Renntag



Alles zum Schlagwort "Renntag"


  • 108. Renntag in Drensteinfurt

    Mi., 01.08.2018

    Zwölf Trabrennen und ganz viele bunte Hüte

    Rasanz auf dem Rasen: Auch mit dem Geläuf kämpfen die Trabrennfahrer in Drensteinfurt.

    6 500 Interessierte kamen im Vorjahr – zum Zuschauen, zum Mitfiebern, zum Wetten. Jetzt lockt der 108. Renntag des Rennvereins Drensteinfurt die Freunde des schnellen Pferdesports am 19. August (Sonntag, ab 14 Uhr) in den Sportpark Erlfeld.

  • Segeln: Junioren-Bundesliga

    Do., 05.10.2017

    SCM-Crew ergattert noch Rang zwei beim Heimspiel auf dem Aasee

    Teils heftige Winde sorgten auf dem Aasee für schwierige, aber spektakuläre Wettfahrten.

    Das war mal ordentlich was los auf dem Aasee. Zum zweiten Renntag der Deutschen Segel-Junioren-Bundesliga waren elf junge Crews nach Münster gekommen. Das Team des Gastgebers legte dabei einen bemerkenswerten Schlussspurt hin.

  • Triathlon: 2. Bundesliga

    So., 03.09.2017

    W+F springt in Hannover auf Platz fünf vor – Tri Finish hinter Erwartungen

    Sechster in Hannover: Robin Willemsen (W+F).

    Der letzte Renntag brachte noch mal Veränderungen. Auf dem Hannoveraner Maschsee wurde W+F Münster Fünfter und schob sich so auf Rang fünf im Endklassement vor. Tri Finish Münster II bildete diesmal das Schlusslich und belegt im finalen Ranking auf Platz neun.

  • Bilanz des Renntages

    Mo., 21.08.2017

    Strahlende Organisatoren

    Etwa 40 Frauen und Kinder beteiligten sich in diesem Jahr am Hutwettbewerb „Mut zum Hut“.

    Die Verantwortlichen des Rennvereins sind mit dem Verlauf des diesjährigen Renntages mehr als zufrieden. Zuschauerzahl, Wettumsatz und nicht zuletzt das Wetter passten. Auch die Beteiligung am Hutwettbewerb war erfreulich. Eine Menge los war ebenfalls am Kuchenstand im Rennbahncafé.

  • Pferdesport: 107. Renntag im Erlfeld

    Mo., 21.08.2017

    Volles Haus auf der Drensteinfurter Trabrennbahn

    Streiten um den Sieg: Jochen Holzschuh mit Gotika (rechts) und Henk Hamming mit Devil in Disguise.

    Diesen Zuspruch hat es in den letzten Jahren nicht gegeben. 6 500 Gäste hieß der Rennverein Drensteinfurt am Sonntag zum 107. Renntag im Sportpark „Erlfeld“ willkommen. Diese zeigten sich begeistert über das spektakuläre Programm auf der Trabrennbahn.

  • Rennverein Drensteinfurt

    So., 20.08.2017

    6500 Fans beim 107. Renntag im Sportpark Erlfeld: „Totes Rennen“ muss wiederholt werden

     

    Der 107. Renntag im Sportpark Erlfeld hatte eine Überraschung für die 6500 Zuschauer parat, die es so selten zu sehen gibt.

  • 107. Renntag im Erlfeld

    So., 20.08.2017

    Rennen annulliert – Neustart

    Marion und Werner Hubbig (li.) kommen seit 20 Jahren zum Renntag. Mit von der Partie waren am Sonntag auch Christian Starp (re.) und Matthias Hüffer (2.v.re.).

    Etwas ganz Außergewöhnliches geschah gestern Nachmittag vor 6500 Besuchern beim Renntag im Drensteinfurter Erlfeld.

  • Renntag im Erlfeld

    Mi., 16.08.2017

    Der Kreativität sind keine Grenzen gesetzt

    Im vergangenen Jahr hatten sich die Damen und Kinder in Sachen Kopfbedeckung einiges einfallen lassen.

    Auch in diesem Jahr wird beim Renntag wieder der beste Kopfschmuck prämiert.

  • Renntag am 20. August im Erlfeld

    Di., 15.08.2017

    Das Maß aller Dinge

    Ronja Walter ist im Trabreiten derzeit das Maß aller Dinge. Am Sonntag geht sie im Erlfeld an den Start.

    Der Renntag auf der Grasbahn im Erlfeld wirft seinen Schatten voraus. Mehrere Tausend Besucher werden am Sonntag bei den 13 Rennen mitfiebern – und wetten. Vielleicht tun sie das auch beim Trabreiten mit Ronja Walter, der aktuellen deutsche Trabreitchampionesse, die in Rennen Nummer drei an den Start geht.

  • WN verlosen Karten für Drensteinfurt

    Mi., 02.08.2017

    Schnelle Traber auf der Erlfeld-Runde

    Ein Rennen mehr als bisher bietet der kommende Renntag in Drensteinfurt den Gästen an.

    Ein „Hauch von Ascot“ umweht am 20. August (Sonntag, Rennbeginn 13.30 Uhr) das Erlfeld in Drensteinfurt. Die Grasbahn lockt in jedem Jahr die Freunde des Trabrennsports auch aus den Nachbarländern an. Die WN verlosen Karten für den Wettbewerb.