Neuerkrankung



Alles zum Schlagwort "Neuerkrankung"


  • Gesundheit

    Mo., 22.06.2015

    Südkorea meldet zwei weitere Mers-Tote

    Gesundheit : Südkorea meldet zwei weitere Mers-Tote

    Seoul (dpa) - Gut einen Monat nach dem Mers-Ausbruch in Südkorea sind zwei weitere Menschen an der Atemwegserkrankung gestorben. Außerdem meldete das Gesundheitsministerium am Montag drei Neuerkrankungen.

  • Gesundheit

    Fr., 19.06.2015

    Südkorea meldet 24. Mers-Todesfall

    Seoul (dpa) - Einen Monat nach dem Beginn des Mers-Ausbruchs in Südkorea ist ein 24. Patient in dem Land an der Atemwegserkrankung gestorben. Daneben meldete das Gesundheitsministerium nur eine Neuerkrankung. Damit erhöhte sich die Zahl der Patienten mit dem Coronavirus auf 166. Von den Patienten schweben 16 in Lebensgefahr, hieß es. In den vergangenen Tagen gab es bereits Anzeichen für einen Rückgang der Anzahl der neuen Infektionen. Allerdings hatte die Weltgesundheitsorganisation zuletzt mehrfach davor gewarnt, dass sich der Ausbruch in Südkorea noch einige Wochen hinziehen könnte.  

  • Gesundheit

    Di., 16.06.2015

    Zahl der Mers-Todesfälle in Südkorea steigt auf 19

    Seoul (dpa) - Beim größten Mers-Ausbruch außerhalb der arabischen Halbinsel hat Südkorea drei weitere Todesopfer gemeldet. Außerdem kamen vier Neuerkrankungen dazu. Die Zahl der Patienten mit dem Coronavirus stieg damit seit dem Ausbruch in dem Land vor fast vier Wochen auf 154, die der Todesfälle auf 19. Nach Einschätzung der Weltgesundheitsorganisation kann sich der Kampf gegen Mers in Südkorea noch einige Wochen hinziehen. Das Virus wurde 2012 erstmals in Saudi-Arabien nachgewiesen. 

  • Gesundheit

    Mo., 15.06.2015

    Südkorea meldet 16. Todesfall infolge von Mers

    Seoul (dpa) - Der Mers-Ausbruch in Südkorea hat ein weiteres Todesopfer gefordert. Das Gesundheitsministerium meldete außerdem fünf Neuerkrankungen. Die Zahl der Patienten mit der Atemwegserkrankung stieg damit seit dem Ausbruch vor mehr als drei Wochen auf 150, die der Todesfälle auf 16. Nach Einschätzung der Weltgesundheitsorganisation kann sich der Kampf gegen die Verbreitung des Coronavirus in Südkorea noch einige Wochen hinziehen. Ein WHO-Expertenteam spricht von einem «großen und komplexen Ausbruch».

  • Gesundheit

    Sa., 13.06.2015

    Südkorea meldet 14. Mers-Toten

    Seoul (dpa) - Die Hoffnung der südkoreanischen Regierung auf eine spürbare Abnahme der Zahl der Mers-Patienten im Land hat einen Dämpfer erhalten. Das Gesundheitsministerium meldete ein weiteres Todesopfer und zwölf Neuerkrankungen infolge der Atemwegserkrankung. Die Zahl der Patienten stieg auf 138, bisher starben 14 Menschen an Mers. Unter den neuen Ansteckungsfällen befindet sich den Angaben zufolge auch ein Krankenwagenfahrer, der zuvor Mers-Patienten transportiert hatte. Erster bestätigter Mers-Kranker in Südkorea war ein Mann, der von einer Nahost-Reise zurückgekehrt war.

  • Gesundheit

    Fr., 12.06.2015

    Südkorea meldet drei weitere Mers-Tote - Quarantäne-Zahl rückläufig

    Mit Atemschutzmasken versuchen sich Frauen in Seoul vor einer Ansteckung mit dem gefährlichen Virus zu schützen. 

    Seoul (dpa) - Beim größten Mers-Ausbruch außerhalb der arabischen Halbinsel hat Südkorea drei weitere Todesopfer und vier Neuerkrankungen gemeldet. Die Zahl der Toten stieg damit seit dem Ausbruch vor mehr als drei Wochen auf 13. Zunächst sei eine 72-jährige Frau an der Atemwegserkrankung gestorben, teilte das Gesundheitsministerium mit. Am Abend gab die Behörde bekannt, dass noch zwei Männer im Alter von 73 und 78 Jahren der Krankheit erlagen. Zum ersten Mal ging die Zahl der Menschen zurück, die unter Quarantäne gestellt sind. 

  • Gesundheit

    Fr., 12.06.2015

    Südkorea meldet elften Mers-Toten

    Seoul (dpa) - Die Zahl der Toten und der Neuerkrankungen infolge des Mers-Ausbruchs in Südkorea ist weiter gestiegen. Ein elfter Patient sei an der Atemwegserkrankung gestorben, teilte das Gesundheitsministerium mit. Es handle sich um eine 72 Jahre alte Frau, die in einem Krankenhaus in der Provinz Nord-Cholla behandelt worden sei. Außerdem seien vier Neuerkrankungen dazugekommen. Die Zahl der bestätigten Mers-Kranken stieg damit seit dem ersten Fall in dem Land vor mehr als drei Wochen auf 126. Der erste Mers-Patient in Südkorea war im Mai von einer Nahost-Reise zurückgekehrt.

  • Gesundheit

    Fr., 12.06.2015

    Südkorea meldet weitere Mers-Patienten

    Seoul (dpa) - Die Zahl der Patienten mit der Atemwegserkrankung Mers in Südkorea ist weiter gestiegen. Das Gesundheitsministerium meldete vier Neuerkrankungen. Die Zahl der bestätigten Fälle kletterte auf 126. Seit dem ersten Fall vor mehr als drei Wochen starben in dem Land zehn Menschen an Mers. Der Ausbruch blieb bisher nach Angaben der Behörden auf Krankenhausinfektionen beschränkt. Erstmals wurde in Südkorea das Virus bei einem 68-jährigen Mann nachgewiesen, der zuvor von einer Nahost-Reise heimgekehrt war.

  • Verteidigung

    Mi., 11.02.2015

    Zahl der traumatisierten Soldaten deutlich gestiegen

    Sie waren im Auslandseinsatz, haben Tod, Verletzung, Zerstörung erlebt. Der Zusammenbruch kommt oft erst Jahre später. Die Zahl der deutschen Soldaten mit psychischen Erkrankungen steigt.

    Berlin (dpa) - Trotz des Truppenabzugs aus Afghanistan ist die Zahl der im Auslandseinsatz traumatisierten Soldaten im vergangenen Jahr deutlich angestiegen. Nach Angaben der Bundeswehr wurden 2014 insgesamt 431 Einsatzsoldaten wegen einer Posttraumatischen Belastungsstörung behandelt.

  • Herz-Jesu-Krankenhaus

    Mi., 28.01.2015

    Station nach Norovirus wieder frei

     

    Seit vier Tagen gibt es im Herz-Jesu-Krankenhaus keine Neuerkrankungen mit dem Norovirus. „Die Einzelzimmerisolierungen sind beendet. Der Aufnahme- und Verlegungsstopp für die Station 3 wird aufgehoben“, teilt die Klinik mit.