Selbsthilfegruppe



Alles zum Schlagwort "Selbsthilfegruppe"


  • App für pflegende Angehörige

    Fr., 22.02.2019

    Die virtuelle Selbsthilfegruppe

    Neu in den App-Stores: „in.kontakt“. Die App ist für Android und iOS verfügbar.

    Menschen, die Angehörige pflegen, fühlen sich häufig isoliert. Die Pflege kostet Zeit und Kraft, der Weg zum Treffen der Selbsthilfegruppen ist manchmal weit. Deshalb kommt die Selbsthilfegruppe jetzt zu den pflegenden Angehörigen – in Form der App „in.kontakt“.

  • Leben mit Einschränkungen

    Mo., 04.02.2019

    Selbsthilfegruppen sammeln Fachwissen rund um Sehbehinderung

    Spezialisiert auf technische Hilfsmittel hat sich zum Beispiel der Low-Vision-Kreis.

    Sehbehinderungen im Alter können den Alltag stark beeinträchtigen. Doch es gibt immer mehr technische Hilfsmittel. Informationen finden Betroffene nicht nur beim Arzt, sondern auch bei speziellen Vereinen und Selbsthilfegruppen.

  • Wachwechsel bei der regional Selbsthilfegruppe: Rudolf Hege löst Walter Boss ab

    Fr., 01.02.2019

    „Es gibt nicht Stabiles bei Parkinson“

    Neuer Vorsitzender der Parkinson-Regionalgruppe: Rudolf Hege (vorne 2. v.l.) löst Walter Boss (vorne 4. v.l.) ab.

    Am Mittwoch übernahm Rudolf Hege den Vorsitz der Parkinson-Regionalgruppe von Walter Boss beim monatlichen Treffen in der Gaststätte Wauligmann. Boss hatte die Gruppe jahrelang geleitet.

  • Adipositas-Selbsthilfe

    Mo., 28.01.2019

    Gruppe vor der Neugründung

    Dr. Markus Ahrens lädt zum ersten Treffen der Selbsthilfegruppe Adipositas in die Helios-Klinik ein.

    Die Selbsthilfegruppe Adipositas soll neu gegründet werden. Ein erstes Treffen findet am Donnerstag, 31. Januar, in der Helios-Klinik statt.

  • Die gute Tat

    Fr., 25.01.2019

    Schmerz ist ein komplexes Thema

    Dankten Apothekerin Anette Brückner (3.v.l) für ihr Engagement: (v.l.) Brigitte Beykirch, Ingrid Schürmann und Resi Grewe-Pankoke von der Selbsthilfegruppe Schmerz.

    Seit Gründung der Havixbecker Selbsthilfegruppe „Schmerz“ im Jahr 2003 unterstützt Apothekerin Anette Brückner den Verein.

  • Selbsthilfegruppe Depression

    Fr., 11.01.2019

    Raus aus dem Gedankenkarussell

    Ein Stimmungstief hat jeder Mensch mal. Doch bei manchen sind diese Phasen der Niedergeschlagenheit so beherrschend, dass sie jegliches Denken und Fühlen vereinnahmen. Dann brauchen Betroffene Hilfe, etwa von Ärzten und Psychotherapeuten. Zusätzlich kann eine Selbsthilfegruppe Unterstützung bieten.

    Wohl jeder Mensch kennt Phasen der Niedergeschlagenheit. In den meisten Fällen geht die Zeit der düsteren Gedanken von selbst vorbei. Doch was, wenn das Stimmungstief andauert?

  • Regelmäßige Treffen in Ostbevern

    Fr., 21.12.2018

    Jeder zehnte Bürger ist schwerhörig

    Thomas Winkels, Karin Meiland und Jürgen Brackmann (v.l.) gehen gemeinsam das Programm für das neue Jahr durch.

    Die Selbsthilfegruppe für Hörgeschädigte zeiht eine positive Jahresbilanz.

  • Themenabend Brandschutz in Ostbevern

    Mo., 12.11.2018

    Brandschutz zu Hause

    Gerade in der dunklen Jahreszeit werden vermehrt wieder Kerzen angezündet, und das steigert das Brand-Risiko.

    Die Selbsthilfegruppe für Schwerhörige lädt zum Themenabend „Brandschutz zu Hause“ ein.

  • In-Gang-Setzer: 1000 Selbsthilfegruppen auf den Weg gebracht

    Do., 20.09.2018

    Impulse für Erfolgskonzepte

    Strahlende Gesichter bei den zahlreichen Mitgliedern der Selbsthilfegruppen. Die „In-Gang-Setzer“ haben innerhalb von gut zehn Jahren 1000 Selbsthilfegruppen bei der Gründung unterstützt.

    Eintausend neue und beständige Selbsthilfegruppen: Das ist die Bilanz aus über zehn Jahren ehrenamtlicher Arbeit. Eine Dekade, in der Ehrenamtliche aus Selbsthilfe-Kontaktstellen in ganz Deutschland für das Projekt „In-Gang-Setzung“ entstehende Selbsthilfegruppen bei ihrer Gründung begleiteten und unterstützten. Nun leuchtet eine rote 1000 inmitten der langen Liste von Selbsthilfegruppen, die das Projekt „In-Gang-Setzer“ auf den Weg gebracht hat.

  • Amokfahrt am Kiepenkerl

    Mi., 11.07.2018

    Selbsthilfegruppe für Geschädigte der Amokfahrt initiiert

    Amokfahrt am Kiepenkerl: Selbsthilfegruppe für Geschädigte der Amokfahrt initiiert

    Die Fachberatungsstelle Opferhilfe des Chance e.V. Münster bietet eine Gesprächsgruppe für die Geschädigten der Amokfahrt in Münster an.