Ostviertel



Alles zum Schlagwort "Ostviertel"


  • Vertrackter Rechtsstreit behindert Gesamtschul-Bau

    Mi., 26.09.2018

    Klage bringt Stadt in Nöte

    Training in der Halle des Vereins Shotokan: Sie steht auf dem Baugrundstück für die neue Gesamtschule.

    Die Stadt will die künftig sechszügige Mathilde-Anneke-Gesamtschule im Ostviertel möglichst schnell fertig stellen. Doch ein vertrackter Rechtsstreit ist weiter ungelöst.

  • Zukunft der ehemaligen „Espa“-Immobilie

    Di., 11.09.2018

    Filetstück im Kreuzviertel wird frei

    Die frühere „Espa“ ist jetzt Teil des Anne-Frank.-Kollegs. Die Stadt will auch den Standort im Kreuzviertel aufgeben

    Nach der Fusion der früheren „Espa“ mit dem städtischen Anne-Frank-Kolleg will die Verwaltung die Erzieher-Ausbildung im Ostviertel konzentrieren und den Standort im Kreuzviertel für diesen Zweck aufgeben. Sie will aber die Immobilie erwerben.

  • Raumprobleme an der Mathilde-Anneke-Gesamtschule

    Mo., 27.08.2018

    2020 vielleicht nur vier neue Klassen

    Einweihung der neuen Gesamtschule im Ostviertel in den Gebäuden der ehemaligen Fürstenbergschule vor zwei Jahren. Der Bau der neuen Schule verzögert sich, weshalb die Kapazität der Schule womöglich nicht, wie geplant erweitert werden kann.

    Die neue Gesamtschule im Ostviertel kann womöglich nicht, wie geplant, zum übernächsten Schuljahr sechs Eingangsklassen aufnehmen. Der Neubau der Schule wird voraussichtlich erst 2021 fertig.

  • 1996 wird die geplante Gesamtschule im Ostviertel gestoppt

    Di., 24.07.2018

    Aufstand gegen Veränderung

    1996 wird die geplante Gesamtschule im Ostviertel gestoppt: Aufstand gegen Veränderung

    Rot-Grün wollte 1996 eine städtische Gesamtschule einrichten, scheiterte damit aber per Bürgerentscheid. Inzwischen ist an gleicher Stelle doch eine Gesamtschule an den Start gegangen.

  • Aktion zur WM im Ostviertel

    Di., 12.06.2018

    Oststraße zeigt Flagge – eine ist falsch

    Rühren die Werbetrommel für die WM-Flaggen-Aktion: Franz-Josef Plümpe (Versicherungs-Agentur), Doro Brüser (Doro´s Tanzschule), Anette Jarosch, Harald Jarosch (Dekozauber), Klaus Budde (Restaurator), Thomas Hölscher (Spiele Pecher), Hartwig Neehus (Fahrräder).

    Die Kaufleute im Pferdeviertel haben zur Fußballweltmeisterschaft eine attraktive Aktion für alle Bürger vorbereitet. Über die beiden Straßenzüge Oststraße und Brünebrede wurden insgesamt 33 unterschiedliche Nationalflaggen gespannt. Nur 32 der so gekennzeichneten Nationen aber nehmen an der WM teil, die am Donnerstag, 14. Juni, um 17 Uhr mit der Begegnung Russland gegen Saudi-Arabien eröffnet werden, teil. Eine Flagge ist falsch.

  • Fürstin-von-Gallitzin-Schule ausgezeichnet

    Fr., 01.06.2018

    Diese Schule hat Courage

    „Schule ohne Rassismus – Schule mit Courage“ darf sich ab sofort die Fürstin-von-Gallitzin-Schule nennen.

    Die Fürstin-von-Gallitzin-Schule im Ostviertel ist am Freitag mit dem Titel „Schule ohne Rassismus – Schule mit Courage“ ausgezeichnet worden. Zuvor hatten sich 80,4 Prozent der gesamten Schulgemeinschaft gegen alle Formen von Diskriminierung und Rassismus und für ein gewaltfreies und respektvolles Miteinander, das über die Schule hinaus in die Stadt Münster hineinwirkt, ausgesprochen.

  • Langjähriger Leiter des Bennohauses verabschiedet

    Mi., 18.04.2018

    Weggefährten sagen Musholt Ade

    Von seinen Mitarbeitern herzlich verabschiedet: Dr. Joachim Musholt (Mitte) verlässt nach fast 40 Jahren das Bennohaus.

    „In diesem Juli wären es 40 Jahre gewesen“, fasste er in seiner bewegenden Abschiedsrede zusammen, „doch nun ist es Zeit, nach vorne zu schauen“. Im Rahmen der Jahreshauptversammlung des Arbeitskreises Ostviertel e.V. (AKO), Trägerverein des Bürgerhauses Bennohaus, wurde nun der Geschäftsführer Dr. Joachim Musholt in den Ruhestand entlassen.

  • Einwohnerfragestunde im Rat hatte es in sich

    Do., 22.03.2018

    Parkdruck im Ostviertel

    Andreas Rennemeier, seit 30 Jahren Anlieger im Ostviertel, ließ mächtig Dampf ab. Was ihn wurmt: die unerträgliche Parkplatzsituation in der Altstadt. Seitdem der Klosterparkplatz bebaut sei, hätten Anlieger keine Chance mehr, einen Pkw-Stellplatz zu finden. Zustände, die er nicht mehr hinnehmen möchte. Rennemeier forderte die Verwaltung auf, die Nachverdichtung in der Altstadt sofort zu stoppen: „Meines Erachtens gibt es viel mehr Wohnungen als Parkplätze.“

  • Warendorfer Weihnachts-Plätzchen

    So., 10.12.2017

    Zeit für besinnliche Momente im Trubel

     

    Premiere hatte am zweiten Adventswochenende ein vorweihnachtliches Kulturprogramm im Ostviertel der Stadt. Zum ersten Mal fanden die Warendorfer Weihnachts-Plätzchen statt, die für Ruhe und Besinnlichkeit im vorweihnachtlichen Trubel sorgten.

  • Missbrauch als öffentliche Toilette

    So., 23.07.2017

    Nase zu im Hamburger Tunnel

    Der Hamburger Tunnel wird – zumindest in den Nachtzeiten – als öffentliche Toilette missbraucht. Zwischen den Fahrradständern wird nicht gereinigt.

    Die Gassen zwischen den neuen doppelstöckigen Fahrradständern im Hamburger Tunnel sind offenbar ein einladender Ort, um drängenden Bedürfnissen nachzukommen. Es stinkt dort nach Urin.