Rückgang



Alles zum Schlagwort "Rückgang"


  • Rückgang von rund 23 Prozent

    Do., 03.09.2020

    Autozulassungen brechen ein: Sind die Wartezeiten schuld?

    Die Neuzulassungen bei Elektrofahrzeugen liegen weiter auf Rekordniveau.

    Autokäufer brauchen weiterhin Geduld. Verbände kritisierten zuletzt erneut, dass die Behörden bei der Zulassung von Neuwagen nicht hinterherkommen. Für den jüngsten Einbruch bei den Neuzulassungen ist das aber nicht der Hauptgrund.

  • Rückgang in Grenzen gehalten

    Mi., 26.08.2020

    Dekabank rechnet für Gesamtjahr 2020 mit sinkendem Gewinn

    Die Dekabank rechnet für 2020 mit sinkendem Gewinn, zeigt sich aber dennoch zufrieden.

    Der Kurssturz an den Börsen in Corona-Zeiten hat viele Anleger offensichtlich nicht verschreckt. Bei der Dekabank brummt der Wertpapierabsatz. Doch das Institut wappnet sich für mögliche Rückschläge - das drückt den Gewinn.

  • Rückgang im US-Geschäft

    Di., 18.08.2020

    Maschinenexporte brechen ein

    Eine offengelegte Dampfturbine liegt zur Wartung im Siemens Werk für Dampfturbinen-Service in Nürnberg (Bayern).

    Die Exporte von Maschinen sind von der Corona-Krise hart getroffen. Auch wenn sich die Lage zuletzt etwas entspannt hat, erwarten die Maschinenbauern einen «holprigen Weg» zurück zur Normalität.

  • Verlangsamter Rückgang

    Mi., 05.08.2020

    Absturz auf dem deutschen Automarkt vorerst gestoppt

    Ein Schild mit der Aufschrift «Verkauft» steht in einem Fahrzeug bei einem Autohändler.

    Geschlossene Autohäuser und weniger Geld im Portemonnaie: Die Corona-Pandemie hat die Autobranche in eine Absatzkrise gestürzt. Auch aufgrund von Konjunkturmaßnahmen haben sich im Juli die Zahlen etwas erholt. Doch Entwarnung gibt die Industrie noch nicht.

  • Pandemie verstärkt Rückgang

    Di., 04.08.2020

    Fast 500.000 weniger offene Stellen in Deutschland

    Laut dem Nürnberger Institut für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung (IAB) kam im zweiten Quartal auf drei Arbeitslose nur noch eine offene Stelle.

    Wer heute arbeitslos wird, hat schlechte Karten: 2,9 Millionen Arbeitslosen stehen knapp 900.000 offene Stellen gegenüber. Der Industrieverband VDMA fordert die Bundesregierung auf, Neueinstellungen jetzt nicht auch noch zu erschweren.

  • «Signifikante» Rückgänge

    Fr., 19.06.2020

    Corona-Krise lässt Steuereinnahmen einbrechen

    Im Vergleich zum Vorjahreszeitraum ist das Steueraufkommen in den ersten fünf Monaten um 6,3 Prozent gesunken.

    Die Zunahme an Kurzarbeit führt zu einem Minus bei den Lohnsteuereinnahmen, die Verbraucher sind vorsichtig, der Flugverkehr massiv reduziert: Bund und Länder verzeichnen starke Rückgänge beim Steueraufkommen.

  • Gesundheit

    Mi., 17.06.2020

    Krankenkasse: weiter Rückgang beim «Komasaufen»

    Eine Hand greift in einer Gaststätte nach einem der gefüllten Schnapsgläser auf einem Tablett.

    Dortmund (dpa/lnw) - In Westfalen-Lippe landen Jugendliche seltener mit einer akuten Alkoholvergiftung im Krankenhaus. Wie eine am Mittwoch veröffentlichte Auswertung der Krankenkasse AOK Nord-West zeigt, wurden 2019 insgesamt 788 junge Menschen zwischen zwölf und 20 Jahren nach exzessiven Alkoholkonsums in eine Klinik eingeliefert - das entspricht einem Rückgang um mehr als sechs Prozent im Vergleich zum Vorjahr (840 Fälle). 2012 waren es in der Region noch 1135 Jugendliche und junge Heranwachsende gewesen. Besonders deutlich sei der Rückgang bei Heranwachsenden zwischen 18 und 20 Jahren. Hier ging die Zahl der Krankenhauseinweisungen in 2019 wegen gefährlichem Alkoholrausch im Vergleich zum Vorjahr um fast zwölf Prozent zurück.

  • Gesundheit

    Do., 16.04.2020

    Laumann: Leichte Rückgänge bei einigen Corona-Kennziffern

    Karl-Josef Laumann (CDU), Gesundheitsminister von Nordrhein-Westfalen.

    Düsseldorf (dpa/lnw) - In der Corona-Krise gibt es nach Angaben von NRW-Gesundheitsminister Karl-Josef Laumann (CDU) in dieser Woche leichte Rückgänge bei einigen wichtigen Kennziffern. Die Zahl der Corona-Patienten in intensivmedizinischer Behandlung sei landesweit von Mittwoch auf Donnerstag um 27 auf 650 gesunken, sagte Laumann am Donnerstag in Düsseldorf. Darunter seien 513 Corona-Patienten mit Beatmung - landesweit 29 Fälle weniger als ein Tag zuvor.

  • Gesundheit

    Do., 16.04.2020

    Laumann: Leichte Rückgänge bei einigen Kennziffern

    Karl-Josef Laumann (CDU) spricht während einer Pressekonferenz.

    Düsseldorf (dpa/lnw) - In der Corona-Krise gibt es nach Angaben von NRW-Gesundheitsminister Karl-Josef Laumann (CDU) in dieser Woche leichte Rückgänge bei einigen wichtigen Kennziffern. Die Zahl der Patienten in intensivmedizinischer Behandlung sei landesweit von Mittwoch auf Donnerstag um 27 auf 650 gesunken, sagte Laumann am Donnerstag in Düsseldorf. Bei den Patienten mit Beatmung sei die NRW-Zahl in Tagesfrist um 29 auf 513 zurückgegangen.

  • Rückgang um ein Drittel

    Mi., 08.04.2020

    Chinesische Investitionen in Europa gehen erneut zurück

    Ein Containerschiff der China Ocean Shipping Company am Hamburger Hafen.

    Investoren aus China haben noch immer Appetit, strengere Regeln erschweren ihnen aber das Geschäft. Wie wahrscheinlich ist eine Schnäppchenjagd nach der Corona-Pandemie?