Plünderung



Alles zum Schlagwort "Plünderung"


  • Wetter

    Sa., 03.08.2019

    Angst vor Dammbruch und Plünderungen in Nordengland

    Whaley Bridge (dpa) - In einem dramatischen Wettlauf gegen Zeit und Wetter versuchen Helfer in dem Städtchen Whaley Bridge in Nordengland, einen drohenden Dammbruch zu verhindern. Der Wetterdienst kündigte starke Regenfälle an, die die Lage verschärfen könnten. Einsatzkräfte versuchten verzweifelt, die Struktur des beschädigten Bauwerks aus dem 19. Jahrhundert zu stützen. Viele der Einwohner hatten ihre Häuser verlassen müssen. Heute durften sie nochmals kurz zurück, um Haustiere und persönliche Sachen abzuholen. Die Angst vor Plünderungen nahm in der Bevölkerung zu.

  • 19. Wochenende in Folge

    Sa., 23.03.2019

    Zehntausende bei «Gelbwesten»-Protesten in Frankreich

    «Gelbwesten» versammeln sich zu einer Kundgebung in Paris.

    Erneut haben Anhänger der «Gelbwesten»-Bewegung in Paris und anderen französischen Städten demonstriert. In der Vorwoche war es vor allem in der Hauptstadt zu schweren Ausschreitungen gekommen.

  • Konflikte

    Do., 14.03.2019

    Venezuelas Handelskammer: Millionenverlust nach Plünderungen

    Maracaibo (dpa) - Durch Plünderungen in einer Stadt im Westen Venezuelas haben die betroffenen Geschäfte nach Angaben der Handelskammer viele Millionen Dollar an Einnahmen verloren. Die rund 500 betroffenen Läden in Maracaibo hätten nach ersten Erkenntnissen rund 50 Millionen Dollar Verlust erlitten, sagte der Präsident der Handelskammer im Bundesstaat Zulia, Fergus Walshe, der Tageszeitung «El Nacional». Das Einkaufszentrum «Sambil» in Maracaibo war am Montag während eines anhaltenden Stromausfalls in Venezuela gestürmt worden.

  • Wetter

    So., 14.10.2018

    USA: Stromausfälle und Plünderungen nach Hurrikan «Michael»

    New York (dpa) - Ortschaften liegen in Trümmern, Wasser und Nahrung fehlen, es soll Plünderungen geben: Nach dem Hurrikan «Michael» ist die Lage an der Südostküste der USA dramatisch. Die Zahl der Todesopfer hat weiter zugenommen, dem Fernsehender CNN zufolge kamen mindestens 18 Menschen durch den Sturm und seine Folgen ums Leben. Mehr als 400.000 Amerikaner mussten das Wochenende demnach ohne Strom verbringen. «Michael» war am Mittwoch in der Nähe des Ortes Mexico Beach in Florida auf Land getroffen.

  • Chaos in Caracas

    Mo., 15.01.2018

    Hungerkrise in Venezuela: Regierung will mehr Erdöl fördern

    Chaos in Caracas: Hungerkrise in Venezuela: Regierung will mehr Erdöl fördern

    Das Venezuela-Drama steuert mit Plünderungen und leeren Regalen einer Eskalation entgegen. Nicolás Maduro könnte dennoch in wenigen Monaten legal wiedergewählt werden. Sein wichtigster Wahlhelfer: Der Hunger.

  • Plünderungen

    Do., 11.01.2018

    Gewaltsame Proteste in Tunesien vor Jahrestag der Revolution

    Ein Demonstrant hebt einen Stein an. Erneut kam es in Tunesien zu Protesten, gegen steigende Lebensmittelkosten und die Sparpolitik der Regierung.

    Im ganzen Land gehen junge Tunesier wieder auf die Straße. Die Regierung beklagt Plünderungen. Probleme bereitet dem Land vor allem die Wirtschaft.

  • Viele Menschen hungern

    So., 07.01.2018

    Plünderungen: Militär kontrolliert Supermärkte in Venezuela

    Zahlreiche Menschen stehen in Caracas stundenlang Schlange vor einem Lebensmittelladen, der von einem Polizisten bewacht wird.

    Es ist fast ein Wunder, dass sich in Venezuela der sozialistische Präsident Nicolás Maduro weiter an der Macht halten kann, seit Monaten wird die Krise immer schlimmer. Viele Menschen hungern im ölreichsten Land der Welt. Nun muss das Militär Supermärkte schützen.

  • Konflikte

    Sa., 06.01.2018

    Plünderungen: Militär kontrolliert Supermärkte in Venezuela

    Caracas (dpa) - Nach einer Welle von Plünderungen hat das Militär in Venezuela in mehreren Städten Zugänge zu Supermärkten kontrolliert und eine angeordnete Preissenkung überwacht. Als Reaktion auf die galoppierende Geldentwertung im Land hatten die Behörden für 26 Ketten angeordnet, die Preise für bestimmte Produkte des täglichen Bedarfs zu senken. Sie waren wegen der Inflation - der höchsten der Welt - erhöht worden. Da der monatliche Mindestlohn nur noch ein paar Euro wert ist und die Bürger immer weniger Essen dafür bekommen, war es zuletzt zu Plünderungen und massiven Protesten gekommen.

  • «Ein Monster-Hurrikan»

    Do., 21.09.2017

    Wirbelsturm «Maria» verwüstet Puerto Rico

    Hurrikan «Maria» war mit Windgeschwindigkeiten von bis zu 250 Stundenkilometern über Puerto Rico hinweggezogen.

    Hurrikan «Maria» ist über Puerto Rico hinweggezogen und hat schwere Schäden hinterlassen. Es gibt keinen Strom mehr, mindestens ein Mensch starb. US-Präsident Trump will das US-Außengebiet nicht im Stich lassen und helfen. Er spricht von einem «Monster-Hurrikan».

  • Wetter

    Mo., 11.09.2017

    «Irma» schwächt sich ab - aber gewaltige Sturmschäden in Florida

    Tampa (dpa) - Sturzfluten, überschwemmte Straßen, Stromausfälle: Nachdem der Hurrikan «Irma» mit Urgewalt über Florida hinweggezogen ist, kämpft der Bundesstaat mit den Folgen. Der Sturm riss in vielen Teilen Hausdächer herab und kappte Stromleitungen. Es gab Berichte über Plünderungen und Einbrüche. Mindestens vier Menschen kamen ums Leben. Der Hurrikan hatte gestern die Südspitze Floridas mit der zweithöchsten Stufe 4 erreicht. Es wurden Böen von bis zu 229 Stundenkilometern gemessen. «Irma» hatte zuvor Kuba und andere Teile der Karibik heimgesucht. In Kuba kamen zehn Menschen ums Leben.