Quartierskonzept



Alles zum Schlagwort "Quartierskonzept"


  • Quartierskonzept für Lotte-Büren

    Mo., 16.07.2018

    Quasi urbane Strukturen

    Jede Menge Informationen und Diskussionsstoff gab es für die Erwachsenen. Die Bewohner Bürens konnten ihre Ideen zur Entwcklung des Ortsteils einbringen.

    Informationen zur künftigen Entwicklung Bürens konnten jetzt zahlreiche Gäste des Nachbarschaftsfestes des Vereins Energieland2050 auf dem Gelände des Bürener Sportvereins diskutieren und weiterentwickeln. Die kleinen und großen Besucher erlebten einen kurzweiligen Nachmittag.

  • Ostbevern auf die Zukunft vorbereiten

    Fr., 08.06.2018

    Quartier „fit“ für die Zukunft machen

    Markus Parac (l.) zeigte den Besuchern die Ergebnisse der Bürgerbefragung auf.

    „Der Kern wird modern – gemeinsam Richtung Zukunft“: Das Quartierskonzept in Ostbevern geht voran.

  • Ostbevern – der Kern wird modern – Gemeinsam Richtung Zukunft

    Di., 05.06.2018

    Gemeinsam fürs Quartier

    „Ostbevern – der Kern wird modern – Gemeinsam Richtung Zukunft“. Unter diesem Titel wird aktuell ein Quartierskonzept für die Ortsmitte erarbeitet. Am Donnerstag, 7. Juni, findet dazu um 18 Uhr in der „KulturWerkstatt“ ein weiteres Arbeitstreffen statt.

    Im Zuge des Quartierskonzept findet am Donnerstag, 7. Juni, ein weiterer Workshop statt.

  • „Quartierskonzept Paradieschen“ in Westerkappeln

    Do., 17.05.2018

    „Hochgradig richtig und wichtig“

    Der Bericht zum „Quartierskonzept Paradieschen“ soll im September vorgelegt werden.

    Als „hochgradig richtig und wichtig“ bezeichnet Frank Sundermann. Vorsitzender der SPD-Ratsfraktion, das „Quartierskonzept Paradieschen“. Vor rund zwei Jahren wurde das Projekt angeschoben. Im September wird nun der Bericht zu den Stärken und Schwächen der Siedlung erwartet. Auf dessen Grundlage soll den Anwohnern gezeigt werden, was sie aus und mit ihren Häusern machen können.

  • Quartierskonzept für Ostbevern

    Mi., 28.02.2018

    Energetisch auf neuestem Stand sein

    Täglich werden beantwortete Fragebögen in die Sammelbox im Rathaus eingeworfen. Damit sich aber möglichst viele an der Fragebogenaktion beteiligen, hat Sanierungsmanager Jürgen Schneider die Rückgabefrist über den 1. März hinaus verlängert.

    Auch über den 1. März hinaus können die Fragebögen zur Erstellung eines integrierten energetischen Quartierskonzeptes für den erweiterten Ortskern im Rathaus abgeben werden. Gemeinsam mit den Bürgern soll nach Möglichkeiten gesucht werden, die Gebäude den heutigen energetischen Anforderungen anzupassen.

  • Sanierungsmanager für Ostbevern

    Mi., 03.01.2018

    Wohnort aktiv mitgestalten

    Jürgen Schneider (Mitte) wird zukünftig  als sogenannter Sanierungsmanager konkrete Wohnsituationen in den Blick nehmen. Bürgermeister Wolfgang Annen (links) und Fachbereichsleiter Klaus Hüttmann (rechts) heißen den neuen Kollegen herzlich willkommen.

    Die Bevergemeinde hat seit Dezember einen Sanierungsmanager. Jürgen Schneider wird in den kommenden drei Jahren gemeinsam mit dem Büro „Energielenker“ aus Greven ein integriertes Quartierskonzept mit dem Titel „Ostbevern – Der Kern wird modern – Gemeinsam Richtung Zukunft“ für den Ort erstellen und darin entwickelte Projektziele umsetzen.

  • Eröffnung im Cohaus-Vendt-Stift

    Do., 14.09.2017

    Stiftscafé als Kontaktbörse

    Das Quartierskonzept steht: Aaron Schrade (r.) und Gerhard Hillebrand laden am 20. September ins Stiftscafé ein.

    Das Cohaus-Vendt-Stift lädt Interessierte am 20. September ins Stiftscafé ein. Dann soll allen, die im Quartier Krumme Straße und drum herum zu Hause sind, ein Quartierskonzept vorgestellt werden, das Aaron Schrade erarbeitet hat.

  • Quartierskonzept in Westerkappeln wird gefördert

    Mi., 05.04.2017

    KfW-Bank gibt Geld fürs „Paradieschen“

    Sieben auf einen Streich und Westerkappeln gehört dazu. Bürgermeisterin Annette Große-Heitmeyer und der Umweltbeauftragte der Gemeinde Friedhelm Wilbrand, freuten sich am Mittwoch in Steinfurt über die Förderzusage der Kreditanstalt für Wiederaufbau.

    Der Kreis Steinfurt hat bei der KfW-Bank einen Sammelantrag für gleich sieben Kommunen auf finanzielle Förderung von sogenannten Quartierskonzepten gestellt und jetzt bewilligt bekommen – das sei landesweit einmalig, teilt der Kreis mit. Von der Förderung profitiert auch die Gemeinde Westerkappeln.

  • Wald-Dichter-Siedlung

    Di., 07.03.2017

    Bürgerwerkstatt als Ideenschmiede

     

    Nicht nur um Energie-Effizienz geht es beim „integrierten energetischen Quartierskonzept“. Vielmehr soll die Wohnqualität in der Wald-Dichter-Siedlung verbessert werden. Gemeinde und der Verein „Haus im Glück“ setzen dabei auf die Mitarbeiter der Bewohner.

  • Leben im Alter

    Fr., 30.12.2016

    70 000 Euro für die Zukunft

    Nur noch in unter zwei Prozent der Haushalte leben drei oder mehr Generationen unter einem Dach, weiß Fachbereichsleiter Klaus Hüttmann. Was bedeutet das für den Einzelnen und für eine Gemeinde wie Ostbevern?

    Die Kommunalpolitiker in Ostbevern haben mehrheitlich für die Erstellung eines Quartierskonzepts gestimmt. Ganz billig wird das nicht.