Logistik



Alles zum Schlagwort "Logistik"


  • Nosta-Logistikhallen werden vorzeitig fertiggestellt

    Fr., 23.08.2019

    Dem Zeitplan weit voraus

    Seit Jahresbeginn ist an der Lengericher Straße viel passiert: Dort entstehen ein 10 000 Quadratmeter großes Hallenschiff und daran angrenzend ein zweiter Hallenteil mit 5 000 Quadratmetern. Aktuell läuft der Innenausbau und die Außenanlagen werden gestaltet. Bis zu 15 Gewerke wollen parallel koordiniert werden.

    Rund 120 Tage nach dem ersten Spatenstich liegt der Bau der neuen Logistikhallen für die Nosta Logistics GmbH an der Lengericher Straße voll im Plan. Die von der münsterischen Niederlassung der Firma Goldbeck Nord geplanten und realisierten Gewerbeimmobilien werden sogar deutlich vor dem vertraglich zugesichertem Termin Mitte November fertiggestellt.

  • Die Manager des Lkw

    Mo., 19.08.2019

    Wie werde ich Berufskraftfahrer/in?

    Mit seinem Lkw ist Björn Schmidt für Kühne + Nagel in der Regel auf Touren durch Deutschland unterwegs.

    Die Arbeit als Lkw-Fahrer oder -Fahrerin hat keinen guten Ruf. Doch die Logistikbranche sucht Nachwuchs. Sie feilt daher auch am Image des Ausbildungsberufs.

  • Einzelhandel

    Mo., 05.08.2019

    Karstadt-Kaufhof schließt Logistikstandorte

    Einzelhandel: Karstadt-Kaufhof schließt Logistikstandorte

    Essen (dpa) - Der Warenhauskonzern Galeria Karstadt Kaufhof schließt zwei Logistikstandorte in Frechen und Erfurt sowie vier kleinere regionale Verteilzentren in Stuttgart, Würzburg, Hannover und Berlin. Der Interessenausgleich und der Sozialplan dazu seien am Montag unterzeichnet worden, teilte das Unternehmen in Essen mit. Betroffen seien rund 600 Arbeitsplätze, war aus dem Umfeld des Konzerns zu erfahren.

  • Sommerreise, zweites Etappenziel

    Do., 01.08.2019

    Vom Paradies in die weite Welt hinaus

    Tim, Jörg und Iris Weckendorf vor der bekannten Freiheitsglocke von Philadelphia. Stück für Stück erkunden sie die neue Welt.

    Der Sprung über den großen Teich steht bei der WN-Sommerreise an: Jörg Weckendorf ist mit Frau Iris und Sohn Tim vor einem Jahr in die USA gezogen. Als Fachmann für Distribution und Logistik war das für ihn der Sprung in die Zukunft.

  • Großbaustelle Nosta

    Do., 18.07.2019

    „Liegen voll im Zeitplan“

    Hochbetrieb auf der Großbaustelle: Während die Straßenbauer derzeit die neuen Bürgersteige vollenden, sind im Inneren der Lagerhallen aktuell bis zu 15 Gewerke parallel tätig.

    Im gefühlten Tagestakt konnte man seit Anfang des Jahres die Fortschritte auf der Großbaustelle der Nosta Logistics GmbH an der Lengericher Straße erkennen. Seitdem der Rohbau Ende Juni abgeschlossen wurde, findet vieles hinter verschlossenen Türen statt. „Die Arbeiten laufen auf Hochtouren“, versichert der technische Leiter und Projektverantwortliche bei Nosta, Mark Olyschläger. Dabei hätten Autofahrer, die dort derzeit vor der einzigen innerörtlichen (Baustellen-) Ampel warten müssen, seit fast vier Wochen genügend Zeit, um eben jene Bauarbeiten zu beobachten.

  • Einzelhandel

    Fr., 28.06.2019

    Verdi: Mehr als 1000 Stellen bei Kaufhof-Logistik in Gefahr

    Einzelhandel: Verdi: Mehr als 1000 Stellen bei Kaufhof-Logistik in Gefahr

    Essen (dpa/lnw) - Beim Warenhauskonzern Galeria Karstadt Kaufhof droht nach Einschätzung der Gewerkschaft Verdi ein weiterer Personalabbau. Neben den bereits angekündigten Stellenstreichungen in der Verwaltung und den Filialen seien auch mehr als 1000 der rund 1600 Arbeitsplätze bei der Kaufhof-Logistik bedroht, sagte der Verdi-Bundesfachgruppenleiter Einzelhandel, Orhan Akman, am Freitag der Deutschen Presse-Agentur. Im Zuge der Fusion von Karstadt und Kaufhof sei die Zukunft von vier der fünf großen Kaufhof-Logistikstandorte ungewiss. Zuvor hatte die «Wirtschaftswoche» darüber berichtet.

  • Vorstellung und Segnung des neuen Feuerwehr-Fahrzeugs

    Di., 18.06.2019

    Ein deutliches Plus an Flexibilität

    Symbolische Schlüsselübergabe fürs neue Fahrzeug (v.l.): Frank Becker (Wehrführer), Martin Hülsmann (stellv. Wehrführer), Andreas Enseling und Gregor Mefus (beide stellv. Zugführer Everswinkel), Markus Averbeck (Zugführer Everswinkel) und Bürgermeister Sebastian Seidel.

    Das Fahrzeugkonzept der Freiwilligen Feuerwehr Everswinkel wurde bereits anlässlich der Jahreshauptversammlung im März vorgestellt und hat mit der Beschaffung des „Gerätewagens Logistik“ jetzt Gestalt angenommen. Am Freitagabend mit Beginn des Vitus-Festes wurde das neue Fahrzeug im Rahmen eines kleinen Festaktes eingeweiht. Bürgermeister Sebastian Seidel verband seine Begrüßungsworte mit lobender Anerkennung für die ehrenamtliche Arbeit der Feuerwehrfrauen und -männer.

  • Wichtiger Transportweg

    Mo., 17.06.2019

    Wenn der Rhein austrocknet - Konzepte gegen Niedrigwasser

    Ein Frachtschiff fährt dicht an freiliegenden Sandbänken und Felsen vorbei. Monatelange Trockenheit und ausbleibende Niederschläge hatten den Wasserstand des Rheins im vergangenen Jahr auf ein Minimum schrumpfen lassen.

    Der Rhein ist einer der wichtigsten Transportwege Deutschlands. Sinkt sein Wasserspiegel stark, gerät die Produktion in vielen Fabriken ins Stocken. Im vergangenen Jahr war die Lage besonders kritisch. Nun rüsten sich Unternehmen für künftige Ernstfälle.

  • Herausforderung für Firmen

    Mo., 03.06.2019

    Bitkom: Digitalisierung in Logistikbranche ist auch Chance

    LKW im Stau. Für Spediteure zählt die Digitalisierung zu den größten Herausforderungen.

    Berlin (dpa) - In der Logistik-Branche zählt die Digitalisierung einer aktuellen Studie des Bitkom zufolge zu den größten Herausforderungen aus Sicht der Unternehmen. Nur in hohen Energiekosten und Mautgebühren sehen die Firmen demnach größere Probleme.

  • Geringer Lohn und lange Tage

    So., 02.06.2019

    Zehntausende LKW-Fahrer fehlen: Sorge vor Versorgungskollaps

    Jedes Jahr gehen fast 30.000 Fahrer in den Ruhestand - denen nur etwa halb so viele Berufsanfänger nachfolgen.

    Mit dem Laster durch die Republik fahren, das ist für viele junge Menschen nicht mehr attraktiv. Mittlerweile fehlen Zehntausende Lastkraftfahrer. Die Konsequenzen könnten bald für alle spürbar sein.