Massenansturm



Alles zum Schlagwort "Massenansturm"


  • Migration

    Fr., 17.02.2017

    Hunderte Migranten stürmen spanische Exklave Ceuta

    Rabat (dpa) - Bei einem Massenansturm auf die spanische Exklave Ceuta ist es etwa 500 Menschen gelungen, den Grenzzaun von Marokko aus zu überwinden. Wie marokkanische Behörden mitteilten, hätten etwa 1000 Menschen am frühen Morgen versucht, den sechs Meter hohen Doppelzaun zur spanischen Exklave zu stürmen. An mehreren Stellen seien die Migranten, die überwiegend aus afrikanischen Ländern südlich der Sahara kommen sollen, «gewaltsam und sehr organisiert» vorgegangen. Mehrere Flüchtlinge und Polizisten seien verletzt worden.

  • Verletzte bei Massenansturm

    Fr., 17.02.2017

    Hunderte Migranten stürmen spanische Exklave Ceuta

    Bei der Flucht in die Exklave kam es auf Seiten der Flüchtlinge und Sicherheitskräfte zu Verletzten.

    Sechs Meter hohe Grenzzäune trennen die spanische Exklave Ceuta vom marokkanischen Staatsgebiet. Immer wieder versuchen Migranten, die Absperrungen zu überwinden. Bei einem «organisierten und gewalttätigen» Massenansturm gelingt dies etwa 500 Menschen.

  • Migration

    Mo., 31.10.2016

    Über 230 Flüchtlinge stürmen in Ceuta auf spanisches Gebiet

    Madrid (dpa) - Bei einem Massenansturm auf die Grenze zwischen Marokko und Spanien sind mehr als 230 Flüchtlinge in die spanische Nordafrika-Exklave Ceuta gelangt. Die Afrikaner konnten vom Marokko aus durch zwei aufgebrochene Türen gelangen, einige kletterten über die sechs Meter hohen Grenzzäune. Das berichtet die staatliche Nachrichtenagentur Efe unter Berufung auf spanische Regierungskreise. Insgesamt versuchten rund 400 Flüchtlinge, auf diesem Weg in die EU zu gelangen. Etwa 35 Flüchtlinge hätten sich dabei verletzt, hieß es.

  • Migration

    So., 24.04.2016

    Flüchtlinge stürmen in Ceuta auf spanisches Gebiet

    Feiernde Flüchtlinge nach ihrer Ankunft in Ceuta. 

    Südwesteuropa bleibt für notleidende Afrikaner ein heiß ersehntes Ziel. Beim ersten Massenansturm von Flüchtlingen seit der Jahreswende hatten Dutzende in der spanischen Nordafrika-Exklave Ceuta Erfolg.

  • Migration

    So., 24.04.2016

    Mehr als 100 Flüchtlinge stürmen in Ceuta auf spanisches Gebiet

    Madrid (dpa) - Beim ersten Massenansturm in diesem Jahr auf Ceuta sind mehr als 1001 Flüchtlinge in die spanische Nordafrika-Exklave gelangt. Wie die staatliche Nachrichtenagentur Efe unter Berufung auf die Behörden berichtete, waren an dem Massenansturm rund 250 Afrikaner beteiligt. Die Flüchtlinge - allesamt Männer - hätten die guten Seebedingungen ausgenutzt, um vormittags am Strand-Grenzübergang Benzú übers Meer nach Ceuta zu gelangen. Sieben Flüchtlinge hätten sich bei der Aktion verletzt worden, hieß es.

  • Helfer in der Not?

    Di., 06.10.2015

    Flüchtlingskrise: Roter Teppich für Erdogan

    Abgeriegelte Grenzen – neue Flüchtlingslager: Die Europäische Union hofft auf die Türkei, um den Massenansturm von Mi­granten bewältigen zu können. Bundesaußenminister Steinmeier weiß, wovon er redet, wenn er die Türkei als „ein Schlüsselland“ bezeichnet.

  • Migration

    Sa., 03.10.2015

    Ansturm auf Ceuta: 87 Flüchtlinge gelangen in Spanien-Exklave

    Madrid (dpa) - Beim ersten Massenansturm auf Ceuta nach vielen Monaten sind mindestens 87 Flüchtlinge in die spanische Nordafrika-Exklave gelangt. Mehr als 200 Menschen hätten am frühen Morgen versucht, von Marokko aus über den Grenzübergang Benzú nach Ceuta zu stürmen, berichtete die spanische Nachrichtenagentur Efe. Spanien verfügt in Nordafrika über zwei Exklaven, die beide von Marokko beansprucht werden. In der Nähe der beiden Gebiete warten Zehntausende notleidende Afrikaner vorwiegend aus Ländern südlich der Sahara auf eine Gelegenheit, nach Europa zu gelangen.

  • Tausende Besucher in Münsters Freibädern

    Fr., 03.07.2015

    Ansturm auf Bäder

    Tausende Besucher in Münsters Freibädern : Ansturm auf Bäder

    In den vergangenen Tagen haben die Münsteraner die Vorzüge der Freibäder in der Stadt erkannt: Die Coburg an der Grevener Straße und die beiden städtischen Freibäder Hiltrup und Stapelskotten erlebten einen Massenansturm. 

  • Migration

    Di., 30.12.2014

    Trotz «Superzäunen»: Flüchtlinge stürmen spanische Exklave

    Erst im Juni waren an der Grenze engmaschige, als «unüberwindbar» geltende Zäune errichtet worden. Foto: Francisco G. Guerrero

    Melilla (dpa) - Bei einem neuen Massenansturm von Flüchtlingen auf Melilla sind Dutzende Afrikaner in die spanische Nordafrika-Exklave gelangt.

  • Brauchtum

    So., 05.10.2014

    Besucher-Ströme lassen Cannstatter Wasen aus allen Nähten platzen

    Stuttgart (dpa) - Einen solchen Massenansturm hat das Cannstatter Volksfest noch nicht erlebt: Übervolle Zelte, lange Schlangen vor den Fahrgeschäften und Imbissbetrieben lassen zwar die Kassen klingeln, sorgen aber auch für Engpässe. Das Stuttgarter Volksfest habe zunehmend zu kämpfen mit der Versorgung der Wirte, mit begrenzten Flächen und Parkplatzproblemen, sagte Veranstaltungsleiter Andreas Kroll in einer Zwischenbilanz. Am Tag der Deutschen Einheit wurde das Gelände aus Sicherheitsgründen zeitweise gesperrt. In den ersten zehn Tagen zog es mehr als 2,5 Millionen Menschen zum «Wasen».