Mord



Alles zum Schlagwort "Mord"


  • Prozesse

    Mo., 04.11.2019

    Tödlicher Unfall an der Autobahn: Wegen Mordes verurteilt

    Ein Schild weist auf den Eingang des Gerichtsgebäudes A des Landgerichts.

    Darmstadt/Düsseldorf (dpa/lnw) - Weil er bei einem Unfall auf einem Autobahn-Parkplatz eine Frau aus Düsseldorf getötet hat, kommt ein 19-Jähriger wegen Mordes ins Gefängnis. Das Landgericht Darmstadt verurteilte ihn am Montag zu sechs Jahren und vier Monaten Haft. Der Angeklagte war am 30. Dezember 2018 mit seinem Wagen vor der Polizei geflüchtet. Auf der A5 fuhr er mit mehr als Tempo 100 auf den Autobahnparkplatz Fuchsbuckel in Südhessen und krachte dort in das Auto der Familie aus Düsseldorf.

  • Kriminalität

    Mo., 04.11.2019

    Tödlicher Unfall an der Autobahn: Wegen Mordes verurteilt

    Darmstadt/Düsseldorf (dpa/lnw) - Weil er bei einem Unfall auf einem Autobahn-Parkplatz eine Frau aus Düsseldorf getötet hat, kommt ein 19-Jähriger wegen Mordes ins Gefängnis. Das Landgericht Darmstadt verurteilte ihn am Montag zu sechs Jahren und vier Monaten Haft. Der Angeklagte war am 30. Dezember 2018 mit seinem Wagen vor der Polizei geflüchtet. Auf der A5 fuhr er mit mehr als Tempo 100 auf den Autobahnparkplatz Fuchsbuckel in Südhessen und krachte dort in das Auto der Familie aus Düsseldorf.

  • Haftbefehl wegen Mordes

    So., 03.11.2019

    Erneute Festnahme nach tödlichem Stoß vor U-Bahn in Berlin

    Eine U-Bahn der Linie 8 im Bahnhof Kottbusser Tor in Berlin-Kreuzberg.

    Vor den Augen von Zeugen wird ein Mann vor eine U-Bahn gestoßen - und stirbt. Die Polizei muss einen ersten Verdächtigen wieder frei lassen. Nun gibt es einen Haftbefehl.

  • Prozesse

    Mi., 30.10.2019

    Prozess um Mord in Blumenladen beginnt

    Die Statue Justizia.

    Vor einem halben Jahr kam es in Neuss zu grausamen Szenen: Ein Mann eröffnete auf offener Straße das Feuer auf eine junge Frau. Die suchte vergeblich Schutz in einem Blumenladen. Nun wird das Geschehen vor Gericht aufgearbeitet.

  • Kriminalität

    Mo., 28.10.2019

    Festnahmen in Gronau nach versuchtem Mord in Holland

    Gronau/Zwolle (dpa/lnw) - Im Zusammenhang mit einer Reihe von schweren Gewaltverbrechen im niederländischen Zwolle sind zwei Männer in Gronau festgenommen worden. Sie würden unter anderem des versuchten Mordes verdächtigt, teilte die niederländische Polizei am Montag in Zwolle mit. Zu den Motiven machte die Polizei keine Angaben. Im Zusammenhang mit den Ermittlungen waren auch in Zwolle selbst zwei Personen festgenommen worden.

  • SEK-Einsatz in Gronau

    Mo., 28.10.2019

    Versuchter Mord als Tatvorwurf

    Das Wohnhaus ander Anne-Frank-Straße. Handwerker begannen am Montagvormittag, die bei der Sprengung zerstörte Haustür zu reparieren.

    Spezialkräfte der Polizei haben sich am frühen Montagmorgen an der Anne-Frank-Straße gewaltsam Zugang zu einem Wohnhaus verschafft. Die Aktion soll im Wege der Amtshilfe für die niederländische Polizei erfolgt sein, heißt es.

  • 93-jähriger Angeklagter

    Do., 17.10.2019

    Beihilfe zum Mord an 5230 Menschen - KZ-Wachmann vor Gericht

    Ein 93 Jahre alter ehemaliger SS-Wachmann des Konzentrationslagers Stutthof wird in den Gerichtssaal geschoben.

    Im Konzentrationslager Stutthof bei Danzig tötete die SS 1944/45 mindestens 5230 meist jüdische Gefangene. Ein in Hamburg lebender ehemaliger Wachmann der SS steht jetzt wegen Beihilfe vor Gericht. Eine Jugendstrafkammer muss über die Schuld des 93-Jährigen befinden.

  • Prozesse

    Do., 17.10.2019

    Zerstückelte Leiche: Lebenslange Haft für Ehefrau des Opfers

    Ein Richterhammer aus Holz auf einer Richterbank.

    Eine Frau ersticht ihren Mann, entsorgt die Leiche - und bleibt als Täterin lange Zeit unerkannt. Erst Jahre später wird sie überführt - und muss nun wegen Mordes ins Gefängnis. Ihr Liebhaber wird wegen Beihilfe verurteilt.

  • Kriminalität

    Mi., 16.10.2019

    Mord-Anklage nach Tod durch Messerstiche in Ostwestfalen

    Bielefeld/Hiddenhausen (dpa/lnw) - Fünf Monate nach dem gewaltsamen Tod eines Deutsch-Libanesen in Hiddenhausen bei Herford hat die Staatsanwaltschaft Bielefeld zwei Brüder angeklagt. Die Behörde wirft den Männern gemeinschaftlichen Mord vor. Ein 32-jähriger Türke und sein 30 Jahre alte Bruder sollen aus niedrigen Beweggründen getötet haben. Der Tat soll ein Streit um Schulden und eine Körperverletzung vorausgegangen sein.

  • Prozesse

    Mo., 14.10.2019

    Unter Tränen: Eltern der Opfer sagen im Raserprozess aus

    Das Wort «Landgericht» steht an einem Eingang des Landgerichts Stuttgart.

    Ein mutmaßlicher Raser sitzt in Stuttgart auf der Anklagebank. Ihm wird Mord vorgeworfen. Er soll für einen Crash verantwortlich sein, bei dem zwei junge Menschen aus NRW starben. Bislang stand die Todesfahrt im Mittelpunkt. Nun haben die Eltern der Opfer ausgesagt.