Mehrzweckhalle



Alles zum Schlagwort "Mehrzweckhalle"


  • Infoveranstaltung am 11. September in der Mehrzweckhalle

    Sa., 01.09.2018

    Westfalen  AG zieht nach Gelmer

    Die Westfalen AG möchte von Gremmendorf an den Hessenweg umziehen. Dort befindet sich seit den 60er-Jahren das Tanklager am Dortmund-Ems-Kanal 

    Die Stadt lädt am 11. September um 18 Uhr zu einer Informationsveranstaltung in der Mehrzweckhalle ein. Es geht um den Umzug der Westfalen AG an den Hessenweg.

  • Landesjugendorchester: Don Carlos

    So., 19.08.2018

    Mit Leidenschaft und Qualität

    Teil des fantastischen Bühnenbildes war das kuschelige Rehkitz als Gegenstück zu einem Panzer. Doch auch hier ist Big Brother immer zugegen und beobachtet die Szene, die sich vor seinen Augen abspielt.

    Eine großartige Operninszenierung erlebte das Publikum in der Mehrzweckhalle des Gymnasiums. Die Generalprobe des „Don Carlos“.

  • SCN wartet auf Baugenehmigung für Erweiterung der Mehrzweckhalle

    Di., 14.08.2018

    „Der Anbau muss kommen“

    Dort soll der Anbau hin: Astrid Markmann, erste Vorsitzende des SCN, und Manfred Wilhelmer, zweiter Vorsitzender, zeigen schon mal, wo die beiden neuen Räume an der Mehrzweckhalle des Vereins entstehen sollen.

    Beim SCN muss es eigentlich ganz schnell gehen. Aber gerade jetzt wird den Sportlern eine Geduldsprobe abverlangt.

  • Landesjugendorchester

    Do., 09.08.2018

    „Wir sind hier eine Familie“

    Die sechs Darsteller aus Syrien mit Opernsängerin Kristin Ebner (Elisabeth) vor einem Teil des Bühnenbildes. Sie gehören wie alle anderen Künstlerinnen und Künstler zum Ensemble. Ihre Nationalität und ihre Lebensgeschichte spielen in dem ambitionierten Projekt keine Rolle.

    Das Landesjugendorchester NRW und weitere Künstler proben in Nottuln für die Aufführung der Oper „Don Carlos“.

  • Stellungnahme der Bürgermeisterin im Gemeinderat

    Mi., 04.07.2018

    Missverständnisse ausgeräumt

    Schnappschuss am Rande der Deutschen Meisterschaften im Doppelminitrampolin, die im März in Nottuln stattfanden: Bürgermeisterin Manuela Mahnke und der 1. Vorsitzende von DJK GW Nottuln, Josef Dirks.

    Bürgermeisterin Manuela Mahnke hat sich im Gemeinderat schützend vor ihre Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter gestellt und außerdem zum Thema „Mehrzweckhalle“ Stellung bezogen.

  • Sperrung Mehrzweckhalle in den Ferien

    Mi., 04.07.2018

    Sportler weichen auf das Umland aus

    Für die von der Hallensperrung betroffenen Handballer, Trampoliner und Badminton-Sportler gibt es erste Lösungen.

  • Sperrung der Mehrzweckhalle

    Mi., 27.06.2018

    „Dafür fehlt mir jedes Verständnis“

    Die Gemeindeverwaltung soll wegen der Sperrung der Mehrzweckhalle Gespräche mit Landesjugendorchester und Sportvereinen über eine einvernehmliche Lösung führen. Das hat der Sozialausschuss einstimmig entschieden.

  • Sperrung der Mehrzweckhalle sorgt für Probleme

    Di., 26.06.2018

    „Das ist ein No-Go“

    Der Bau der neuen Dreifach-Sporthalle neben dem Hallenbad ist im Gange. Bis die neue Halle fertig ist und sich die Trainingssituation im Hallenbereich entspannt, werden aber noch mehrere Monate vergehen.

    Die Sportvereine DJK Grün-Weiß Nottuln und No Limit Nottuln hadern mit der Entscheidung der Gemeinde, die Mehrzweckhalle fünf Wochen lang für den Sport zu sperren. Die Sperrung fällt genau in die Saisonvorbereitung der Handballer, Trampoliner und Badmintonsportler.

  • Landesjugendorchester kommt wieder nach Nottuln

    So., 24.06.2018

    Don Carlos in der Mehrzweckhalle

    Das Landesjugendorchester NRW – hier bei einem früheren Auftritt in der Mehrzweckhalle – kehrt mit einem Opernprojekt nach Nottuln zurück.

    Die Rückkehr des Landesjugendorchesters nach Nottuln fällt ungewöhnlich aus: Das Orchester hat erstmals ein Opernprojekt im Gepäck.

  • Oktoberfest in Dolberg

    Fr., 25.05.2018

    Die doppelte Dorfgaudi

    „Maß nehmen“ fürs Oktoberfest in Dolberg: Niklas Heising, Nils Beckmann, Matthias Griese, Michael Klockenbusch, Max Jackenkroll, Henrik Vieth, Malte Brehe und Frederik Krupski (stehend v.l.) sowie Ewald Schellhase und Jürgen Holtmann (vorne v.l.).

    An zwei Tagen im September feiert das Lambertusdorf wieder ein Oktoberfest in der Mehrzweckhalle. Wer dabei sein will, sollte sich den Termin zum Vorverkauf merken, denn die Nachfrage war in der Vergangenheit groß.