Rosenmontag



Alles zum Schlagwort "Rosenmontag"


  • Faustschlag ins Gesicht, Handys aus der Hand gerissen

    Di., 05.03.2019

    Faustschlag ein „Missverständnis“

    Faustschlag ins Gesicht, Handys aus der Hand gerissen: Faustschlag ein „Missverständnis“

    „Ein Missverständnis“, so die Streithähne, mehr nicht, gaben sie der Polizei Rosenmontag im Festzelt zu Protokoll. Strafanzeige wollte keiner stellen. Zuvor waren mehrere Personen aneinandergeraten. Ein 22-jähriger Warendorfer, der schlichtend eingreifen wollte, bekam von einem Unbekannten einen Faustschlag ins Gesicht.

  • Bilanz

    Di., 05.03.2019

    Rosenmontag in Karnevalshochburgen fröhlich und friedlich

    Die Clowns sind los, die Stimmung bestens in Düsseldorf.

    Nur ein Schlägereien in Düsseldorf, Diebstähle in Köln, Platzverweise in Mainz: Es hätte schlimmer kommen können, die Polizei nimmt es gelassen. Größere Einsätze habe es nicht gegeben.

  • Einschaltquoten

    Di., 05.03.2019

    «Karneval in Köln» nur auf Platz zwei

    Der Kabarettist Bernd Stelter lästerte über Doppelnamen.

    Die Jecken in Köln feiern Rosenmontag - auch im Fernsehen. Aber die Karnevalsshow ist kein Quotensieger. Das ZDF schafft es mit einer Krimi-Wiederholung auf Platz eins.

  • Rosenmontag in Ostendorf und auf dem Neuen Markt

    Di., 05.03.2019

    Das nahende Ende

    Die Mini-Tanzgarde der Prinzen begeisterte mit ihrer musikalischen Winterreise, die sie als kleine Schneemänner antraten. Das Publikum auf dem Neuen Markt war aus dem Häuschen.

    Die Stimme des Präsidenten war die eines Rosenmontags angemessen. Kratzig und von den Strapazen der Vortage hörbar angegriffen. „Es ist Montag und das Ende naht“, schaute Georg Hellmann beim morgendlichen Auftritt in der Ostendorfer Prinzenresidenz schon gen Mitternacht. Punkt zwölf wird der Stadtprinz traditionsgemäß im Kreise seiner Getreuen aus dem Kostüm geschält.

  • Brauchtum

    Di., 05.03.2019

    Rosenmontag in Düsseldorf und Köln ungewöhnlich ruhig

    Polizisten beobachten in der Landeshauptstadt den Rosenmontagszug.

    Köln/Düsseldorf (dpa/lnw) - Der Rosenmontag ist in Köln und Düsseldorf ungewöhnlich ruhig verlaufen. Das teilte die Polizei am Dienstag mit. Größere Einsätze habe es nicht gegeben. «Wir hatten ein paar kleine Schlägereien und hilflose Personen, was man halt von Rosenmontag her so kennt», sagte ein Polizeisprecher aus Düsseldorf. Grundsätzlich sei es aber ruhiger als in den Vorjahren gewesen. Es sei zu 53 Platzverweisen in der Innenstadt gekommen. Insgesamt waren rund 1000 Polizisten im Einsatz.

  • 25. Rosenmontags-Sitzung von „Stabil daobi“ im Seppenrader Festzelt

    Di., 05.03.2019

    Narren können selber Sturm

    Zurück in die 70er: Die Tetekumer Funken brachten „Abba“ zurück auf die Bühne und machten das angekündigte Comeback des Originals damit schon wieder überflüssig.

    Einschränkungen am Rosenmontag? Das gibt es nur in Köln oder Düsseldorf . . . Die Karnevalisten in Seppenrade feierten wie geplant und ungebremst. Dabei wurde Tief „Bennet“ auch gar nicht vermisst. Denn die Rosendorf-Narren können schließlich selber Sturm – im Festzelt.

  • Kinderkarneval der GNG im Dinkelhof

    Mo., 04.03.2019

    Der Montag gehört den kleinen Narren

    Zum Programm des Zauberers Hieronymus gehörte auch Jonglage.

    Regen? Sturm? Ganz egal! Am Rosenmontag wird in Gronau traditionell der Kinderkarneval der Gronauer Narrengilde (GNG) im Dinkelhof gefeiert – und darin ging es schnell heiß her.

  • Börsen

    Mo., 04.03.2019

    Hoffnung im Zollstreit treibt Dax nicht an

    Frankfurt/Main (dpa) - Der Dax hat am Rosenmontag nicht mehr weiter von einer erhofften Annäherung im US-chinesischen Handelsstreit profitiert. Der Leitindex bewegte sich zwar über weite Strecken moderat im Plus, zum Ende hin ging ihm aber mit den immer schwächer tendierenden US-Börsen das letzte bisschen Schwung verloren. Der Dax schloss 0,08 Prozent tiefer bei 11 592,66 Punkten. Der Euro wurde zuletzt zu 1,1330 US-Dollar gehandelt.

  • Verkaufsoffener Rosenmontag der Telgter Hanse

    Mo., 04.03.2019

    Wetter schreckt Kunden nicht

    Zahlreiche Kunden von nah und fern nutzten am gestrigen Rosenmontag das Angebot der Telgter Hanse zum Shoppen in der Innenstadt. 26 Geschäfte beteiligten sich an der Aktion.

    Zufrieden waren die Organisatoren des verkaufsoffenen Rosenmontags: Noch mehr Kunden als in den Jahren zuvor kamen, um fernab des Karnevalstrubels in Telgte zu bummeln und zu shoppen.

  • Brauchtum

    Mo., 04.03.2019

    Die Toten Hosen feiern Karneval bei Brauereichef

    Die Toten Hosen feiern Karneval bei Brauereichef.

    Düsseldorf (dpa) - Die Toten Hosen haben den Rosenmontag bei einem befreundeten Brauereichef mitten in der Düsseldorfer Altstadt gefeiert. Sänger Campino besuchte mit seinen Kollegen Andy, Vom und Breiti den Chef der Altbier-Brauerei «Uerige», Michael Schnitzler. Für ein Foto stießen sie mit ihm und Ex-Fußballer Axel Bellinghausen (Fortuna Düsseldorf) an - Campino trägt ein fliederfarbenes Sakko, einen Fortuna-Schal und auf dem Kopf eine schwarze Melone. «Endlich wieder Hosenmontag», kommentiert ein Fan auf Instagram.