Regenwasser



Alles zum Schlagwort "Regenwasser"


  • Graben ausgeweitet

    Do., 14.12.2017

    Mehr Raum für Regenwasser

    Da die Fläche neben der Nordkirchener Straße aktuell mit reichlich Wasser gefüllt ist, machen sich schon Sorgen breit. Das Regenrückhaltebecken an der Davensberger Straße ist schon vor Jahren geplant worden.

    Regenwasser benötigt Platz, wenn es nicht als Hochwasser in Kellern oder Häusern fließen soll. Die Gemeinde Ascheberg schafft an zwei Stellen Raum für Regenwasser.

  • Trockenheit bereitet Probleme

    Di., 20.06.2017

    Der große Durst auf Regen

    Die Stadt lässt Mitarbeiter der Technischen Betriebe mit zwei Fahrzeugen ausschwärmen, um Beete und Grünstreifen zu wässern – sogar am Wochenende.  

    Die Stadt muss die Beete wässern, die Gärtnerei muss sich Alternativen zum Regenwasser suchen, die Landwirte fürchten Ernteausfälle: Die große Trockenheit sorgt in vielen Bereichen für Probleme.

  • Boden der Borghorster Realschul-Sporthalle:

    Mi., 05.04.2017

    Schaden ist größer als gedacht

    Voraussichtlich mehrere Wochen wird die Sanierung des Hallenbodens dauern. Schule und Vereine müssen für diese Zeit nach anderen Lösungen suchen.

    Der durch eindringendes Regenwasser im vergangenen Jahr entstandene Schaden in der Sporthalle der Realschule am Buchenberg ist größer als ursprünglich angenommen. Entgegen der ersten Ergebnisse eines Sachverständigen muss die Unterkonstruktion des Bodens nicht nur teilweise, sondern ganz saniert werden. Das habe eine erste Voruntersuchung der beauftragten Firma am vergangenen Freitag ergeben, erklärt Detlef Bogs vom Fachdienst Zentrales Gebäudemanagement.

  • Vorzeigebecken für dreckige Brühe

    Mi., 07.12.2016

    In Schwerte-Ergste wird das Regenwasser von der Autobahn 45 mit modernster Technik gereinigt

    Alles, was oben schwimmt, wird in der Regenwasser­behandlungsanlage zuerst abgeschöpft.

    Eine dreckige, ölige und mit Teerstückchen und Gummiabrieb von den Reifen versetzte Brühe spült jeder Regen von der Autobahn in das Kanalsystem. Damit dieses schmutzige Wasser so nicht weiter in die Flüsse und Bäche gelangt, wird es gereinigt. 287 so­genannte Regenwasserbehandlungsanlagen gibt es im Bereich der Autobahnniederlassung Hamm für rund 1000 Autobahnkilometer – die modernste und neueste steht in Schwerte-Ergste an der A 45.

  • Nebenkosten 2017

    Do., 01.12.2016

    Gebühren werden angepasst

    Die Grundgebühren für Müllentsorgung und Regenwasser bleiben 2017 auf Vorjahresniveau.

    Schmutz- und Regenwasser müssen genauso alltäglich entsorgt werden wie der Müll. Das kostet. Wie viel verkündeten jetzt Mitarbeiter der Abwasserbetriebes Warendorf im Betriebsausschuss.

  • Vorgeschichte

    Fr., 19.08.2016

    Deipe Wiese

     Die Gemeinde Ascheberg hat Davensbergs Wasserwirtschaft unter die Lupe genommen, weil einige Genehmigungen für das Einleiten von Regenwasser ausliefen.

  • Ostpreußenstraße

    Do., 18.08.2016

    Viel Überzeugungsarbeit

    Überzeugungsarbeit: Bürgermeisterin Annette Große-Heitmeyer erläuterte Anwohnern die geplanten Maßnahmen, die künftig Überschwemmungen wie an der benachbarten Schlesierstraße (kl. Foto) verhindern sollen.

    Das viele Regenwasser hat die Anlieger der Ostpreußenstraße schlichtweg genervt. Bei einigen Häusern stand es sogar im Keller. Bei einem Ortstermin versprach Bürgermeisterin Annette Große Heitmeyer jetzt Abhilfe, zum Beispiel mit größeren Rohren, die in der Straße verlegt werden sollen. Trotzdem bleiben die Anwohner zunächst skeptisch.

  • Striegeln, besanden, tiefenlockern, düngen und schleppen

    Fr., 05.08.2016

    Zweites Spielfeld im Eichenstadion wird beackert

    Mitarbeiter des Bauhofes beim Besanden des zweiten Platzes im Eichenstadion.

    Probleme mit Regenwasser hatten die Fußballer von Rot-Weiß Nienborg auf ihrem Spielfeld zwei. Nun haben sich Mitarbeiter des Bauhofs des Platzes angenommen.

  • Natürlicher Schmierfilm

    Do., 21.07.2016

    Rutschgefahr auf der Promenade

    Natürlicher Schmierfilm : Rutschgefahr auf der Promenade

    Die Kombination von Blütenstaub und Regenwasser hat auf der Promenade einen Schmierfilm entstehen lassen. Es besteht Rutschgefahr.

  • Benebelungsaktion in Ottmarsbocholt

    Fr., 24.06.2016

    Wenn es aus der Dachrinne raucht

    Mitarbeiter der Firma Umwelttechnik Sobbe aus Ascheberg untersuchen derzeit, wo in Ottmarsbocholt Regenwasser in den Schmutzwasserkanäle läuft. Dazu wird in die Leitungen mit Disco-Nebel geblasen.

    „Disco-Nebel“ leitet eine Fachfirma in die Schmutzwasserkanäle in einigen Straßen ein. Mit dieser Methode wird untersucht, ob sogenanntes Fremdwasser – wie etwa Regenwasser – in die Kanalisation gerät. Erkannt wird dies, wenn es etwa bei der Benebelung aus dem Fallrohr der Regenrinne eines Hauses qualmt.