Percussion



Alles zum Schlagwort "Percussion"


  • World Percussion Night

    Di., 29.11.2016

    Rhythmen zum Mitgrooven

    Breit gefächert war das Spektrum an Rhythmen, das von den Musikerinnen und Musikern bei der ersten „World Percussion Night“ dargeboten wurde.

    Schwer was los war in der Alten Amtmannei, als der Verein Kunst und Kultur zur ersten „World Percussion Night“ eingeladen hatte. Und das Publikum war überrascht – positiv.

  • Neuer Pädagoge an der Musikschule

    Di., 23.08.2016

    Coaching für Schüler-Bands

    Am Schlagzeug ist Silas Jakob zu Hause. Der Instrumentalpädagoge verbreitert das Angebot der Musikschule im Bereich Trommeln und Percussion für alle Altersgruppen.

    Im Bereich Trommeln und Percussion das Angebot der Musikschule zu stärken – diese Chance sieht Werner Biedenkapp durch Silas Jakob gegeben. Dabei hat der Leiter der Musikschule alle Altersgruppen im Blick. Von Kindergärten und Grundschulen bis in den Erwachsenenbereich.

  • Ahauser Schlosskonzerte

    Sa., 06.08.2016

    Auf den Rhythmus kommt es an

    Vier von sechs Ensembles, die im Rahmen der Schlosskonzerte in Ahaus auftreten: (im Uhrzeigersinn von oben links) das Klavierduo van der Linde, die „Mixsticks“, das „Mandelring-Quartett“ sowie das Blockflötenquartett „Flautando Köln“ und Schlagzeuger Torsten Müller.

    „In der anstehenden neuen Saison der ‚Ahauser Schlosskonzerte‘ spielen Rhythmus und Percussion und damit immer auch außereuropäische Musik eine gewichtige Rolle“, freut sich Norbert van der Linde, künstlerischer Leiter der traditionsreichen Musikreihe. Gleich in drei aufeinanderfolgenden Konzerten wird insbesondere „Schlagwerk“ zu hören sein.

  • Festival „summerwinds münsterland“

    Di., 19.07.2016

    Musikalische Brückenbauer

    Das Ensemble „FisFüz und Gianluigi Trovesi“ verzaubert die Zuhörer mit seinem Programm zum Thema „Schmetterlinge“. Am 29. Juli tritt die Gruppe in Nottuln im Marienhof Baumberge auf.

    Das Ensemble „FisFüz & Gianluigi Trovesi“ (Klarinette, Gitarre, Oud, Percussion) stellt sein Programm „Papillons“ am 29. Juli (Freitag) um 20 Uhr in der Kapelle des Hotels Marienhof Baumberge vor.

  • In der Landesmusikakademie

    Sa., 21.05.2016

    „Brazil Percussion“ in der LMA

    Dr. Nana Zeh                   

    Groovige Trommelrhythmen aus Brasilien stehen im Mittelpunkt eines Angebots der Landesmusikakademie NRW. Der Workshop „Brazil Percussion“ vom 10. bis 11. Juni richtet sich an alle, die Interesse an mitreißenden Rhythmen haben. Vorkenntnisse sind nicht erforderlich. Dozentin Nana Zeh führt anhand von Vocal- und Bodypercussion in die verschiedenen Rhythmen ein, die dann

  • Christoph Sietzen beim Schoneberg-Konzert „Neue Namen“

    Di., 27.10.2015

    Rhythmus-Feuerwerk gezündet

    „Percussion around the world“ lautete der Titel des Konzertes von Christoph Sietzen in der Schoneberg-Reihe „Neue Namen“.

  • „in motion trio“ gastiert in Ledde

    So., 20.09.2015

    Musikalischer Kurzurlaub

    Einen entspannten Abend wollen Heike Wetzel, Helmut Kandert und Wolfgang Zerbin (rechts) dem Publikum bescheren.

    Zum Entspannen und Träumen mal eben raus aus dem Alltag. Das „in motion trio“ mit Heike Wetzel (Querflöte), Helmut Kandert (Drums/Percussion) und Wolfgang Zerbin (Piano/Kompositionen) nimmt die Zuhörer am Freitag, 6. November, mit auf eine musikalische Erlebnisreise abseits bekannter Routen.

  • Musik

    Mo., 03.08.2015

    In der Steinzeit: Musik vom Geierflügelknochen

    Der Musikarchäologe Adje Both versucht, dem Nachbau einer 38000 Jahre alten Flöte aus Geierflügelknochen Töne zu entlocken.

    Percussion in Tropfsteinhöhlen? Gar nicht ausgeschlossen. Auch Steinzeitmenschen machten schon Musik, sagen Forscher. In Berlin treffen sich die Experten.

  • Abschlusskonzert der World Percussion Academy vor rund 250 Gästen

    So., 19.07.2015

    Rhythmus und Tanz auf und vor der Bühne

    Billy Konaté brachte „Africa Power“ mit seinen Teilnehmern auf die Bühne (o. M.). Rahmentrommeln zauberten orientalisches und mediterranes Flair auf die historische Ringburganlage.

    Zum „Nabel der Welt“ wurde Nienborg am Freitagabend. Das jedenfalls meinte José Cortijo, künstlerischer Leiter der World Percussion Academy, deren 53 Teilnehmer und sieben Dozenten zum Open-Air-Abschlusskonzert auf der Bühne vor dem Langen Haus eingeladen hatten.

  • José Cortijo gibt Workshops im Rahmen der World Percussion Academy

    Do., 16.07.2015

    Rhythmische Rasselklänge

    Professor José Cortijo erklärt im Sitzen die Grundlagen für das Spiel der Maracas. Wenig später geht es im Stehen für die Teilnehmer seines Workshops weiter. Antonia Gerling (kl. Bild) schaut genau auf Cortijos Bewegungen.

    Das richtige schwingen der Maracas ist gar nicht so leicht. 53 Teilnehmer der World Percussion Academy an der Landesmusikakademie in Nienborg lernen dieses und ähnliche Instrumente zu spielen. In einzelnen Workshops gibt es Tipps und Tricks.