersachsen setzen am heute ihren Landesparteitag in Göttingen fort. Dabei werden die rund 180 Delegierten weitere Kandidaten für die Listenplätze wählen.

  • Parteien

    So., 13.08.2017

    Parteien stimmen sich auf Landtagswahl in Niedersachsen ein

    Göttingen (dpa) - Die Grünen in Niedersachsen setzen am Vormittag ihren Landesparteitag in Göttingen fort. Dabei werden die rund 180 Delegierten weitere Kandidaten für die Listenplätze wählen. Am Freitag und Samstag hatte die Partei bereits 15 Kandidaten für die Landtagswahl bestimmt. Spitzenkandidatin ist die derzeitige Fraktionsvorsitzende Anja Piel. Zur gleichen Zeit stellt Niedersachsens FDP ihre Landesliste auf. Beim Parteitag in Hannover dürfte Landeschef Stefan Birkner als Spitzenkandidat aufgestellt werden. Am 15. Oktober soll ein neuer Landtag gewählt werden.

  • Landtag

    Mo., 29.05.2017

    Vertauschter Listenplatz - FDP-Politikerin nimmt Mandat an

    Düsseldorf (dpa/lnw) - Die durch einen vertauschten Listenplatz in den nordrhein-westfälischen Landtag gewählte FDP-Politikerin Martina Hannen aus Lage will ihr Mandat nun doch behalten. Sie sei in den vergangenen Tagen von vielen FDP-Mitgliedern und auch Bürgern gebeten worden, nicht auf ihren Platz im Landtag zu verzichten, teilte Hannen am Montag mit. Diesen Wünschen wolle sie entsprechen, damit nicht die lippische FDP und ihre Wähler Leidtragende des Fehlers würden. Sowohl die Legalität wie die Legitimität ihres Mandats stünden außer Frage.

  • FDP feiert ihren Erfolg

    So., 14.05.2017

    „Mehr geht nicht“

    Die FDP feiert mit ihren Kandidaten Sandra Wübken und Dietmar Uhlenbrock (v.r.) den Erfolg. Ins Parlament werden die beiden aber nicht einziehen.

    In die Freunde über den grandiosen Wahlerfolg der FDP in Düsseldorf mischt sich bei den münsterischen FDP-Kandidaten Sandra Wübken und Dietmar Uhlenbrock auch etwas Wehmut. Denn ihr Listenplatz reicht nicht für einen Einzug in den Landtag.

  • Fragebogen

    Di., 02.05.2017

    NRW-Landtagswahl 2017 im Kreis Warendorf – die Kandidaten (Süden)

    Fragebogen : NRW-Landtagswahl 2017 im Kreis Warendorf – die Kandidaten (Süden)

    Sechs Direktkandidaten treten im Wahlkreis Warendorf-Süd an. Bei der Landtagswahl 2012 hatte Annette Watermann-Krass (SPD) diesen Wahlkreis direkt geholt. Henning Rehbaum (CDU) kam über einen guten Listenplatz seiner Partei an das Mandat. Und einige Monate nach Beginn der Wahlperiode rückte auch Ali Bas (Grüne) noch in den Landtag nach. 

  • Für fünf Monate

    Do., 22.12.2016

    Josef Rickfelder rückt doch noch in den Landtag nach

    Josef Rickfelder

    Münsters CDU-Chef Josef Rickfelder zieht wieder in den Landtag ein. Weil sein Listenplatz greift, ist er ab Januar erneut Abgeordneter in Düsseldorf. Allerdings nur für fünf Monate.

  • Parteien

    Fr., 02.12.2016

    Beck verliert Kampf um aussichtsreichen Listenplatz

    Volker Beck (Grüne).

    Oberhausen (dpa) - Der Grünen-Politiker Volker Beck hat schlechte Aussichten auf einen Wiedereinzug in den nächsten Bundestag. Bei einem Parteitag der nordrhein-westfälischen Grünen unterlag der 55-jährige Bundestagsabgeordnete am Freitagabend in Oberhausen in einer Kampfkandidatur um einen der letzten aussichtsreichen Plätze. Auf Platz 12 der NRW-Kandidatenliste für die Bundestagswahl wurde mit rund 70 Prozent der gültigen Stimmen der agrarpolitische Sprecher der Bundestagsfraktion, Friedrich Ostendorff, gewählt. Beck unterlag mit nur 66 gegen 188 Stimmen. Bei der Bundestagswahl 2013 waren die ersten 13 Kandidaten der Landesliste ins Parlament eingezogen.

  • Landesvertreterversammlung der CDU

    So., 27.11.2016

    Rehbaum auf Listenplatz zwölf

    Landesvertreterversammlung in Mönchengladbach: CDU-Bezirksvorsitzender Karl-Josef Laumann, Astrid Birkhahn (MdL), Reinhold Sendker (MdB), Martin Arnst, Elke Duhme, Daniel Hagemeier und Henning Rehbaum (MdL; v.l.).

    Von der Landesvertreterversammlung der CDU ist Henning Rehbaum in Mönchengladbach mit bemerkenswerten 97 Prozent der Stimmen auf Platz zwölf der Landesliste für die Landtagswahl 2017 gewählt worden.