Raumsonde



Alles zum Schlagwort "Raumsonde"


  • Raumfahrt

    Fr., 05.04.2019

    Japanische Raumsonde schießt Krater in Asteroiden

    Tokio (dpa) - Die japanische Raumsonde «Hayabusa 2» hat den mehr als 300 Millionen Kilometer entfernten Asteroiden Ryugu mit einer Art Projektil beschossen. Auf diese Weise schuf sie einen künstlichen Krater, um dort Proben zu sammeln, wie Japans Raumfahrtbehörde Jaxa bekanntgab. Die Forscher wollen mit der Mission, an der sich auch das Deutsche Zentrum für Luft- und Raumfahrt beteiligt, den Ursprüngen des Sonnensystems auf die Spur kommen. Die unbemannte Raumsonde «Hayabusa 2» war im Februar erfolgreich auf dem Asteroiden gelandet.

  • Wichtiges Manöver geschafft

    Fr., 05.04.2019

    Israelische Raumsonde auf dem Weg zum Mond

    Israels Raumsonde «Beresheet» mit der Mondlandefähre bei ihrer Vorstellung in der Nähe von Tel Aviv im Dezember 2018.

    Tel Aviv (dpa) - Israels Raumsonde «Beresheet» hat auf dem Weg zum Mond ein entscheidendes Manöver gemeistert. Der kleinen Sonde sei der sogenannte «Mondfang» gelungen - der Übergang in den Anziehungsbereich des Mondes, teilte Israel Aerospace Industries (IAI) mit.

  • Start von Cape Canaveral

    Fr., 22.02.2019

    Israel schickt erstmals Raumsonde zum Mond

    Israel hat erstmals eine Raumsonde zum Mond geschickt.

    Landungen auf dem Mond können bisher nur die Großmächte Russland, USA und China vorweisen. Jetzt zieht Israel nach. Dessen Sonde könnte das erste privat finanzierte Mini-Raumschiff werden, das die Oberfläche eines anderen Himmelskörpers erreicht.

  • Raumfahrt

    Fr., 22.02.2019

    Japanische Raumsonde «Hayabusa2» auf Asteroiden gelandet

    Der Schatten der unbemannten Sonde «Hayabusa2» ist nach deren erfolgreichen Landung auf dem Asteroiden Ryugu zu sehen.

    Japan hat Grund zum Jubeln: Die Raumsonde «Hayabusa2» ist erfolgreich auf einem Asteroiden gelandet. Damit geht die Mission, an der auch deutsche Forscher beteiligt sind, erfolgreich in die nächste Phase.

  • International

    Fr., 22.02.2019

    Israel schickt erstmals Raumsonde zum Mond

    Cape Canaveral (dpa) - Israel hat erstmals eine Raumsonde zum Mond geschickt. Die kleine Sonde «Beresheet» begann ihre sieben Wochen lange Reise zu dem Erdtrabanten in der Nacht vom Weltraumbahnhof Cape Canaveral im US-Bundesstaat Florida. Dort startete pünktlich um 02.45 Uhr MEZ eine Falcon-9-Rakete des Raumfahrtunternehmens SpaceX von Tesla-Chef Elon Musk. «Beresheet» ist der hebräische Name des 1. Buch Mose in der Bibel. An Bord der unbemannten Sonde, die etwa die Größe einer Waschmaschine hat, soll eine Zeitkapsel mit hunderten digitalen Dateien sein. Darunter ist auch eine hebräische Bibel.

  • Raumfahrt

    Fr., 22.02.2019

    Japanische Raumsonde «Hayabusa2» landet auf Asteroiden

    Tokio (dpa) - Die japanische Raumsonde «Hayabusa2» ist in rund 300 Millionen Kilometern Entfernung von der Erde auf dem Asteroiden Ryugu gelandet. Die unbemannte Sonde habe Daten gesendet, teilte die japanische Raumfahrtbehörde Jaxa am Morgen mit. «Hayabusa2» soll Material von der Oberfläche einsammeln. Ende des nächsten Jahres soll die Sonde dann zur Erde zurückkehren. Ihr Vorgänger-Modell hatte bereits 2010 weltweit erstmals Bodenproben eines Asteroiden zur Erde gebracht. Die Forscher wollen mit der Mission den Ursprüngen des Sonnensystems auf die Spur kommen.

  • Raumfahrt

    Do., 03.01.2019

    Sonde landet erstmals auf Rückseite des Mondes

    Peking (dpa) - Zum ersten Mal ist eine Raumsonde auf der Rückseite des Mondes gelandet. Die chinesische «Chang'e 4» setzte am Donnerstag  erfolgreich auf dem Erdtrabanten auf, wie Chinas Staatssender CCTV berichtete.

  • 18 Mrd. Kilometer entfernt

    Di., 11.12.2018

    «Voyager 2» verlässt als zweite Sonde Heliosphäre der Sonne

    Die Abbildung zeigt die Position der NASA-Sonden Voyager 1 und Voyager 2 außerhalb der Heliosphäre der Sonne, die sich weit über die Umlaufbahn von Pluto hinaus erstreckt.

    Sie dringen in Regionen vor, die nie zuvor eine Raumsonde erkundet gesehen hat: Nach ihrer Schwester ist nun auch «Voyager 2» aus dem Bereich der Magnetfelder um die Sonne geflogen.

  • Abenddämmerung für Morgenröte

    Fr., 02.11.2018

    Sonde «Dawn» ist Sprit ausgegangen

    Eine Computergrafik der US-amerikanischen Raumfahrtsonde «Dawn». Das Kamerasystem wurde unter anderem an Einrichtungen in Göttingen, Berlin und Braunschweig entwickelt und gebaut.

    Woche des Abschieds bei der Nasa: Erst geht dem Weltraumteleskop «Kepler» der Sprit aus und jetzt auch noch der Raumsonde «Dawn». Beides war erwartet worden, trotzdem sind Forscher wehmütig. Als Trost bleiben nur die vielen Daten.

  • Europäisch-japanische Mission

    Sa., 20.10.2018

    Raumsonde BepiColombo unterwegs zum Merkur

    Die Ariane-5-Rakete mit BepiColombo an Bord hebt in Kourou in Französisch-Guayana ab.

    Es ist die bislang ehrgeizigste Mission der Esa: Die Raumsonde BepiColombo ist zum Merkur gestartet. Die Reise zum sonnennächsten Planeten dauert sieben Jahre. Dabei muss die Sonde ständig bremsen.