Plane



Alles zum Schlagwort "Plane"


  • Neue Aufgabe für Markus Weber

    Do., 01.08.2019

    Amtsleiter geht schon wieder

    Markus Weber wird am 1. November zur Stadt Münster wechseln.

    Nur etwas mehr als ein Jahr war Markus Weber Leiter des Fachbereichs Planen, Bauen und Umwelt in Telgte. Am 1. November tritt er in Münster eine neue Aufgabe an.

  • Planen, vorbereiten und dann Obst und Gemüse beim Wachsen zugucken

    Sa., 01.06.2019

    Ein Hoch aufs Beet

    Planen, vorbereiten und dann Obst und Gemüse beim Wachsen zugucken : Ein Hoch aufs Beet

    Hochbeete liegen im Trend. Experten wissen auch, wieso das der Fall ist. Erstens haben solche Beete eine bequeme Arbeitshöhe. Zweitens liefern sie – bei guter Planung – rund ums Jahr erntefrisches Gemüse. Und drittens macht es einfach Spaß, am Hochbeet nach dem Rechten zu schauen . . .

  • Ausschuss für Bauen und Planen: „Cöster‘s Kamp II“ erneut abgelehnt

    Fr., 24.05.2019

    Lange Mängelliste verfasst

    Die Mitglieder des Ausschusses für Bauen und Planen lehnten den Bebauungsplan für das Areal Cöster‘s Kamp II erneut ab. Das Bild zeigt ds Modell der geplanten Wohnanlage.

    Die Mitglieder des Ausschusses für Bauen und Planen haben den Bebauungsplan für das Areal Cöster‘s Kamp II während der jüngsten Sitzung erneut abgelehnt. So ist mit den Anliegern bis heute nicht gesprochen worden.

  • Nachfolger für Andreas Fischer als Amtsleiter Planen und Bauen im Rathaus

    Sa., 13.04.2019

    Der Neue ist ein Altbekannter

    Man freut sich aufeinander: Der zukünftige Leiter des Amts für Planen und Bauen, Andreas Bennemann (2. von rechts) mit (von links) dem in gut einem Jahr ausscheidenden Amtsleiter Andreas Fischer, Bürgermeister Wilfried Roos und Jürgen Hölscher, Amtsleiter Bürgerservice.

    Weitsicht zeigt die Gemeinde Saerbeck beim Personal. Ein gutes Jahr noch bleibt Andreas Fischer Amtsleiter Planen und Bauen. Seinen zukünftigen Nachfolger hat der Rat allerdings schon bestimmt. Der Saerbecker Andreas Bennemann wechselt im September vom Kreis Steinfurt ins Rathaus seines Heimatorts. Dann sind für ihn und Fischer neun Monate Zeit zur Einarbeitung.

  • Kommentar

    Mo., 01.04.2019

    Planen, und nicht hinterherhecheln

    Greven wächst seit Jahren, die Stadtverwaltung ist damit beschäftigt, die so genannte Infrastruktur entsprechend zu erweitern. Aber: Das findet nicht geplant statt, das sieht mehr nach Hinterherhecheln aus. Da wurde es leider versäumt, weitsichtig zu denken.

  • Kreisverkehr Stadthalle

    Mi., 13.03.2019

    Nachtigall, ick hör dir trapsen

    ISG und Heimatverein sehen die Skulptur der Ochtruper Nachtigall, die derzeit auf dem Valverde-del-Camino-Platz steht, auf dem neuen Kreisverkehr an der Stadthalle. Die Verwaltung schlägt dort eine naturnahe Bepflanzung vor.

    Der Kreisverkehr an der Stadthalle steht kurz vor seiner Vollendung. Im Ausschuss für Planen und Bauen wurde nun über die künftige Gestaltung des Rondells beraten. Geht es nach dem Willen der Stadtverwaltung spielt die Skulptur der Ochtruper Nachtigall am Valverde-del-Camino-Platz dabei keine Rolle.

  • Baustelle wird im Sommer oder Herbst eingerichtet

    Fr., 08.02.2019

    Handwerkersuche macht das Planen schwierig

    Bis Handwerker, die aus Plänen Gebäude entstehen lassen, gefunden sind, liegt der Bauzeitenplan für die Aula in Herbern im Nebel.

    Wenn die Handwerker mitspielen, sollen die Bauarbeiten an der Gemeindehalle im Spätsommer oder Frühherbst beginnen.

  • Planen in ruhigem Fahrwasser

    Mi., 06.02.2019

    Neue Initiative zur Beendigung der Streitereien rund um die Stadthäfen

    Verstärkt will die Stadt demnächst das Areal am Stadthafen II in den Blick nehmen. Die Situation dort ist entspannter als am Stadthafen I, nach dem Ende der (möglichen) Stadionpläne an der Nieberdingstraße ergeben sich neue Perspektiven.

    „Hafenratschlag“ nennt sich das Format. Es geht darum, dass sich 120 Beteiligte rund um die Stadthäfen einmal austauschen, um gemeinsam zu überlegen, wie es weitergehen soll. Der (nicht-öffentliche) Auftakt war laut den Informationen von Teilnehmern vielversprechend.

  • Gestaltungssatzung

    Do., 31.01.2019

    Bauausschuss ringt um Feinheiten

    Wie soll die Gestaltungssatzung für die Ochtruper Innenstadt künftig aussehen. Darüber wurde am Dienstagabend im Bauausschuss debattiert.

    Um Feinheiten wurde am Dienstagabend im Ausschuss für Planen und Bauen mit Blick auf die überarbeitete Gestaltungssatzung gerungen. Zu einem Abschluss kam es nicht. Das Thema wurde erneut in die Fraktionen verwiesen.

  • Der Hochzeits-Countdown beginnt 18 Monate vorher

    So., 20.01.2019

    Planen fürs perfekte Fest

    Der wichtigste Terminist der für die Zeremonie. Darüber hinaus gibt es rund um eine Hochzeit viel zu planen und vorzubereiten. Ein Countdown hilft bei der Planung. colourbox.de

    Brautkleid, Blumen und Buffet – bei der eigenen Hochzeit soll alles perfekt sein. Damit die Organisation nicht in Stress ausartet, sollten Paare gut anderthalb Jahre vorher mit der Planung beginnen. Zuallererst muss dafür das Budget feststehen.