Restaurant



Alles zum Schlagwort "Restaurant"


  • Traditionsgaststätte kehrt zurück

    Di., 03.11.2020

    Comeback für den „Hubertushof“

    Derzeit laufen umfangreiche Sanierungsarbeiten. Die Investitionen dokumentieren die Zuversicht des neuen Besitzers.

    Der ehemalige „Hubertushof“ an der Bundesstraße zwischen Greven und Emsdetten hat einen neuen Besitzer. Und der investiert. Unter anderem in einen neuen Biergarten. Dafür mussten nun uralte Eichen-Bäume weichen.

  • Stillgelegtes Restaurant „Mocca D’or“

    Di., 03.11.2020

    Zahl der Corona-infizierten Mitarbeiter steigt weiter

    Ende Oktober war das „Mocca D‘or“ vom Ordnungsamt stillgelegt worden.

    Die Zahl der infizierten Mitarbeiter in dem vom Ordnungsamt stillgelegten Restaurant „Mocca D‘or“ steigt weiter. Unterdessen sind neue Details zum Einsatz des Ordnungsamtes am Abend des 23. Oktober bekannt geworden.

  • Ausgebuchte Restaurants

    So., 01.11.2020

    „Wie ein letztes Abendmahl“

    Quan Nguyen und Davina Brode (v. l.) nutzten den Abend noch einmal, um zusammen auszugehen. Ohne Reservierung mussten sie allerdings auf einen Tisch warten.

    Wer am Wochenende essen gehen wollte, hatte sich am besten schon vorher um einen Tisch gekümmert. Ohne Reservierung kam auf die Gäste eine größere Wartezeit zu. Schließlich wollten viele das letzte Wochenende vor dem Lockdown nutzen.

  • Lockdown

    So., 01.11.2020

    Gut besucht, aber „Grabesstimmung“ in Gastronomie

    Blick von Außen in eine leere Bar.

    Wer am Montag lecker Essen gehen will, der steht vor verschlossenen Türen: Die Gastronomie ist geschlossen wegen der Coronapandemie. Und wie war der Kundenandrang in den Lokalen am Wochenende davor?

  • Stillgelegtes Restaurant

    Do., 29.10.2020

    „Mocca D’or“: Weitere Kellnerinnen infiziert

    Seit dem Wochenende geschlossen: das Restaurant Mocca D‘or

    Nach Schließung der Gaststätten „Mocca D‘or“, „Fiu“ und „Café del Popolo“ prüft die Stadt, Strafanzeige zu erstatten. Unterdessen hat sich die Zahl der mit Corona infizierten Kellner erhöht.

  • Cha Ruoi

    Do., 29.10.2020

    In Vietnam wird jetzt glitschiges Wurm-Omelett zum Foodtrend

    Cha Ruoi: Das Wurm-Omelett wird meist mit Reisnudeln, einer süßsauren Fischsauce und einem Glas Eistee serviert.

    Andere Länder, andere Leckereien. In Vietnam ist jetzt die Zeit für Cha Ruoi. In die Eierspeise werden Dutzende Meereswürmer gemischt. Das beliebte Streetfood gibt es nur im Herbst - das hat mit dem Mond zu tun.

  • Delikatesse

    Do., 29.10.2020

    Wurm-Omelett gefällig? Vietnams glitschiger Gaumenschmaus

    Das Wurm-Omelett wird meist mit Reisnudeln, einer süßsauren Fischsauce und einem Glas Eistee serviert.

    Andere Länder, andere Leckereien. In Vietnam ist jetzt die Zeit für Cha Ruoi. In die Eierspeise, die sich als Streetfood großer Beliebtheit erfreut, werden Dutzende Meereswürmer gemischt. Die Spezialität gibt es nur im Herbst - das hat mit dem Mond zu tun.

  • Veganes Restaurant schließt Ende des Jahres

    Di., 27.10.2020

    Letzte Chance auf Frengeln im Bucks

    Alexandra und Tobias Buck schließen ihr Lokal an der Wolbecker Straße Ende des Jahres.

    Wer nochmal im Bucks an der Wolbecker Straße vegan frengeln möchte, der muss sich beeilen.

  • Il Mulino in Sassenberg

    Do., 22.10.2020

    „Pizza-Königin“ geht nach Paris

    Das Il Mulino am Mühlenplatz ist derzeit geschlossen. Die bisherige Inhaberin Sabrina Albanese (kleines Foto) kehrt Sassenberg den Rücken. Doch es wird italienisch weitergehen.

    Das Il Mulino hat Sabrina Albanese mittlerweile auch physisch hinter sich gelassen. Die 30-jährige Pizza-Weltmeisterin macht sich nach Paris auf, um dort bei ihrem Cousin eine neue Herausforderung zu suchen. Die Nachfolge für das Restaurant am Mühlenplatz ist geregelt – auch was das kulinarische Prunkstück angeht.

  • Wirte verschaffen sich draußen Platz

    Do., 22.10.2020

    Zelte(n) zum Überleben im Corona-Winter

    Manuela Munoz Ramirez de las Casas Deza verteilt Decken für die Gäste des „El Alba“, die trotz der Elektrostrahler noch frieren. Zwei Drittel der Platzkapazitäten sind jetzt im Zelt.

    Ahlens Gastwirte verschaffen sich Platz – mit Zelten. Was im Schankraum durch Mindestabstand verloren geht, soll draußen ausgeglichen werden. Nur so sei der Corona-Winter zu überleben.