Messerangriff



Alles zum Schlagwort "Messerangriff"


  • Einsatz in Wohnung

    So., 15.12.2019

    Polizei erschießt Mann bei Messerangriff in Mannheim

    Ein Blaulicht leuchtet auf einem Streifenwagen.

    Mannheim (dpa) - Bei einem Einsatz in einer Wohnung in Mannheim haben zwei Polizisten am Morgen einen 44 Jahre alten Mann erschossen. Die beiden Beamten seien von dem Mann mit einem Messer attackiert worden, teilte die Polizei mit.

  • Polizei

    So., 15.12.2019

    Polizei erschießt Mann bei Messerangriff in Mannheim

    Mannheim (dpa) - Bei einem Einsatz in einer Wohnung in Mannheim haben zwei Polizisten am Morgen einen 44 Jahre alten Mann erschossen. Die beiden Beamten seien von dem Mann mit einem Messer attackiert worden, teilte die Polizei mit. Rettungsdienst und Beamte seien zuvor von den Familienangehörigen des Mannes alarmiert worden. Dieser habe sich «psychisch auffällig verhalten» und sich während des Einsatzes zunächst selbst schwer mit dem Messer verletzt. Als er danach die Polizisten bedrohte, hätten diese geschossen.

  • Kriminalität

    So., 15.12.2019

    Messer-Angriff: Verdächtiger in psychiatrischem Krankenhaus

    Köln (dpa/lnw) - Der Verdächtige im Fall des tödlichen Messerangriffs auf einen Stadt-Mitarbeiter in Köln ist nach Angaben der Ermittler vorläufig in einem psychiatrischen Krankenhaus untergebracht worden. Einen entsprechenden Antrag hatte die Staatsanwaltschaft beim Kölner Amtsgericht gestellt, wie es in einer Mitteilung vom Sonntag hieß. Nach aktuellem Ermittlungsstand sei davon auszugehen, «dass sich die Tat aufgrund einer psychischen Erkrankung ereignet hat, die zu erheblichen Einschränkungen der Schuldfähigkeit des 60-Jährigen führt».

  • Kriminalität

    Fr., 13.12.2019

    Messer-Angriff: Verdächtiger wahrscheinlich schuldunfähig

    Ein Blaulicht der Polizei.

    Köln (dpa/lnw) - Der Verdächtige im Fall des tödlichen Messerangriffs auf einen Stadt-Mitarbeiter in Köln ist nach Angaben der Polizei wahrscheinlich schuldunfähig. Es gebe deutliche Anhaltspunkte dafür, dass der 60-jährige Deutsche psychisch krank sei, teilten Polizei und Staatsanwaltschaft am Freitag mit. Die Staatsanwaltschaft werde die Unterbringung des Mannes in einem psychiatrischen Krankenhaus beantragen. Der 60-Jährige soll laut Polizei im März schon einmal eine städtische Mitarbeiterin angegriffen und mit einem Schraubendreher leicht verletzt haben.

  • Kriminalität

    Fr., 13.12.2019

    Nach tödlichen Stichen: Minister fordert Respekt für Beamte

    Düsseldorf (dpa/lnw) - NRW-Innenminister Herbert Reul (CDU) hat sich nach dem tödlichen Messerangriff auf einen Stadtmitarbeiter in Köln besorgt gezeigt. «Ich glaube, wir brauchen in unserer Gesellschaft dringend eine Debatte über Respekt gegenüber Amtsträgern. Die zunehmende Gewalt gegenüber diesen Menschen, die im Auftrag der Allgemeinheit unterwegs sind, bereitet mir wirklich Sorge», sagte Reul am Freitag.

  • Kriminalität

    Fr., 13.12.2019

    Beamtenbund: Hemmschwelle für Gewalt gegen Beamten sinkt

    Düsseldorf (dpa) - Der Deutsche Beamtenbund sieht den tödlichen Messerangriff auf einen Stadtmitarbeiter in Köln als Teil einer besorgniserregenden Entwicklung. «Die verachtenswerte Tat in Köln macht auf tragische Art und Weise deutlich, dass es zu einer immer stärkeren Verrohung der Gesellschaft kommt und dass außerdem die Hemmschwelle für Gewalt gegen staatliche Beschäftigte immer weiter sinkt», erklärte Roland Staude, 1. Vorsitzender des DBB NRW, Deutscher Beamtenbund und Tarifunion Nordrhein-Westfalen am Freitag.

  • Täter ist flüchtig

    Fr., 29.11.2019

    Drei Verletzte bei Messerangriff in Den Haag

    Im Zentrum von Den Haag hat ein Mann mit einem Messer um sich gestochen und drei Menschen verletzt.

    Ein Angreifer verletzt in Den Haag drei Menschen mit einem Messer. Der Vorfall folgt nur Stunden nach einer Terrorattacke in London, Hinweise für einen terroristischen Hintergrund gibt es jedoch zunächst nicht.

  • Kriminalität

    Fr., 29.11.2019

    Verletzte bei Messerangriff in Den Haag

    Den Haag (dpa) - Im Zentrum von Den Haag hat ein Mann mit einem Messer um sich gestochen und drei Menschen verletzt. Das teilte die niederländische Polizei per Twitter mit. Der Vorfall ereignete sich in einem Einkaufsviertel. Die Polizei fahndet nach einem Mann im Alter von etwa 45 bis 50 Jahren. Der Hintergrund ist noch unklar. Der Vorfall ereignete sich nur wenige Stunden nach einer Terrorattacke in London. Dort waren bei einem Messerangriff zwei Menschen getötet und drei weitere verletzt worden. Der mutmaßliche Täter wurde nach einer Rangelei mit Passanten von der Polizei erschossen.

  • Kriminalität

    Fr., 29.11.2019

    Verletzte bei Messerangriff in Den Haag

    Den Haag (dpa) - Im Zentrum von Den Haag hat am Freitag ein Mann mit einem Messer um sich gestochen und drei Menschen verletzt. Das meldete die niederländische Polizei am Abend per Twitter.

  • Kriminalität

    Fr., 29.11.2019

    Scotland Yard: Messerangriff in London war Terror

    London (dpa) - Bei der Messerattacke mit mehreren Verletzten in London handelt es sich nach Angaben der Ermittler um einen Terrorangriff. Das teilte Scotland Yard am Freitag mit. Ein Verdächtigter sei noch am Tatort erschossen worden.