Skilift



Alles zum Schlagwort "Skilift"


  • Notfälle

    Mo., 29.01.2018

    Defekter Skilift in Österreich: Bergung von 150 Skifahrern

    Kreischberg (dpa) - In Österreich sind rund 150 Skifahrer in einem defekten Sessellift stecken geblieben. Wegen eines Lagerschadens stoppte der voll besetzte Rosenkranz-Sessellift am Kreischberg in der Steiermark am Montag. Elf Bergrettung-Teams und drei Hubschrauber waren nach Angaben eines Sprechers der Seilbahnen im Einsatz, um die Sportler aus ihrer misslichen Lage zu befreien. «Die Bergretter steigen zu den Sesseln auf und seilen die Menschen ab, die Hubschrauber lassen jemanden am Seil herunter und bergen so die Gäste», sagte Seilbahnsprecher Karl Fussi weiter.

  • Wetter

    Sa., 23.12.2017

    An Weihnachten weiter trüb: Skilifte bleiben geöffnet

    Essen/Winterberg (dpa/lnw) - Das trübe und milde Wetter bleibt Nordrhein-Westfalen auch an Heiligabend erhalten. Eine Wende sieht der Deutsche Wetterdienst frühestens am ersten Weihnachtstag kommen. Dann könnten sich eventuell erste Wolkenlücken auftun, hieß es am Samstag in Essen.

  • Skilifte statt Blechkolonnen

    Fr., 24.11.2017

    Kreative Ideen vermeiden Autoverkehr in den Alpen und vergrößern die Skigebiete

    Kombinierter Verkehr:In Percha am Kronplatz können Urlauber aus der Bahn direkt in die Gondel einsteigen. pd Verbindungen:Über Stuben und die Alpe Rauz sind St. Anton und Lech/Zürs jetzt wirklich verbunden. pd

    Angefangen haben die meisten Skigebiete vor Jahrzehnten mit Einzelanlagen. Eine schräge Wiese und ein Schlepplift: Das war in vielen Fällen das ganze Skigebiet. Längst ein Fall fürs Museum. Heute ziehen Skigebiete vornehmlich dann Gäste an, wenn sie fast endlose Verbindungen bieten. Die Anlagen wurden ausgebaut und vernetzt. In Skigebieten wie den „Portes du Soleil“ zwischen der Schweiz und Frankreich, dem Arlberg in Österreich und Super Dolomiti in Italien können die Wintersportler inzwischen ausgedehnte Tagesausflüge unternehmen. Hoch mit modernen Liften, hinunter auf Ski. Kaum eine Aufstiegsanlage muss zweimal benutzt werden. In jüngerer Zeit werden nun Anlagen gebaut, die weitaus mehr erledigen, als nur Skifahrer auf den Berg zu bringen.Infrastruktur fürganze Alpentäler

  • Ski

    Do., 26.10.2017

    Vorstellung der Pläne für längsten Skilift

    Willingen (dpa/lhe) - Direkt an der Grenze zu NRW will Hessen in Willingen den längsten Skilift des Landes bauen. Bis zum Herbst 2018 soll in dem nordhessischen Wintersportgebiet ein rund 1500 Meter langer Sessellift errichtet werden. Details zu den Plänen sollen heute präsentiert werden. Willingen liegt nur etwa 20 Kilometer entfernt von Winterberg, dem größten Skigebiet in NRW. Für Gäste etwa aus dem Ruhrgebiet ist das hessische Skigebiet etwa genauso weit entfernt wie Winterberg.

  • Schneehöhen

    Fr., 31.03.2017

    Skisaison in Deutschland geht langsam zu Ende

    Während in Deutschland viele Skilifte schon nicht mehr in Betrieb sind, sind die Pisten in Österreich meist noch in einem guten Zustand.

    Angesichts frühlingshafter Temperaturen sind in Deutschland bereits die meisten Skilifte geschlossen. In einigen Teilen der Alpen gibt es für Wintersportler jedoch noch genügend Schnee.

  • Wetter

    Sa., 07.01.2017

    Nochmal ein paar Zentimeter Neuschnee: Skilifte laufen

    Skifahrer bereiten sich in Winterberg-Neuastenberg auf ihre Abfahrt vor.

    Winterberg (dpa/lnw) - Der Himmel ist grau - aber die Pisten und Loipen sind bestens präpariert: Tausende Ski- und Schlittenfahrer haben sich am Samstag auf den Weg in die Wintersportregionen im Sauerland gemacht. Am frühen Morgen hatte es in den höheren Lagen noch einige Zentimeter Neuschnee gegeben, so dass auf den Hängen bis zu 55 Zentimeter Schnee lagen. 94 Lifte mit 80,7 Kilometern Abfahrt seien am Samstag im Betrieb, teilte die Wintersport-Arena Sauerland/Siegerland-Wittgenstein mit. Für Langläufer seien 130 Kilometer Loipen gespurt. In der Eifel reicht der Schnee hingegen nicht zum Skifahren.

  • Natur- und Kunstschnee

    Fr., 02.12.2016

    Im Erzgebirge startet die Skisaison

    Der Betreiber des Skiareal Holzhau im Erzgebirge, Alexander Richter, bereitet den Ort für den Saisonstart vor.

    Am Samstag werden die ersten Skilifte und -pisten in Sachsen in Betrieb genommen. Kunstschnee macht es möglich. Doch der Deutsche Wetterdienst verspricht auch gute Aussichten für natürlichen Schnee.

  • Freizeit

    Sa., 12.11.2016

    Skifahrer im Sauerland genießen Abfahrten

    Skifahrer sitzen in Winterberg in einem Sessellift.

    Leichte Minusgrade und ein paar Sonnenstrahlen: In Winterberg ging am Samstag der erste Skilift in Betrieb. Der Probe-Lauf soll am Montag wieder beendet sein, aber Skifahrer und Snowboarder genossen den Frühstart.

  • Freizeit

    Fr., 11.11.2016

    Winterberg: Erster Skilift dreht sich am Wochenende

    Skifahrer und ein Snowboarder sitzen in Willingen in einem Sessellift.

    Winterberg (dpa/lnw) - Frühstart in Winterberg: Am Samstag und Sonntag soll im Skilift-Karussell der erste Skilift laufen. Bis dahin habe man im Skigebiet «Remmeswiese» vermutlich eine 20 bis 30 Zentimeter starke Unterlage aus Kunst- und Naturschnee, sagte eine Sprecherin der Wintersport-Arena am Freitag. «Für einen breiten Saisonstart brauchen wir aber flächendeckend mehr Naturschnee oder eine anhaltende Kälteperiode zur Produktion von Kunstschnee.» Am Montag werde der Lift dann auch wieder abgestellt.

  • Tourismus

    Di., 31.03.2015

    Bayern: Hochgelegene Skigebiete wegen Orkan geschlossen

    Die Sturmböen sind so stark, dass viele Skilifte und Bergbahnen in Bayern den Betrieb einstellten.

    Das Sturmtief «Niklas» hat viele Skilifte und Bergbahnen in Bayern lahmgelegt. Denn auf der Zugspitze erreichen Böen Spitzengeschwindigkeiten von bis zu 150 Stundenkilometern. Hier ein Überblick über die betroffenen Skigebiete: