Schmuckstück



Alles zum Schlagwort "Schmuckstück"


  • Royale Ruhe am Bahnhof

    Do., 30.01.2020

    Hollands königliche Wartesäle

    Prunk und Schönheit: Überaus herrschaftlich erscheint der Königliche Wartesaal im Bahnhof von Den Haag.

    An drei niederländischen Bahnhöfen lassen sich geheime Schmuckstücke entdecken - die exklusiven Wartesäle für die Königsfamilie. Ein Besuch führt tief hinein in die Geschichte des Adels.

  • Nach spektakulärem Einbruch

    Fr., 10.01.2020

    Diebstahl im Grünen Gewölbe - Schmuck in Israel angeboten?

    Bruststern des Polnischen Weißen Adler-Ordens.

    Erstmals seit dem spektakulären Juwelendiebstahl im Grünen Gewölbe soll es einen Hinweis auf gestohlene Schmuckstücke geben. Das Museum selbst und die Ermittler haben davon keine Kenntnis. Was ist dran?

  • Ermittlungsbehörden skeptisch

    Fr., 10.01.2020

    Schmuckstücke aus Grünem Gewölbe in Israel angeboten?

    Der Bruststern des Polnischen Weißen Adler-Ordens gehört zu den erbeuteten Schmuckstücken aus dem Dresdner Grünen Gewölbe .

    Erstmals seit dem spektakulären Juwelendiebstahl im Grünen Gewölbe soll es einen Hinweis auf gestohlene Schmuckstücke geben. Das Museum selbst hat davon nach eigenen Worten keine Kenntnis. Was ist dran?

  • Kriminalität

    Fr., 10.01.2020

    Schmuckstücke aus Grünem Gewölbe in Israel angeboten

    Tel Aviv (dpa) - Eine israelische Sicherheitsfirma hat nach eigenen Angaben Schmuckstücke aus dem Einbruch im Dresdner Grünen Gewölbe von Unbekannten angeboten bekommen. Diese verlangten in E-Mails neun Millionen Euro für den Bruststern des Polnischen Weißen Adler-Ordens und den «Sächsischen Weißen». Dies bestätigte der Geschäftsführer der israelischen Sicherheitsfirma CGI, Zvika Nave. Die Firma ist nach eigenen Angaben mit der Überprüfung der Sicherheitsmaßnahmen im Grünen Gewölbe beauftragt sowie mit der Untersuchung des Einbruchs. Die Zahlung sollte demnach in der Internetwährung Bitcoin erfolgen.

  • Kriminalität

    Mo., 25.11.2019

    Einbruch im Grünen Gewölbe: Überwachungsvideo veröffentlicht

    Dresden (dpa) - Nach dem Diebstahl historischer Schmuckstücke aus dem Dresdner Grünen Gewölbe hat die Polizei einen Ausschnitt aus einem Überwachungsvideo veröffentlicht. Darauf ist zu sehen, wie zwei Einbrecher mit Taschenlampen in das Juwelenzimmer im Residenzschloss kommen. Einer von ihnen, mit Kapuze auf dem Kopf, schlägt mit einer Axt auf die Scheiben der Vitrine ein und versucht, sie aufzubrechen. Mehrere noch unbekannte Täter gegen 05.00 Uhr in das streng gesicherte Museum eingedrungen und hatten Schmuckstücke mit Diamanten und Brillanten des 18. Jahrhunderts gestohlen.

  • Förderung des Warendorfer Straßenkarnevals

    So., 24.11.2019

    „Heavy Metal“ und Lose ab sofort erhältlich

    Seit dem Jahr 2004 entwirft der Bürgerausschuss Warendorfer Karneval einen Sessionsorden und einen Pin. Der Wasserturm in den Stadtfarben ziert in diesem Jahr beide Schmuckstücke. Werbung für das Heavy Metal und die Lose machten jetzt (vl.): Gianluca Otto (WHG Ahmerkamp), Oliver Grothues (JuKa), Gabi Schober (Warendorfer Möhnen), Ralf Sawukaytis (Bürgerausschuss), und Florian Grontzki (Juka) stellten die aktuelle Tombola vor.

    Der Wasserturm in den Stadtfarben ziert in diesem Jahr beide Schmuckstücke. Den Orden gibt es für sechs Euro, den Ansteckpin für drei Euro. Seit dem Jahr 2004 entwirft der Bürgerausschuss Warendorfer Karneval einen Sessionsorden und einen Pin.

  • SC Reckenfeld eröffnet am 1. Dezember seine neue Sportanlage

    Sa., 23.11.2019

    Einweihung eines Schmuckstücks

    Mit diesen Postkarten lädt der SC Reckenfeld zur Eröffnung der neuen Sportanlage ein. Am 1. Dezember sind aber auch jene willkommen, die keine Karte erhielten.

    Sieben Monate Bauzeit liegen hinter den Beteiligten – nun rückt der Einweihungstermin in immer greifbarere Nähe. Am Sonntag, 1. Dezember, möchte der SC Reckenfeld seine neue Sportanlage am Wittlerdamm einweihen.

  • Tombrocks Wegekreuz an der Bredeheide

    Fr., 15.11.2019

    Schmuckstück am Straßenrand

    Josef Tombrock (l.) und Franz Weitzel am Wegekreuz, das in der städtischen Denkmalliste zu finden ist. In früheren Zeiten richteten es die Nachbarn bei Andachten mit Blumenschmuck her (kl. Foto).

    Im Jahre 1992 wurde es in die Denkmalliste der Stadt Münster aufgenommen: Die Geschichte des Wegekreuzes der Familie Tombrock geht bis ins Jahr 1760 zurück.

  • Gemeindeverwaltung

    Sa., 14.09.2019

    Tor funktioniert wieder

    Dieter Pferdekamp und Bürgermeisterin Manuela Mahnke freuen sich: Das wunderschöne, schmiedeeiserne Tor vor der Gemeindeverwaltung kann wieder geöffnet und geschlossen werden.

    Es ist ein Schmuckstück im historischen Ortskern: das schmiedeeiserne Tor vor der Gemeindeverwaltung. Jetzt kann es wieder geöffnet und geschlossen werden.

  • XL-Stücke am Ohr

    Di., 10.09.2019

    Großer und filigraner Schmuck im Trend

    Creolen sind zurück in Mode - hier ein Beispiel von Thomas Sabo (Amulett-Anhänger inkl. Kette ca. 867 Euro, Katzen-Anhänger inkl. Kette ab 506 Euro, Kette mit farbigen Steinen ca. 398 Euro, Creolen 198 Euro).

    Der Kontrast von klein und groß, von wuchtig und filigran oder von dezent und protzig ist aktuell in Mode bei den Schmuckstücken. Ein Trendmetall gibt es jedoch nicht mehr.