Schleichverkehr



Alles zum Schlagwort "Schleichverkehr"


  • Sendener Stiege

    Do., 28.09.2017

    Raserei und Schleichverkehr

    Blick in die Sendener Stiege: Die Anliegerstraße, in der „Tempo 30“ vorgeschrieben ist, soll tagaus, tagein als illegale Schleichverkehrsstrecke genutzt werden. Auch Raserei sei an der Tagesordnung, heißt es.

    Gefahrenstelle für ältere Mitbürger und Kinder: Ein erboster Anwohner ärgert sich über Tempo-Sünder und unberechtigtes Befahren der Sendener Stiege.

  • Hubpoller am Rottkamp

    Do., 08.06.2017

    Durchfahrsperre jetzt mit Pumpe

    Techniker ein Spezialfirma haben in den Schacht der versenkbaren Absperranlage am Rottkamp eine Pumpe eingebaut. Das soll die Betriebssicherheit erhöhen. Gerhard Bonn von der kommunalen Seniorenvertretung (r.). begrüßt die Aktion.

    Die Aktion macht Sinn: Damit die automatische Durchfahrsperre, die den Schleichverkehr am Albachtener Rottkamp unterbindet, wird aufgerüstet. Sie soll betriebssicherer werden.

  • Radfahrer dürfen passieren

    Di., 21.03.2017

    Straßen.NRW ändert Beschilderung erneut

    Derzeit verbieten die Schilder Radlern die Durchfahrt.

    Um Schleichverkehr auf den Wirtschaftswegen rund um die Großbaustelle auf der B 58 in Seppenrade zu unterbinden, hat der Landesbetrieb Straßen.NRW vor knapp zwei Wochen entsprechende Schilder aufgestellt. Nach denen dürfen aber auch Radfahrer die Wege nicht nutzen. Jetzt bessert der Landesbetrieb noch einmal nach.

  • Fahrradstraße Am Hof Hesselmann

    Di., 13.12.2016

    „Kein weiterer Handlungsbedarf“

    Die Fahrradstraße Am Hof Hesselmann: Die Arbeitsgruppe für Verkehrsfragen sieht kurzfristig keine Möglichkeiten, den illegalen Pkw-Schleichverkehr dort herauszuhalten.

    Die Stadt bittet um mehr Polizeikontrollen, will aber ansonsten nicht weiter tätig werden: Die Eindämmung des Schleichverkehrs auf der Fahrradstraße Am Hof Hesselmann genießt beim Ordnungsamt derzeit offenbar keine allzu große Priorität.

  • Schleichverkehr im Inselviertel

    Mi., 07.09.2016

    Schleichverkehr durchs Inselviertel

    Immer wieder missachtet wird die Beschilderung des Spiekeroogwegs. Von der Kanalstraße aus suchen viele Autofahrer den Weg zur Grevener Straße und nehmen dabei den Umweg über den schmalen Langeoogweg in Kauf.

    Mit der Großbaustelle Grevener Straße hat auch der Schleichverkehr durchs Inselviertel zugenommen.

  • Schleichverkehr auf der Hagelbachstiege

    So., 07.08.2016

    „Hier wird gerast!“

    An der Hagelbachstiege trafen sich Anwohner und CDU-Politiker zu einem Ortstermin: Immer wieder klagen die Nachbarn dort über zu schnelle Autofahrer. Per Bürgerantrag soll jetzt die Stadtverwaltung aufgefordert werden, eine Lösung für das Problem zu suchen.

    „Wenn man nicht aufpasst, knallt es“, sagt Anwohner Antonius Rickert: An der Hagelbachstiege, eigentlich nicht für den Durchgangsverkehr vorgesehen, soll es Autofahrer geben, die mit bis zu 100 Kilometern pro Stunde über den Wirtschaftsweg brettern.

  • Schleichverkehr soll Riegel vorgeschoben werden

    Di., 25.08.2015

    „Auf dem Dorn“ als Einbahnstraße

    Einbahnstraße: Geht es nach den Vorstellungen von Peter Koch-Tölken, dann soll die Straße „Auf dem Dorn“ künftig nur noch in diese Richtung befahrbar sein.

    Der unerwünschte Durchgangsverkehr soll aus der Straße „Auf dem Dorn“ herausgehalten werden. Dafür macht sich der Roxeler Bezirksvertreter Peter Koch-Tölken mit einem entsprechenden Antrag stark.

  • Zu viel Raserei auf Altenroxeler Straße

    Fr., 05.06.2015

    Bodenschwellen als Tempo-Bremse?

    Trügerische Ruhe auf der Altenroxeler Straße: Zu Stoßzeiten, klagen Anwohner, werde der Wirtschaftsweg Tag für Tag im großen Ausmaß von Pkw-Fahrern als Schleichweg genutzt. Zudem sei Raserei an der Tagesordnung.

    Wie können Raser und Schleichverkehr vom Wirtschaftsweg Altenroxeler Straße ferngehalten werden? Die Verkehrsplaner müssten sich Gedanken machen und nach einer praktikablen Lösung suchen, sagt Anlieger Albrecht Stuft. Er selbst könnte sich Fahrbahnschwellen auf dem Asphalt vorstellen.

  • Zu viel Raserei auf Altenroxeler Straße

    Fr., 05.06.2015

    Bodenschwellen als Tempo-Bremse?

    Wie können Raser und Schleichverkehr vom Wirtschaftsweg Altenroxeler Straße ferngehalten werden? Die Verkehrsplaner müssten sich Gedanken machen und nach einer praktikablen Lösung suchen, sagt Anlieger Albrecht Stuft. Er selbst könnte sich Fahrbahnschwellen auf dem Asphalt vorstellen.

  • CDU und SPD fordern Verkehrsberuhigungskonzept für Meyerbeerstraße und Brockmannstraße

    Mo., 20.04.2015

    Der Schleichverkehr soll raus

    Blick in den Einmündungsbereich der Meyerbeerstraße in die Weseler Straße: SPD und CDU in der Bezirksvertretung Münster-West machen sich in einem gemeinsamen Antrag für eine Umgestaltung der Kreuzung stark.

    Geht es nach dem Willen von CDU und SPD in der Bezirksvertretung Münster-West, dann soll die Stadtverwaltung ein Konzept zur Verkehrsberuhigung des neuen Teils der Meyerbeerstraße sowie des südlichen Teils der Brockmannstraße erarbeiten: Im Rahmen des Endausbaus beider Straßen soll dafür gesorgt werden, deren „Nutzung als Schleichweg und Rennstrecke zur Umgehung der Weseler Straße zu vermeiden“.