Menschenbild



Alles zum Schlagwort "Menschenbild"


  • Politiker konnten sich weder im Fachausschuss noch im Rat einigen

    Do., 15.05.2014

    Schwierige Namensfindung

    In der (Noch-)Schillerschule geht es baulich in Riesenschritten voran: Davon überzeugten sich am Mittwoch Schulamtsdirektor Siegfried Werner (r.), die kommissarische Schulleiterin Roswitha Sunderdiek und Thomas Brunnert (Fachdienst Gebäudemanagement Gronau). Welchen Namen die neue Schule jedoch künftig tragen soll, darüber herrschte noch Uneinigkeit.

    Der neue Schulname soll das Schulprogramm widerspiegeln, aber auch ein zeitgemäßes Menschenbild repräsentieren. Er soll für die Grundschulkinder verständlich sein und nah an ihrer Erlebenswelt. Er soll den Inklusionsgedanken und die Vielfalt als Chance beinhalten. Und berücksichtigen, dass die Schülerschaft und die Gesellschaft immer internationaler und interkultureller wird. Nachhaltig soll der Name sein und auch an aktuelle schulpolitische Entwicklungen angepasst werden können: Einen ganzen Kriterienkatalog hatten die Gremien der bisherigen Wilhelmschule in zeitintensiver Arbeit aufgestellt, dem der neue Schulname genügen soll. Als Vorschlag präsentierte die kommissarische Schulleiterin Roswitha Sunderdiek am Dienstagabend den Namen „Bunte Schule“. „Dieser Name erfüllt alle Kriterien und ist mit den Leitzielen des Schulprogramms kohärent und bietet Entfaltungspotenzial“, so Sunderdiek. Bei einer Umfrage unter den Eltern hätten 64 diesem Namen zugestimmt, 44 der Alternative „Lindenschule“. Es gab neun Enthaltungen, 46 Zettel wurden nicht zurückgegeben.

  • Ausstellungen

    So., 02.02.2014

    Willi Sittes «Menschenbilder» in Merseburg

    Ein Teil des Gemäldes "Jeder Mensch hat das Recht auf Leben und Freiheit" von Willi Sitte in Merseburg Foto: Peter Endig

    Merseburg (dpa) - Willi Sittes «Menschenbilder» stehen im Mittelpunkt einer Ausstellung in der nach dem Maler benannten Galerie in Merseburg in Sachsen-Anhalt.

  • Ausstellungen

    So., 05.01.2014

    «Menschenbilder» in Willi Sitte Galerie 2014

    Der Maler und Grafiker Willi Sitte (2009). Foto: Waltraud Grubitzsch

    Merseburg (dpa) - Vier Jahrzehnte auf einen Blick: Die Willi Sitte Galerie in Merseburg (Sachsen-Anhalt) zeigt ab 2. Februar eine neue Ausstellung mit Hauptwerken des 2013 gestorbenen Malers und Grafikers aus Halle.

  • MdL zu Gast in Hoetmar

    Mi., 29.05.2013

    Laumann fordert Mindestlöhne

    „Konrad Adenauer hat 1946 gesagt, dass er ein Deutschland will, das einem christlichen Menschenbild zu Grunde liegt und dass der Staat und die Wirtschaft nur eine dienende Funktion für den Menschen haben sollen. Für mich ist diese Aussage die Grundlage einer christlichen Soziallehre“, machte Karl-Josef Laumann am Dienstagabend deutlich. Knapp zwei Stunden referierte der CDU-Fraktionsführer im nordrhein-westfälischen Landtag und CDA-Vorsitzende – dem sozialen Gewissen der Partei – zum Thema „Die christliche Soziallehre ist ein guter Kompass in der heutigen Zeit“. In die Gaststätte Gesse hatten die Junge Union Warendorf und der CDU Stadtverband Warendorf gemeinsam eingeladen.

  • Lieb Lob für AMS-Austellung

    Mi., 24.04.2013

    Umland liebt Kunst in Greven

    Vor allem das Umland wusste die Ausstellung in Greven zu schätzen.

    Armin Mueller-Stahl? Stapelweise liegen seine Menschenbilder jetzt in der Galerie Hunold. Fertig für den Abtransport die einen, oder schon auf der Rückreise nach Lübeck die anderen. 15 Tage gab es für Hans-Georg Hunold eigentlich nur AMS, an jedem Tag, rund um die Uhr. Auch wenn er jetzt mitten in einem Bilder-Tohuwabohu sitzt, ist der Galerist glücklich. Die vierte große Ausstellung im Ballenlager ist vorbei. „Durch und durch erfolgreich.“

  • Die WN als Partner der Kunst vor Ort

    Do., 11.04.2013

    Führung durch die Menschenbilder

    Galerist Hans-Georg Hunold führte die 50 WN-Leser durch die Ausstellung mit Werken von Armin Mueller-Stahl im Ballenlager.

    Galerist Hans-Georg Hunold führte 50 WN-Leser durch die Ausstellung mit Werken von Armin Mueller-Stahl im Ballenlager.

  • Vermischtes

    Mi., 14.11.2012

    «Menschenbilder» im Museum Frieder Burda

    Vermischtes : «Menschenbilder» im Museum Frieder Burda

    Baden-Baden (dpa) - Der Mensch, er hat zwei Beine, zwei Arme, einen Kopf mit Nase, Mund und Augen. Stoisch und mit verschränkten oder hängenden Armen blicken zwei Holzfiguren Klaus Balkenhols dem Besucher im Museum Frieder Burda entgegen.

  • Kultur

    Do., 27.09.2012

    «Von Kopf bis Fuß» - Würth zeigt seine Menschenbilder

    Kultur : «Von Kopf bis Fuß» - Würth zeigt seine Menschenbilder

    Schwäbisch Hall (dpa) - 200 Porträts und Körperdarstellungen auf 2600 Quadratmetern - das Menschenbild in der Kunst der vergangenen 150 Jahre steht im Fokus einer Ausstellung in Schwäbisch Hall.

  • Abschlusskundgebung der CDU im Wahlkampf

    Fr., 11.05.2012

    Laumann: Bürger nicht bevormunden

    Abschlusskundgebung der CDU im Wahlkampf : Laumann: Bürger nicht bevormunden

    Auf der abschließenden Großveranstaltung der CDU am Mittwochabend auf der Zeche Westfalen in Ahlen warf Laumann SPD und Grünen vor, ein falsches Menschenbild zu haben, wenn sie die Bürger immer zu bevormunden suchten.

  • Menschenbilder voller Intensität

    Mo., 14.11.2011

    Menschenbilder voller Intensität