Nashorn



Alles zum Schlagwort "Nashorn"


  • Junges Theater zeigt „Was das Nashorn sah . . .“

    Fr., 05.10.2018

    Einmischen oder weggucken?

    An einen Affenfelsen erinnert die abstrakte Bühnenkonstruktion, in der das Ensemble des Jungen Theaters das neue Stück spielt.

    Als kürzlich Schüler einer fünften Klasse die Probe zum neuen Stück des Jungen Theaters Münster besuchten, war Regisseur Thomas Hollaender erstaunt: „Die Schüler wussten um die historischen Hintergründe ziemlich genau Bescheid.“ Was bei dem Stück nach dem Buch von Jens Raschke – „Was das Nashorn sah, als es auf die andere Seite des Zauns schaute“ – nicht vorauszusetzen ist. Schließlich handelt das Erzählstück für Kinder ab zehn Jahren von Tieren im Zoo des Konzentrationslagers Buchenwald, den es tatsächlich gegeben hat. „Doch es geht im Stück nicht um die Umstände im KZ, sondern um das Hinschauen und Weggucken“, darauf weist Hollaender hin. Am Sonntag (7. Oktober) ist Premiere.

  • Aktuell: Theater Götterspeise

    Mo., 17.09.2018

    Tierischer Mob mobilisiert die Masse

    Zum Auftakt läuft ein Nashorn schnaubend durch die Stadt. Die Cafébesucher blicken ihm hinterher und wundern sich, kehren aber schnell zur Tagesordnung zurück.

    Erschreckend aktuell: der Zeitbezug des Theaters Götterspeise mit seinem Stück „Die Nashörner“ im Büz. Chemnitz schmeckte bitter nach.

  • Bürgerzentrum Schuhfabrik

    Fr., 07.09.2018

    „Die Nashörner“ einzigartig anders

    Das Bielefelder Theater „Götterspeise“ bringt sein neues inklusives Stück „Die Nashörner“ auf die Bühne der Schuhfabrik.

    „Die Nashörner“ von Eugène Ionesco – ein Klassiker der Absurden Theaters – zeigt das Theater „Götterspeise“ am 14. September in der Schuhfabrik.

  • Vom Aussterben bedrohte Art

    Fr., 13.07.2018

    Acht gefährdete Nashörner in Kenia nach Umsiedlung verendet

    Schätzungen zufolge gibt es weltweit nur noch rund 5000 Spitzmaulnashörner. Foto. Sayyid Abdul Azim/AP

    Nairobi (dpa) - In Kenia sind acht vom Aussterben bedrohte Nashörner nach einer Umsiedlung plötzlich verendet.

  • Unterart fast ausgestorben

    Di., 20.03.2018

    Weltbekanntes Nashorn Sudan ist tot

    Ein Parkwächter neben «Sudan» im Wildtierreservat Ol Pejeta. Sudan war das letzte männliche Nördliche Breitmaulnashorn der Welt.

    Er war das wohl bekannteste Nashorn der Welt. Nun ist Sudan, das letzte männliche Nördliche Breitmaulnashorn, gestorben. Eine kleine Hoffnung für das Überleben seiner Unterart gibt es aber noch.

  • Wimmern, Fauchen, Keuchen

    Mi., 07.03.2018

    Wie Nashorn-Babys kommunizieren

    Nashornmädchen Moana und ihre Mama Kianga in ihrem Gehege im niedersächsischen Hodenhagen.

    So kommunizieren junge Nashörner: Deutsche Forscher haben die Dickhäuter tagelang gefilmt und ihre Rufe aufgezeichnet. Die Ergebnisse geben auch Aufschluss über das Sozialverhalten der Tiere.

  • Allwetterzoo Münster

    Fr., 02.03.2018

    AWM übernehmen Patenschaft für Nashorn Amiri

    Gemeinsam freuen sich AWM-Betriebsleiter Patrick Hasenkamp (r.) und Zoodirektor Dr. Thomas Wilms über die neue Patenschaft für Nashorn Amiri.  

    Von der einen städtischen Tochter zur anderen: Die Abfallwirtschaftsbetriebe Münster übernehmen die Patenschaft für den jungen Nashornbullen Amiri aus dem Allwetterzoo.

  • Traurige Bilanz im Jahr 2017

    Do., 25.01.2018

    Wilderer haben in Südafrika über 1000 Nashörner getötet

    Wildhüter untersuchen im Kruger-Nationalpark in Südafrika ein von Wilderern getötetes Nashorn.

    Johannesburg (dpa) - Wilderer haben in Südafrika vergangenes Jahr erneut mehr als 1000 Nashörner getötet. Die Zahl der illegal erlegten Tiere sank im Vergleich zum Vorjahr nur leicht von 1054 auf 1028, wie Südafrikas Umweltministerin Edna Molewa erklärte.

  • TV-Tipp

    Di., 16.01.2018

    Hannes Jaenicke: Im Einsatz für Nashörner

    Schauspieler Hannes Jaenicke (l) und ein Ranger neben dem Nashorn Sudan.

    Nashörner gibt es hierzulande in Zoos zu bestaunen. In ihrer Heimat sterben sie aus - wovon eine ZDF-Reportage von Hannes Jaenicke nun berichtet. Auch Frank Elstner hat einen Nashorn-Film in petto.

  • Datenbank

    Di., 09.01.2018

    DNA-Proben bringen Nashorn-Wilderer hinter Gitter

    Ein Wildhüter und Ermittler steht im Krüger-Nationalpark bei Skukuza (Südafrika) neben einem von Wilderern getöteten Nashorn.

    Jährlich erlegen Wilderer in Südafrika rund 1000 Nashörner. Deren Hörner sind etwa in Asien als Zutat traditioneller Medizin gefragt. DNA-Proben der Tiere helfen jetzt bei der Verurteilung von Wilderern.