Schreibwettbewerb



Alles zum Schlagwort "Schreibwettbewerb"


  • Anni Preckel gewinnt Schreibwettbewerb

    Di., 01.10.2013

    Geheimes Treffen bei Vollmond

    Die drei Erstplatzierten Andreas Busch, Anni Preckel und Brigitta Brand (v.l.) wurden von Frank Düring für ihre Beiträge zum Schreibwettbewerb ausgezeichnet.

    Der Priester Molanus stand im Fokus des Werkes „Anno 1521 bis 1599“, das Anni Preckel mit weitem Punktevorsprung zur Gewinnerin des Schreibwettbewerbs der Kulturwerkstatt machte. Die Erzählung, die den jungen Geistlichen als Vikarius für die St. Ambrosius-Gemeinde in den Ort führt, präsentierte die Autorin detailgetreu und entführte die Zuhörer in das 16. Jahrhundert. Der mitreißende Text sorgte für Stille im Publikum und später für langen Applaus.

  • Schreibwettbewerb um die „Goldene Feder“

    Fr., 07.06.2013

    Historische Momente fiktiv erleben

    Die Goldene Feder im Schreibwettbewerb 2011 ging an Lilyada Köz. Sie hatte damals den Weihnachtsmann in den Urlaub auf die Bahamas geschickt. Jetzt hat das Kulturforum einen neuen Wettbewerb gestartet. Diesmal sind fiktive historische Ereignisse das Thema.

    Was wäre, wenn Napoleon in der Bevergemeinde einmal Halt gemacht hätte? Welche anderen historischen Ereignisse sind denkbar? Ein neuer Schreibwettbewerb um die „Goldene Feder“ lädt dazu ein, solche fiktiven Ereignisse zu Papier zu bringen. Dem Sieger in dieser Aktion des Kulturforums winken Sachpreise.

  • „Halt-lose Prosa“: Beste Texte in einem Band

    Do., 21.03.2013

    Literarischer Genuss macht Appetit auf Wiederholung

    Die Anthologie mit Texten der elf besten Autorinnen und eines Autors verleiten Bürgermeister Dr. Bert Risthaus zum Schmökern, was Susanne Schulte (l.) und Melanie Wiebusch freut.

    Die Texte von elf Autorinnen und einem Autor, die beim Schreibwettbewerb „Halt-lose Prosa“ ausgezeichnet wurden, finden sich jetzt in einer Anthologie. Der liebevoll editierte Sammelband legt einen Schlussstein hinter die kulturelle Gemeinschaftsaktion – und weckt bei ihren Akteuren Appetit auf Wiederholungen.

  • Schreibwettbewerb

    Fr., 15.03.2013

    Grenzenlose Fantasie

    Stolz präsentiert ein Quartett seine Urkunden. Die vier Mädchen beteiligten sich erfolgreich am Schreibwettbewerb.

    Kinder schreiben ihre eigenen Geschichten beim Schreibwettbewerb im Gymnasium.

  • Kunstausstellung inspiriert zum kreativen Schreiben

    Di., 05.03.2013

    Bilderflut und Wortgestöber

    Ein Haus? Ein Baum? Ein Baumhaus? Welche Geschichte will diese Skulptur erzählen? Claudia Mertins und Andreas Laugesen haben bestimmt schon eine Idee.

    Der Literaturtreff im Kunstverein nimmt die laufende Ausstellung zum Anlass, einen Schreibwettbewerb zu veranstalten. Unter dem blumigen Titel „Bilderflut und Wortgestöber“ ruft er dazu auf, Geschichten zu erzählen, die noch nicht erzählt sind. Einzige Vorlage: ein Kunstwerk aus der Ausstellung.

  • Meister mit flinken Fingern

    Di., 05.03.2013

    Schreibwettbewerb des Stenografenvereins (Bezirk „Teutoburger Wald“) im Gymnasium

    Die „Schreiberlinge“ bei der Siegerehrung und während des Wettbewerbs (kl. Bild).

    Während mancher Jugendliche bei der Vorstellung, an einem Samstagmorgen bei einem Wettschreiben hingebungsvoll in die Tasten seines Computers zu hauen wohl nur die Augen verdreht, sitzen Nico David, Anna Röhling, Eileen David und ihre Mitstreiter am Samstag schon um kurz nach 8 Uhr vergnügt vor ihren Tastaturen im Raum 132 des Gymnasiums. Ihr Equipment, bestehend aus Laptop und Tastatur, ist bereits angeschlossen. Alles funktioniert reibungslos, sodass noch etwas Zeit zum „Einschreiben“ bleibt. Seit einigen Jahren üben sich die jungen Dülmener ein Mal pro Woche im Maschinenschreiben und nehmen an Wettbewerben teil. Von Nervosität keine Spur.

  • Schreibwettbewerb zur 925-Jahre-Feier

    Mi., 09.01.2013

    Herausforderung für die Fantasie

    Ostbevern. Die Gemeinde feiert in diesem Jahr ihr 925-jähriges Bestehen. Mit einem Schreibwettbewerb will das Kulturforum einen Beitrag zu den Festlichkeiten leisten. Interessierte sind aufgefordert, fiktive Begegnungen mit historischen Persönlichkeiten zu erfinden, die in den vergangenen 925 Jahren spielen. Aktuell startet das Kulturforum am 25. Januar mit einem musikalischen Kabarett in die Saison: Jutta Wilbertz und Norman Eric Kunz schnallen sich symbolisch Flügel um und singen und erzählen von vielen unterhaltsamen Dingen.

  • Literatur-Workshop: Entspannt kreative Atmosphäre

    Do., 25.10.2012

    Beim Fabulieren „heiß gelaufen“

    Literatur-Workshop: Entspannt kreative Atmosphäre : Beim Fabulieren „heiß gelaufen“

    Die Preisträger des Schreibwettbewerbs „Haltlose Prosa“ fühlen sich in Ascheberg wohl und genießen das intensive Workshop-Klima.

  • Jury „Haltlose Prosa“ hat Nachwuchsautoren für den Workshop im Oktober benannt

    Mi., 12.09.2012

    Das Dutzend ist ausgewählt

    Zwölf vielversprechende Nachwuchsautorinnen und -autoren zwischen 16 und 24 Jahren sind vom 23. bis 27. Oktober 2012 in Ascheberg beim literarischen Workshop „HALTlose PROSA“ zu Gast. Sie sind Preisträger des gleichnamigen Schreibwettbewerbs, den Ascheberg Marketing und die GWK-Gesellschaft für Westfälische Kulturarbeit, Münster, ausgeschrieben hatten.

  • Ascheberg Marketing sucht die Lieblingsplätze der Bürger

    Mi., 27.06.2012

    Ascheberg schreibt – jeder darf mitmachen

    Ascheberg Marketing sucht die Lieblingsplätze der Bürger : Ascheberg schreibt – jeder darf mitmachen

    Ascheberg Marketing lädt alle Bürgerinnen und Bürger jeden Alters der Gemeinde Ascheberg zu einem Schreibwettbewerb ein. Wer seinen Lieblingsplatz in der Gemeinde beschreiben möchte, ist aufgerufen, bis zum 10. September seinen Text beim Verein abzugeben.