Nikolausabend



Alles zum Schlagwort "Nikolausabend"


  • Sportausschuss diskutiert über Kunstrasenplatz

    Mi., 05.12.2012

    TuS-Spitze hofft auf politischen Rückhalt

    Nikolausabend in Freckenhorst – ist das ein gutes Omen für den TuS? Wenn am heutigen Mittwoch (5. Dezember) um 17 Uhr der Sportausschuss im Vereinsheim am Feidiek tagt, geht es nämlich unter anderem auch um den Kunstrasenplatz.

  • Usch Hollmann liest

    So., 02.12.2012

    Heiter-ironische Weihnachtsgeschichten

    Einen Nikolausabend der besonderen Art versprechen die Buchhandlung W. Ebbeke und das Hotel „Im Engel“ am 6. Dezember.

  • Wintersynode des Nikoluaskollegiums

    So., 25.11.2012

    Gemeinsam etwas Tolles erreichen

    Wintersynode des Nikoluaskollegiums : Gemeinsam etwas Tolles erreichen

    Knapp zwei Wochen dauert es noch bis zum Nikolausabend. Bereits am Freitag trat das Nikolaus-Collegium zur Wintersynode im Stiftshof Dühlmann zusammen, um streng nach der „Leges“, der Satzung des Collegiums, die Nikolausbesuche am 5. Dezember vorzubereiten. Rund 550 Kinder zuzüglich Geschwister- und Gastkinder sollen in diesem Jahr von über 30 Gespannen aus Nikolaus und Knecht Ruprecht glücklich gemacht werden.

  • Duo Kelpie gastiert in der Kirche an der Burg

    Mi., 21.11.2012

    Berlin grüßt Westfalen

    Mystisch anmutende keltische Klänge spielt am 6. Dezember das Duo Kelpie in der Kirche an der Burg.

  • Nikolaus-Collegium hat viele Termine

    Di., 20.11.2012

    Nikolaus auf Fortbildung

    Die wichtigste Zeit für die Nikolause und Ruprechte des Freckenhorster Nikolaus-Collegiums wird am Freitag mit der traditionellen Wintersynode um 19.30 Uhr im Stiftshof Dühlmann eingeläutet. Wintersynode heißt das, wenn die Nikolaus-Bischöfe, die Nikolaus-Kardinäle und Knecht Ruprechte mit dem Primas und dem Kardinals-Collegium zusammen kommen, um nach strengen Regeln der „Leges“ (Satzung des Collegiums) die Organisation der Nikolausbesuche am Nikolausabend (5. Dezember) vorzubereiten.

  • Fleißige Vorbereiter

    Di., 29.11.2011

    St.-Nikolaus-Gesellschaft steckt in den Planungen für Empfang und Umzug

    Wenn im November die dunkle Hauptstraße abends daliegt und die vorwinterliche Ruhe auf einmal durch einen Choral von Männerstimmen durchbrochen wird, der aus der Gaststätte Blick-Elkemann tönt, dann weiß jeder: Der Nikolausabend ist nicht mehr weit. Fast so, als würden die sonoren Männerstimmen mit der lateinischen Fürbitte „Sancte Nicolai – ora pro nobis“ den Besuch des Heiligen Mannes heraufbeschwören. Und ein wenig ist das auch so.

  • Warendorf

    Do., 09.12.2010

    Höchstes Lob für Engagement

  • Warendorf

    Di., 07.12.2010

    Politik vom „Stamme Nimm“

  • Warendorf

    Di., 07.12.2010

    Ein Einsatz, der sich lohnt

  • Warendorf

    So., 22.11.2009

    Mehrarbeit für Nikolause